Feijão preto

Brasilianischer Eintopf

Kein Foto vorhanden

Sie haben das Rezept nachgekocht und ein Foto gemacht?

Eigenes Foto veröffentlichen

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

200 g Rindfleisch, geräuchert
200 g Speck, geräuchert
500 g Bohnen, schwarze
Schweineohr(en), geräuchert
Schweinsfüße, geräuchert
200 g Speck (Seiten-), geräuchert
Würste (Calabresa)
1 große Zwiebel(n)
Lorbeerblätter
  Koriandergrün
  Knoblauch
  Salz
  Pfeffer
300 g Mehl (Maniok-)
  Öl
Zwiebel(n)
Ei(er)
  Salz
 n. B. Orange(n)
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. Ruhezeit: ca. 12 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Bohnen über Nacht einlweichen. Am nächsten Tag die Bohnen separat kochen.

Geräuchertes Fleisch in einem Schnellkochtopf 10 min kochen.

Wenn die Bohnen gar sind, diese zusammen mit dem Fleisch in einem großen Kessel 1 – 1,5 Std. köcheln lassen. Am besten schmeckt die Feijao wenn sie über dem offenen, kleinen Feuer 1.5 Std. gekocht wird.

Serviert wird das Gericht mit Trockenreis, Orangen und Farofa. Das ist Teil jeder brasilianischen Mahlzeit.

Für die Farofa Öl und Zwiebel andünsten, Maniokmehl und Eier dazugeben und verrühren.

Kommentare anderer Nutzer


Pitt69

31.01.2010 14:45 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

ein super leckeres Essen, nur leider kein Feijao Preto. Das was du hier Leckeres beschreibst ist eine Feijoada, das brasilianische Nationalgericht. Feijao Preto sind einfach nur schwarze Bohnen als Beilage, wird aber ohne Fleisch gekocht.
Kommentar hilfreich?

DR--Mabuse

31.01.2010 17:43 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Stimmt Du hast völlig recht, nur kann ich den Rezeptnamen leider nicht ändern.
Kommentar hilfreich?

MiHeMaJu

12.02.2015 06:55 Uhr

Richtig denn das ist das dann Feijao ist der reine Bohneneintopf! Und dieses Rezept wäre dann ( sorry nicht sicher ob korrekt geschrieben jetzt ) Feijoada
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de