Apfelkuchen

mit Mürbteig und Philadelphiaguss
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

250 g Mehl
150 g Butter
80 g Zucker
Ei(er)
  Für den Belag:
Äpfel, ca. 600 g
1/2 TL Zimt
  Rosinen, nach Belieben
Ei(er), getrennt
70 g Zucker
2 Pck. Vanillezucker
20 g Speisestärke
175 g Frischkäse, (Philadelphia 12%)
  Kuchenglasur, Zitronen-
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 35 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Aus Mehl, Butter, Zucker und Ei einen Mürbteig kneten, diesen in eine vorbereitete Form ca. 30x20 drücken und kalt stellen.

Äpfel schälen, entkernen und in dünne Spalten schneiden.
Aus den Eiklar festen Schnee schlagen, Dotter mit Zucker cremig rühren, Stärke und Käse einrühren, zuletzt den Eischnee.
Backrohr auf 160° Umluft vorheizen.
Die Apfelspalten auf dem Teig verteilen und den Guss darüber streichen.
Backen ca. 35-40 min., etwas auskühlen lassen, mit Zitronenglasur überspritzen.

Glasur:
Staubzucker mit Zitronensaft zu einer nicht zu dünnen Glasur verrühren.

Kommentare anderer Nutzer


Benesch

27.09.2009 15:04 Uhr

Liebe mima,

das ist wieder ein super schnelles und leckeres Rezept.

Da wir nicht so die Rosinenliebhaber sind, habe ich diese weg gelassen,
dafür aber Mandelsplitter drüber gestreut.

Mmh wie lecker!!!

Danke schön für die schönen Rezepte von Dir!

Liebe Grüße
Silvia

mima53

10.10.2009 21:56 Uhr

Liebe Silvia

ich weiß ja, dass du sehr gerne Apfelkuchen machst und es freut mich, dass dir dieser Kuchen auch so gut geschmeckt hat - danke dir fürs Ausprobieren und auch für die schöne Rezeptbewertung

liebe Grüße Mima

fatzi

20.10.2009 16:10 Uhr

Hallo mima,

seit langem wollte ich keinen Apfelkuchen mehr speichern, weil mein Rezeptbuch damit übervoll ist.
Dieser hat mich doch gereizt und ich habe es nicht bereut.

Grüßle Gisela

mima53

09.11.2009 15:52 Uhr

Hallo Gisela

freut mich sehr, dass du dein Apfelkuchen- Rezeptebuch noch um 1 Rezept erweitert hast - dankeschön fürs Ausprobieren und für deine tolle Bewertung

lg Mima

Greta

05.12.2009 07:28 Uhr

Hallo

Habe ich eben im Ofen geholt sieht lecker aus mal sehen wie es morgen in meinem Café ankommt ?

Danke für das tolle schnelle Rezept :-)

liebe Grüße
Greta

mima53

18.12.2009 22:07 Uhr

Hallo Greta

freut mich sehr, dass du diesen Kuchen ausprobiert hast - dankeschön

liebe Grüße Mima

libertyisland

18.02.2010 18:42 Uhr

Hallöle und vielen Dank für das leckere Rezept!

Es geht wirklich einfach, macht spaß, schmeckt und kommt gut an *daumenhoch*

Fotos folgen

LG
Libby

mima53

22.02.2010 21:31 Uhr

Hallo Libby

dankeschön fürs Ausprobieren - schön, dass du mit dem Ergebnis so zufrieden bist - ich freue mich auch auf das Bild

danke für deine gute Bewertund

lg Mima

kleinehobbits

05.11.2010 22:07 Uhr

Hallo Mima,

von diesem Kuchen bin ich schlicht begeistert.
Er schmeckt super lecker und der Duft ist einmalig.
Schon der Teig war prima zu kneten, hat überhaupt nicht geklebt.
Nur den Zimt hatte ich vergessen und hab ihn noch ein bisserl über den Guss gestreut.

Vielen Dank für dieses wirklich schöne Rezept!

LG Silke

mima53

17.11.2010 22:31 Uhr

Hallo Silke

vielen Dank für deine schöne Rückmeldung und Bewertung-ich freue mich, dass euch dieser Apfelkuchen so gut geschmeckt hat

liebe Grüße Mima

inge2511

30.01.2011 14:27 Uhr

hallo mima,

hatte den apfelkuchen zu einer geburtstagsfeier mitgebracht:

einstimmige meinung derer, die probiert haben: vorzüglich!
wie immer ein gutes rezept von dir!

einige stücke waren jedoch regelrecht aufgeweicht - wäre hier ein kurzes vorbacken des mürbteiges angebracht?
meine empfehlung: den kuchen einen tag vorher zubereiten, so bekommt er etwas mehr "standfestigkeit" und der gesamteindruck ist sehr harmonisch.

hab die zitronenglasur für den 2. durchgang mit lila farbe eingefärbt: ihr seht ja, wie schön blau es wurde...(war das wegen der zitrone? muss wohl - kicher) heute ist etwas abgelaufene glasur auf der eigoberläche als grün erkennbar...komische lebensmittelfarbe....

mima53

16.02.2011 08:55 Uhr

Hallo Inge,

ich freue mich, dass du diesen feinen Apfelkuchen ausprobiert hast und dieser auch euren Geschmack getroffen hat

den Teig könnte man sicher auch kurz vorbacken -
da wir lieber einen weichen Kuchenboden vorziehen, backe ich diesen Kuchen immer auf einmal - aber wie gesagt, ev. 10 min vorbacken und dann noch ca 25-30 min fertig backen

von der Glasur her hattest du ja einen schlllernden Kuchen - war sicher auch sehr schön anzusehen

hab auch vielen Dank für deine gute Bewertung

liebe Grüße Mima

sahne-schnitte

14.04.2011 22:28 Uhr

Ein feiner Kuchen :)
Ich habe in einer 26cm Springform den Teig 10min vorgebacken und dann den ganzen Kuchen nochmals 35min fertiggebacken - das hat wunderbar geklappt. Zum Kalorien-Sparen habe ich Philadelphia extra light verwendet - der Guss hat vorzueglich geschmeckt; evt koennte man sogar den Zucker durch backfesten Suessstoff (z.B. Splenda) ersetzen?
Einziger "Wertmutstropfen": der Muerbeteig hat mir nicht so geschmeckt; er erschien mir nicht suess genug (das ist ja Ansichtssache... :) und evt passt zu diesem fruchtigen Apfelkuchen eher ein Ruehrteig darunter?
Die Zitronensaftglasur habe ich aus 100g Puderzucker und 3 EL Zitronensaft hergestellt.
Vielen lieben Dank fuer das schoene Rezept - Fotos ist unterwegs!

mima53

02.05.2011 20:09 Uhr

Hallo,

der Mürbteigboden ist nach unserem Geschmack schon sehr passend, aber die Geschmäcker sind verschieden, dir hat das leider nicht so gut geschmeckt
mit einem Rührteig kann ich mir dieses Rezept nicht so recht vorstellen, ich denke, dass sich Teig und Äpfel und Belag verbacken würden

ich bedanke mich fürs Ausprobieren

liebe Grüße Mima

freesia98

12.02.2012 12:36 Uhr

Nach wie vor bin ich absolut begeistert, zum einen weil die Zubereitung so einfach/schnell ging und weil auch meine Family geschmacklich sehr begeistert vom Kuchen ist ! Gibt es jetzt bestimmt öfter !!!

mima53

06.03.2012 13:29 Uhr

Hallo

Dankeschön fürs Ausprobieren und auch für die tolle Bewertung-
ich freue mich, dass es euch so gut geschmeckt hat


liebe Grüße Mima

Killertussy

21.04.2012 20:19 Uhr

Guten Abend,

erster Versuch ist bestens gelungen ! Der Kuchen wurde im Laden verkauft und fand großen Anklang.
Die Herstellung geht schnell und einfach, das Ergebnis schmeckt sehr gut - was will man mehr?

Vielen Dank für das leckere Rezept.

Liebe Grüße
Ingrid

mima53

25.05.2012 22:50 Uhr

Hallo Ingrid

Dankeschön fürs Ausprobieren und auch für die gutee Bewertung- ich freue mich, dass der Kuchen so gut angekommen ist


liebe Grüße Mima

Backhex

11.11.2012 17:01 Uhr

Wow, der Kuchen ist DER HAMMER!
Danke für´s Rezept
LG
Backhex

mima53

20.12.2012 22:40 Uhr

Hallo

Dankeschön fürs Ausprobieren und auch für die tolle Bewertung- ich freue mich, dass es euch so gut geschmeckt hat

liebe Grüße und ich wünsche dir ein schönes Weihnachtsfest!

Mima

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de