Spargel in Parmesancrêpes

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

500 g Spargel, grüner
100 g Mehl
200 ml Milch
Ei(er)
60 g Parmesan, frisch gerieben
6 TL Butter
 etwas Salz
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. Ruhezeit: ca. 15 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: ca. 195 kcal

Den Spargel waschen, das untere Drittel schälen. In kochendem Salzwasser ca. 10 Minuten garen, dann abgießen und abschrecken.

Aus Mehl, Milch, Ei, Parmesan und etwas Salz einen Teig rühren und ca. 15 Minuten quellen lassen.

In einer Pfanne in heißer Butter 6 Crêpes backen und jeweils ein paar Stangen Spargel darin einrollen.

Kommentare anderer Nutzer


täckel

29.05.2010 19:52 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,

ich habe das Rezept heute ausprobiert und es war seehr lecker.

Bilder sind schon hochgeladen.

Da der Crepesteig zu dickflüssig war, habe ich noch ein Ei und ca. 100 ml Milch darunter gemischt.

Ansonsten ein tolles Rezept!

5* und LG Täckel

ferdeng

28.11.2010 16:52 Uhr

Haben es damals in der Spargelsaison gemacht... einfach super! Parmesancrêpes sind klasse und in der Kombination ein Traum!

joey87

03.04.2011 10:23 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hi

ich habe das Rezept gestern gemacht und es ist super lecker!

Ich habe aus dem Kochwasser und ein wenig mehr Parmesan noch eine helle Sosse gemacht (einfach nur Roux, Kochwasser, Parmesan, Salz und Pfeffer), das mit den Spargel dann auf die Crepes gegeben, eingerollt, dann auf jeweils 2 gerollte Crepes nochmals duenn Sosse aufgetragen und mit Parmesan bestreut und das ganze dann unter den Grill.

War somit super als Hauptspeise.

Gruss Joey

Flipper90

01.05.2012 14:27 Uhr

Ich habe heute die Parmesancrepes ausprobiert.
Und sie waren sehr lecker :)

Ich könnte mir auch vorstellen diese mit anderen Sachen zu füllen.

Aufjedenfall vielen Dank für dieses tolle Rezept.

:-)

invisiblepinkunicorn

29.04.2013 07:05 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Dieses Rezept kam bei meiner Familie sehr gut an. Da wir den Parmesan nicht mögen hat meine Mann Greyerzer genommen. Danke fürs Teilen.

Gruss
Invisibelpinkunicorn

Archimeda

29.04.2013 10:30 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Ich habe zusätzlich aus einem Becher Schmand, Salz, Pfeffer und einem TK-Päckchen gemischte Kräuter einen schnellen Dip dazu gemacht, passte wunderbar. Danke fürs Rezept :-)

cocinera56

29.04.2013 21:18 Uhr

Wir haben gerade diese sehr leckeren Crepes vertilgt, und es wird sie bestimmt noch häufiger geben!

Die Menge ergab vier Crepes, auf den Spargel habe ich noch je einen EL Kräuter vermischt mit saurer Sahne gegeben und das Ganze (wir konnten erst sehr verspätet essen....) zum Aufwärmen einfach mit dem restlichen Parmesan überbacken; das passte prima!

Wieder was Neues, danke! Cocinera56

Sandyrsl

29.04.2013 21:59 Uhr

Lecker wars, ich habe 2 Scheiben Kochschinken in den Teig gewürfelt und den Teig mit einem Schluck Milch etwas verdünnt! Habe auch nur 4 Crepes rausbekommen!
So ganz ohne Soße wollte ich es dann aber doch nicht und habe einfach eine Melschwitze hergestellt und mit Spargelwasser und Milch aufgegossen!

piki

30.04.2013 14:53 Uhr

ich hatte leider kein weizenmehl mehr, also musste ich mir mit buchweizenmehl behelfen... das heisst, nach augenmass den teig verdünnen - ich schätze mal so zw 20 und 40 ml mehr an milch...
hat genau 12 kleine pfannkuchen (durchschnitt 20cm) gegeben. in die hab ich 2 scheiben putenschinken und 3 grüne spargeln gelegt, eingerollt, in eine geölte form gelegt, eine leichte béchamel und ein bisschen gouda drüber, und im rohr gratiniert...
phantastisch!
vielen dank für die tolle idee!

J0nas

03.05.2013 14:02 Uhr

Hallo!

Ein echt leckeres Rezept! Spargel und Parmesan passt sehr gut. Ich habe als Varienten noch mit Schinken und verschiedenen Dips experimentiert, was mit alles etwas besser geschmeckt hat, da es abwechslungsreicher, pfiffiger und saftiger war.
Aber als Basis eine eine Sache :) !

VG,
Jonas

J0nas

03.05.2013 14:04 Uhr

was mir* besser geschmeckt hat
eine feine* Sache

Tausendfrau

03.05.2013 19:21 Uhr

Hmmm....hörte sich gut und schmeckte NOCH besser.Habe sie mit (wie soll es auch anders sein...) Hollandaise serviert und wir waren alle echt begeistert.

Vielen Dank für das tolle Rezept :-)

lg

jimmys_mum

07.05.2013 19:12 Uhr

Ich hab in die Creps zusätzlich noch Kräuter hineingetan. Und bevor ich es überbacken habe ich den gekochten Spagel noch mit Schinken umwickelt.
War recht gut.

Lamek

18.05.2013 23:10 Uhr

Hallo,
heute ausprobiert und für LECKER befunden - nur das mit den 6 Portionen (gemeint sind wohl 6 crepes?) haut meiner Meinung nach hinten und vorne nicht hin - haben das zu zweit verputzt und danach noch Hunger, obwohl ich vom crepe-Teig etwas mehr gemacht hatte. Gibt es aber wieder - noch in dieser Spargelsaison!
Danke und Gruß!
Lamek

andreini

20.05.2013 14:21 Uhr

ich habe dieses Rezept heute ausprobiert, es schmeckt wirklich sehr gut.
ich habe allerdings auf die Spargel noch etwas creme fraiche getan, sonst
wäre es uns ein bisschen zu "trocken" gewesen.
geschmacklich einwandfrei, das gibt es bestimmt noch öfters

sylviahochscheid

23.05.2013 11:50 Uhr

Ein sehr leckeres Spargelrezept. Ich liebe die Geschmackskomination mit Parmesan!

DwarfInLove

29.05.2013 12:40 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Geschmacklich echt gut. Jedoch kam mir schon beim Durchlesen die Menge sehr wenig vor. Ich habe für meinen Vater und deshalb die doppelte Teigmenge gemacht, weniger wäre auf keinen Fall gegangen. Mit der Brühe habe ich am nächsten Tag mit den zwei übrigen Galettes eine Flädlesupp gemacht.
Ich bin ziemliche Kochanfängerin (17 J.) und fand es super einfach zum Zubereiten. Habe aber den Parmesan durch Feta ersetzt.
DEFINITIV WEITERZUEMPFEHLEN!

DwarfInLove

29.05.2013 12:42 Uhr

Achso und ich habe noch eine Tomaten-Auberginen-Soße dazu gereicht weil es ohne recht trocken war

True

28.06.2013 20:32 Uhr

Göttlich! Eins unserer Lieblingsrezepte mit grünem Spargel.
Wir essen allerdings gern - wenn es die Kalorienbilanz zulässt ;-) - eine Creme aus Marcarpone leicht, Parmesan und einem Löffel Pesto dazu - einfach alles im Wasserbad schmelzen. geht auch leichter mit Frischkäse.

99kitti

01.11.2013 17:22 Uhr

Sowas von lecker. Mache das jetzt schon zum xten mal.
Da wir einen Gluten-Alergiker in der Familie haben machte ich es auch mal mit Buchweizenmehl. Das ist fast noch besser.
Ich mach sie ohne Spargel auch gerne als Beilage zu Fleisch- oder Gemüsegerichten mit milder Sauce.
Danke für das Super Rezept.

Grüße aus Bayern
Kitti

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de