Zutaten

8 Blätter Reispapier, rund (im Asialaden)
Äpfel, süß-sauer
 n. B. Zucker
1 TL, gestr. Zimt
1 Handvoll Mandelstifte
 evtl. Rosinen
 etwas Zitronensaft
 etwas Öl, neutrales
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Äpfel waschen, schälen und das Kernhaus entfernen. Das Fruchtfleisch in kleine Würfel schneiden. In einen Topf geben und mit etwas Wasser bedeckt kurz zum kochen bringen. Dann die Hitze reduzieren und Zucker und Zitronensaft dazugeben. So lange köcheln lassen, bis die Äpfel leicht zerfallen, aber noch stückig sind. Dann vom Herd nehmen und die Mandelstifte und den Zimt untermischen. Wer möchte, kann in die Füllung auch einige Rosinen geben. Diese dann gleich am Anfang zusammen mit den Äpfeln in den Topf geben.

Einen großen, tiefen Teller in dem die Reispapierblätter Platz haben mit Wasser füllen und darin die Blätter einzeln einweichen, bis sie sich rollen lasen (mit der Hand testen). Dann jeweils eins Reisblatt auf ein großes Arbeitsbrett legen und mit einem Teelöffel ca. 3 Finger breit vom Rand entfernt etwas Füllung darauf geben. Die Füllung länglich ausstreichen,jedoch nicht zu nah an den Rand. Nun das kurze Ende des Reisblatts über die Füllung legen, dann die Seiten einmal einschlagen und fertig rollen. Mit etwas neutralem Öl den Abschluss bestreichen und somit verkleben.

Die süßen Frühlingsrollen im neutralen Öl ausbacken, bis sie schön knusprig sind. Ich habe sie auch schon im Backofen auf Alufolie gebacken.