Gemüsenockerl mit Kräutersauce

mit Quark
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

150 g Karotte(n)
150 g Zucchini
250 g Quark, (Topfen)
5 Scheibe/n Toastbrot, zerkleinert
Eigelb
80 g Mehl
1 Bund Kräuter, frische nach Belieben
1 TL Butter
1 TL Mehl
100 ml Gemüsefond
100 ml Schlagsahne, (Schlagobers)
  Salz
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Karotten und Zucchini kleinwürfelig schneiden. In knapp 5 EL Wasser die Karotten weich dünsten, kurz vor Ende der Garzeit die Zucchini dazugeben. Das Gemüse abschrecken und gut abtropfen lassen.

Den Quark mit Dotter, 80 g Mehl, Gemüse und Salz verrühren und die kleinen Toastbrotwürfel hinzufügen.

Salzwasser aufkochen lassen. Aus der Quarkmischung mit 2 Esslöffeln Nockerln formen und ins Wasser einlegen. Aufkochen lassen und im nur leicht siedenden Wasser 6-8 Minuten ziehen lassen.

Für die Sauce 1 TL Mehl in der Butter anschwitzen. Fond und Schlagobers angießen und die Sauce ca. 5 Minuten köcheln lassen. Die frischen Kräuter, ich habe Basilikum und Oregano verwendet, hinzufügen und mit Salz abschmecken.

Die Nockerl mit der Sauce anrichten und genießen.

Kommentare anderer Nutzer


Franzinschen

20.01.2010 21:46 Uhr

heute abend das erste mal gemacht..und bestimmt nich das letzte mal, sehr lecker
Kommentar hilfreich?

kaya1307

21.01.2010 08:58 Uhr

Das freut mich - vielen Dank fürs Nachkochen und die tolle Bewertung.

LG Kaya
Kommentar hilfreich?

Bali-Bine

06.07.2010 19:51 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo Kaya!

Ich hatte deine Gemüsenockerl heute Mittag, ich kann nur sagen, die sind toll!!! Habe allerdings nur die halbe Menge für mich alleine gemacht. Von der Sauce aber hab ich etwas mehr genommen als die Hälfte, das passte gut. Die Sauce hab ich übrigens noch mit etwas Muskat gewürzt, das passt sehr gut dazu. An Kräutern hab ich auch frischen Oregano und frisches Basilikum verwendet, bestreut habe ich das Gericht dann noch mit Schnittlauch aus meinem Kräutergärtchen.

Ach ja, die Nockerl habe ich noch (wieder eine kleine Abwandlung...) kurz in Butter angebraten, das ist lecker!

Danke für dein leckeres Rezept, das ich gerne wieder nachmachen werde. Bilder folgen noch! LG, Bali-Bine
Kommentar hilfreich?

GeliS84

07.02.2013 22:05 Uhr

War lecker! ;) sogar meinem Freund hat's geschmeckt! Was aber auch daran lag, dass ich 100gr Karotte, 75g Paprika und 125g Speckwürfel rein hab!!!

(das ist übrigends meine allerallerallererste Bewertung bei Chefkoch!!!)
Kommentar hilfreich?

kaya1307

08.02.2013 10:21 Uhr

Hallo Geli!

Das freut mich, dass du mein Rezept als Erstes bewertest. :-)
Mit deinen Abänderungen kann ich mir die Nockerl auch sehr gut vorstellen.

lg Kaya
Kommentar hilfreich?

Shinsis

14.02.2013 15:53 Uhr

Habs soeben nachgekocht und es riecht super. Bestimmt schmeckts auch so.

Allerdings denke ich, die Nockerl-Mischung sollte eine zähe Masse sein, oder? Ich konnte sie kaum formen weil sie auseinander gefallen sind. Habe ich vielleicht die Toastscheiben zu grob gewürfelt? Oder muss die Masse so "weich" sein?

lg
Kommentar hilfreich?

kaya1307

04.03.2013 08:46 Uhr

Hallo!

Spät aber doch. Die Masse sollte nicht ganz so weich sein. Wahrscheinlich lags wirklich an den zu grob gewürfelten Toastscheiben.

lg Kaya
Kommentar hilfreich?

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 5 und die neusten 5 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


mon-li

03.10.2013 13:15 Uhr

Die Nockerl sind sehr, sehr gut und sehr empfehlenswert. Als Sauce bevorzuge ich allerdings eine selbstgemachte Tomatensauce, die sich auch optisch sehr schön von den Nockerl abhebt.
Kommentar hilfreich?

kaya1307

06.06.2015 22:25 Uhr

Vielen Dank fürs Nachkochen.

lg Kaya
Kommentar hilfreich?

schänny

08.01.2014 15:49 Uhr

Super, super lecker! Ich hätte nicht gedacht das die Nockerl so lecker sind! Von allem etwas mehr gemacht und an die Sauce habe ich einen Tl Tomatenmark gemacht, Knoblauch und getrocknete Kräuter statt frische, da ich leider keine da hatte.
Das wird es ab jetzt öfters geben!
Kommentar hilfreich?

kaya1307

06.06.2015 22:25 Uhr

Vielen Dank fürs Nachkochen.

lg Kaya
Kommentar hilfreich?

momomate72

21.01.2014 19:55 Uhr

Hallo Kaya,

gestern gab es bei mir dieses Essen und alle waren begeistert...sogar mein Mann der sonst eher skeptisch ist

also volle Sterne von mir an dich

wird es öfter geben
in der Soße waren bei mir Schnittlauch, glatte Petersilie, Basilikum und Dill...alles frisch und nach Gefühl

Danke und liebe Grüße
Kommentar hilfreich?

kaya1307

06.06.2015 22:25 Uhr

Vielen Dank fürs Nachkochen.

lg Kaya
Kommentar hilfreich?

Schlawienerschnitzel

01.06.2014 20:01 Uhr

Als Geschmackserlebnis haben wir die Quarkkreationen nicht empfunden. Hat mich persönlich an eine Suppeneinlage erinnert.
Werde ggf. bei einem nochmaligen Versuch den Quark gegen Frischkäse austauschen.
Kommentar hilfreich?

kaya1307

06.06.2015 22:26 Uhr

Trotzdem vielen Dank fürs Nachkochen.

lg Kaya
Kommentar hilfreich?

Gaby68

06.05.2015 15:20 Uhr

Ich habe die Gemüsenockerl mit Kräutersauce gestern nachgekocht und fand es super lecker und werde dieses Gericht jetzt öfter kochen.
Den Aufwand empfand ich als gering ,da ich das Gemüse und das Toastbrot vorgeschnippelt habe und die Sauce auch vorbereitet habe.
Die Konsistenz der Masse war perfekt, habe auch alles sehr klein geschnippelt was sicherlich das Formen erleichtert.
Ich habe 12 Gemüsenockerl aus der Masse bekommen.
Von mir auch die volle Punktzahl *****

Vielen Dank für das leckere Gericht
Kommentar hilfreich?

kaya1307

06.06.2015 22:26 Uhr

Vielen Dank fürs Nachkochen und die tolle Punktevergabe.

lg Kaya
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de