•   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

1 kleiner Hokkaidokürbis(se)
2 EL Salz
1 TL Zucker
Knoblauchzehe(n)
8 Zweig/e Minze
5 EL Olivenöl
125 ml Weißweinessig
100 g Zucker
1 TL Zimt
  Salz
  Pfeffer, schwarzer aus der Mühle
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 10 Min. Ruhezeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Den Kürbis vierteln, das Kernhaus mit einem Löffel ausschaben. Anschließend in schmale Spalten schneiden und mit Salz und Zucker mischen. Abgedeckt für ca. 1 Stunde stehen lassen. Anschließend in einem Sieb abtropfen lassen und kurz mit kaltem Wasser abbrausen.

Die Kürbisspalten mit Küchenpapier abtrocknen.

Den Knoblauch abschälen und in feine Scheiben schneiden, die Minzblätter abzupfen und in feine Streifen schneiden.

Das Olivenöl in einer Pfanne (beschichtete Pfanne ist hier empfehlenswert) erhitzen und die Kürbisspalten portionsweise braten. Der Kürbis sollte gewendet werden, damit er auf beiden Seiten goldbraun ist und weich ist. Herausheben und auf eine Servierplatte geben.

Die fertigen Kürbisspalten mit dem Knoblauch und der Minze bestreuen.

Im verbliebenen Öl den Essig mit dem Zucker aufkochen lassen. Den Zimt zugeben. Gut rühren, damit der Zucker sich auflöst. Die Sauce mit Salz und schwarzem Pfeffer abschmecken.

Die Sauce sofort über den Kürbis gießen und servieren.

Dieses Gericht kann als vegetarische Hauptspeise (dann genügt es für 4 Personen) oder auch als warme Vorspeise (für 8 Pers.) serviert werden. Es ist ein traditionelles sizilianisches Gericht.
Zu diesem Rezept gibt es eine
Schritt-für-Schritt Anleitung!
Jetzt anschauen