Kürbis-Minz-Salat

ungewöhnliche Kombination von Zutaten, aber sehr köstlich, mein Kürbis-Lieblings-Rezept
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

1 kleiner Hokkaidokürbis(se)
2 EL Salz
1 TL Zucker
Knoblauchzehe(n)
8 Zweig/e Minze
5 EL Olivenöl
125 ml Weißweinessig
100 g Zucker
1 TL Zimt
  Salz
  Pfeffer, schwarzer aus der Mühle
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 10 Min. Ruhezeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Den Kürbis vierteln, das Kernhaus mit einem Löffel ausschaben. Anschließend in schmale Spalten schneiden und mit Salz und Zucker mischen. Abgedeckt für ca. 1 Stunde stehen lassen. Anschließend in einem Sieb abtropfen lassen und kurz mit kaltem Wasser abbrausen.

Die Kürbisspalten mit Küchenpapier abtrocknen.

Den Knoblauch abschälen und in feine Scheiben schneiden, die Minzblätter abzupfen und in feine Streifen schneiden.

Das Olivenöl in einer Pfanne (beschichtete Pfanne ist hier empfehlenswert) erhitzen und die Kürbisspalten portionsweise braten. Der Kürbis sollte gewendet werden, damit er auf beiden Seiten goldbraun ist und weich ist. Herausheben und auf eine Servierplatte geben.

Die fertigen Kürbisspalten mit dem Knoblauch und der Minze bestreuen.

Im verbliebenen Öl den Essig mit dem Zucker aufkochen lassen. Den Zimt zugeben. Gut rühren, damit der Zucker sich auflöst. Die Sauce mit Salz und schwarzem Pfeffer abschmecken.

Die Sauce sofort über den Kürbis gießen und servieren.

Dieses Gericht kann als vegetarische Hauptspeise (dann genügt es für 4 Personen) oder auch als warme Vorspeise (für 8 Pers.) serviert werden. Es ist ein traditionelles sizilianisches Gericht.

Kommentare anderer Nutzer


ma_himba

04.10.2009 15:21 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo bushcook,
ungewöhnliches Rezept beim erste Lesen - aber ich hab´ mich getraut und - es lohnt sich absolut!
Köstlich! 5* von uns.
Eigentlich einfach zu machen - und die Überraschung am Tisch war dann groß mit vielen ohhhs und mhhhs....
Ich hab´s genau nach Anleitung gemacht.
Vielen Dank!
ma_himba
Kommentar hilfreich?

Bowlefee

02.08.2010 18:32 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Außergewöhnlich und wirklich lecker!
Ich habe mich lange gefragt, was ich mit den ganzen Kürbissen machen soll die zur Zeit im Garten wachsen. Suppe wird mit der Zeit echt langweilig.

Nun weiß ich, was es auf den nächsten Familienfeiern geben wird!
Die Kürbisse werden wunderbar zart und schmecken wirklich unglaublich lecker!

Wurde gleich ausgedruckt und ins kleine Küchen-Kochbuch übernommen (:
Kommentar hilfreich?

bushcook

02.08.2010 18:42 Uhr

Danke für den netten Kommentar.
Du könntest auch mal mein Kürbis-Kartoffel-Gemüse versuchen...

lg
bushcook
Kommentar hilfreich?

bushcook

20.10.2010 18:25 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Heute habe ich diesen Salat einmal als Fingerfood-Portion zubereitet. Einfach die Kürbisspalten nach dem Braten in gabelgerechte Stücke schneiden, dann mit Minze und Knoblauch mischen.

Die Sauce herstellen, wie im Rezept beschrieben und über den Kürbis geben. Alles durchmischen und dann in kleine Gläser füllen.

Nach Bedarf mit geschnittener Minze garnieren.
Kommentar hilfreich?

Epizentrum

22.10.2010 10:05 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Ist nichts mehr übrig geblieben. Wirklich sehr, sehr lecker! Hab schon sehr viel mit Kürbis experimentiert und konnte mir erst nicht vorstellen, dass es so super ist. Für jeden, der Kürbis mal neu entdecken will sehr zu empfehlen. Dazu gab es Couscous mit Salbei und Kurkuma. Passt gut dazu. 5* :)
Kommentar hilfreich?

bonsai78

27.09.2011 15:55 Uhr

boah, wie lecker!!!!!!!!!!!!!
dieses rezept ist echt absolut zu empfehlen!!!!!!!!!!
vielen, vielen dank dafür!!!!
=)
Kommentar hilfreich?

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 5 und die neusten 5 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


KleinMa

02.11.2015 17:02 Uhr

Wunderbares Rezept. Sehr außergewöhnlich und ganz köstlich. Endlich mal was anderes als Kürbissupee. Vielen Dank!
Kommentar hilfreich?

bäckerstraße

04.11.2015 17:55 Uhr

Ich war auch überrascht zu lesen, dass man Kürbis braten kann.
Musste ich heute testen.

HAMMER!!!!!!
Kommentar hilfreich?

ulkig

30.11.2015 19:12 Uhr

beim Durchlesen des Rezeptes war ich ja noch skeptisch aber genau das hat mich veranlasst, dieses Rezept zu testen, einfach super lecker, genial !

lG ulkig
Kommentar hilfreich?

frankophil

11.12.2015 22:56 Uhr

Tolles Rezept, allein schon vom Lesen. Ich würde es auch im Backofen machen wollen, spricht etwas dagegen? Lieben Gruß, frankophil
Kommentar hilfreich?

MoNsens

16.01.2016 01:40 Uhr

Habe das Rezept im Herbst mit einem Kürbis und letztens nochmal mit Apfelspalten statt Kürbis als süße Vorspeise gemacht, alle waren begeistert!
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de