Ziegenkäse - Crostini

Kein Foto vorhanden

Sie haben das Rezept nachgekocht und ein Foto gemacht?

Eigenes Foto veröffentlichen

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

2 EL Aceto balsamico
5 EL Olivenöl
 etwas Salz und Pfeffer, bunter aus der Mühle
1/2 TL Honig
3 EL Honig
1 EL Thymian - Blättchen
1 TL Zitronenschale, unbehandelt, abgerieben
250 g Tomate(n) (Strauchtomaten)
200 g Käse (Ziegenkäserolle), französische
8 Scheiben Baguette (Roggenbaguette)
2 EL Olivenöl
1 Zehe/n Knoblauch, abgezogen und halbiert
Portionen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Den Aceto Balsamico mit 5 EL Olivenöl verrühren. Mit Salz, Pfeffer und 1/2 TL Honig würzen. 3 EL Honig mit Thymianblättchen und fein abgeriebener Zitronenschale verrühren.

Die Strauchtomaten vom Stielansatz befreien und in Scheiben schneiden. Die Ziegenkäserolle in 16 Scheiben schneiden. Die Roggenbaguettescheiben auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und mit 2 EL Olivenöl beträufeln.

Im vorgeheizten Backofen bei 220°C auf der mittleren Schiene ca. 3 - 4 Minuten rösten (Umluft ist nicht empfehlenswert). Das Blech aus dem Ofen nehmen.

Die Brotscheiben mit je 2 Scheiben Ziegenkäse belegen und mit Thymianhonig beträufeln. Im noch heißen Ofen auf der mittleren Schiene 5 - 7 Minuten gratinieren.

4 Teller mit der Knoblauchzehenhälfte einreiben. Die Tomatenscheiben darauf verteilen und mit der Vinaigrette beträufeln. Die Ziegenkäsecrostini daraufsetzen und sofort servieren.

Kommentare anderer Nutzer


schorlchen

20.09.2009 20:37 Uhr

ich habe dein rezept vorhin ausprobiert und ich kann nur auch im namen meiner hier anwesenden gäste sagen-perfekt-.ein wunderbarer geschmack und einfach zu machen.dein rezept geht morgen mit meiner freundin nach südafrika.
danke fürs rezept
schorlchen

kröte1977

18.03.2011 10:19 Uhr

Hallo!!!
Kenne das Rezept seit dem letzten Sommer, und bin davon total begeistert! Den Thymianhonig habe ich immer auf Vorrat im Kühlschrank, ich finde wenn er etwas durchgezogen ist schmeckt er noch besser. Und wenn man einfach nur auf eine Scheibe Ziegenkäse oder Feta Hunger hat kann man ihn auch gut dazu verwenden, paar Tomaten dazu vertig.

5Sterne!!!!!!!!!

Liebe Grüße aus dem Münsterland
Kröte1977

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de