Low Carb Sushi

unerwartet lecker
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

700 g Blumenkohl,
150 ml Wasser, kaltes
1 g Guarkernmehl
2 EL Reisessig
  Süßstoff nach Wahl (z. B. 1 EL Sukrin)
  Salz
Noriblätter
  Für die Füllung:
 n. B. Garnele(n) und/oder Avocado, Lachs, Gurke
  Wasabipaste
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 40 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Den Blumenkohl waschen und in Stücke schneiden, in der Küchenmaschine raspeln und mit ca. ¼ l Wasser 5-10 Minuten kochen. Durch ein sauberes Geschirrtuch abgießen und ausdrücken. 1 g Guarkernmehl mit 150 ml kaltem Wasser mischen. Den Blumenkohl wieder in den Topf geben oder in eine Schüssel und mit Sukrin, Reisessig, Salz und Guarwassermix gut verrühren, bis ein dicker Brei entstanden ist.

Noriblätter auf die Sushimatte legen, den Blumenkohlbrei ca. ½ cm dick aufstreichen und dann nach Wahl belegen mit z. B. Garnelen, Avocado, Lachs und Gurke, mit etwas Wasabipaste bestreichen und danach einrollen, gut andrücken, etwas stehen lassen und dann mit einem feuchten scharfen Messer in Stückchen schneiden.

Mit Sojasauce und Wasabipaste servieren.

Kommentare anderer Nutzer


Janine1980

10.07.2010 15:25 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Sehr lecker! Ich liebe Sushi, vertrage allerdings nicht gut Kohlenhydrate, deshalb habe ich dieses Rezept ausprobiert. Habe allerdings kein Guarkernmehl (, was auch immer das ist,) benutzt, sondern an den Blumenkohl 3 großzügige Löffel Frischkäse getan. Habe einen mittelgroßen Kopf Blumenkohl verwendet. Ein Foto lade ich noch hoch.

LG Janine

StefanVienna

04.12.2010 09:48 Uhr

Ich muss sagen: Kompliment!
Es heißt ja immer dass Sushi & Maki so Kalorienarm ist...aber mit dem Karfiol ist es wirklich kcal arm :) & es schmeckt sehr gut :)

Remse

28.03.2011 15:08 Uhr

Ein wirklich tolles Rezept - tolle Alternative zum Reis!

Carriebabe

18.07.2011 21:10 Uhr

Der Geschmack war sehr gut jedoch is bei mir der Kohl auseinander gefallen i hatte dieses Mehl net und hab als Bindemittel nur Frischkäse genommen ;( muss i nächstes Mal was anderes probiern.

Küchenprinzessin88

12.08.2011 18:27 Uhr

Hallo

Hab heute diese Sushi Varinaten ausprobiert und uns hat sie geschmeckt !
Natürlich schmeckt Sushi auf die tradiotionelle Weise besser aber auch diese Varinate lässt sich sehen.

Ich hatten auch kein Guarkernmehl und habe Frischkäse benutzt.
Bei mir hat auch alles wunderbar gehalten.

ICh werde es wieder machen!

LG
Küchenprinzessin

ruttersa

11.04.2012 22:31 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

ich bin total von den Socken....!!

Nachdem ich die letzten Tage so wahnsinnigen Appetit auf Sushi hatte - jedoch auch streng auf Diät bin und weitestgehend auf Kohlenhydrate verzichte - habe ich dieses Rezept gefunden und bin prompt losgefahren um alle Zutaten einzukaufen.

Die Zubereitung hat für das erste Mal zwar etwas länger gedauert, aber das Ergebnis war überraschend gut...
Ich habe einen halben Teelöffel Johannisbrotkernmehl (vergleichbar mit Guarkernmehl und ebenfalls ohne KH/Kcal), sowie 3 TL Frischkäse 0,2%.
Gefüllt habe ich das Ganze mit einem Mix aus geräuchertem Lachs, Gurke und Paprika. Ca. 1/3 davon gab es heute zum Abendessen. Bin gespannt wie das ganze morgen aus dem Kühlschrank schmeckt und ob es dann noch ein wenig an "Festigkeit" dazu gewonnen hat.

Das wird es ab jetzt sehr oft geben! :-)
vielen lieben Dank für diese Rezeptidee...

steffimouh

04.05.2012 12:49 Uhr

Hallo! ich kann mich nur anschliessen: SUUUPER (und vorallem sehr erstaunlich ;) ) lecker!!
ich habe die soja sauce direkt dazugegeben, da ich es unterwegs essen wollte und keine Gekleckere gebrauchen konnte ;-) ! Dennoch: Hut ab!

ich habe aber eine Frage... dieses Guarkernmehl ist ja um das ganze zu verdicken... ob da auch Maizena geht? also Maisstärke?

maaarv18

15.05.2012 20:33 Uhr

Ganz lecker! Ich habe auch Frischkäse genommen. Danke für das leckere Rezept und danke auch für die hilfreichen Kommentare!

Erdberrin

20.06.2012 21:22 Uhr

Lebe momentan Kohlenhydrat arm und liebe Sushi allso für mich die beste Variante obwohl ich auch kein biobin benutzt hab ich hab den Blumenkohl nach dem abgießen richten ausgewrungen und dann mit Fischkäse gemischt. Innen hab ich etwas meerrettich frischkäse gestrichen das gab ne tolle note.

Rossi03

27.07.2012 18:08 Uhr

Gestern habe ich bei der Recherche nach Low Carb Rezepten dieses hier gefunden. Da ich riesiger Sushi Fan bin, war das genau das richtige Rezept für mich. Und da ich heute einen ziemlichen LC-Diät-Durchhänger habe, musste etwas richtig leckeres her.

Durch die Kommentare wusste ich, dass man auch Frischkäse für die Bindung nehmen könnte. Da ich kein Guarkernmehl habe und in meine Sushis eh immer Frischkäse mit rein muss, hab ichs also auch unter den Blumenkohl gemischt :-)

Mein "Inhalt" bestand aus frischem Lachs und Avocado.

Das Ergebnis hat mich positiv überrascht. So leckeres Sushi habe ich noch nie selbstgemacht!!!

Vielen vielen Dank für dieses Rezept.

giuli1980

08.01.2013 17:55 Uhr

Sehr lecker ;-)

Manu8390

16.04.2013 18:57 Uhr

Hab bissl mehr guakernmehl genutzt, aber mich sonst ans rezept gehalten.
UND ES IST SUPER LECKER!

Cynthia007

02.07.2013 00:40 Uhr

Ein wirklich großartiges Rezept! Ich liebe Sushi in allen Variationen:) Man schmeckt zwar natürlich, dass kein Reis dabei ist, aber genau DAS macht es ja so besonders! Obwohl nämlich das "Herz" des Sushi fehlt, schmeckt es einfach fantastisch! Eine wirklich gute Abwandlung vom herkömmlichen Sushi. Ich danke dir! :)

Habe die Sushi mit Gurke und Surimi gemacht (Ist schwer bei uns wirklich sehr frischen Fisch zu bekommen)

Ps. Bild folgt :) Und es wird 100%ig wieder gemacht ;)

Glg. Cynthia007

annakarenina123

29.07.2013 17:11 Uhr

also ich hab das heute gemacht und es gibt bestimmt Leute die das mögen, aber ich muss sagen, ich hab noch nie so was abartiges gegessen, vor allem die Kombination blumenkohl-Frischkäse ist einfach nur ekelhaft.

tiffy_73

14.10.2013 14:05 Uhr

Also für ne low cab diät ist es perfekt...habe mich zwar schwer getan bei dem quarkernmehl wo man es bekommt aber im reformhaus bin ich fündig geworden...bin seit nem halben Jahr auf diät und habe auch schon 16 kilo abgenommen aber langsam war ich es leid immer das gleiche zu essen...mit diesem Rezept kommt mal wieder abwechslung auf den teller ...freufreu...danke für dieses Rezept sau lecker

jackson76

06.04.2014 14:48 Uhr

Habe ich eben gemacht und bin begeistert, schmeckt super. Kein Unterschied zu denen mit Reis. Vielen Dank für das tolle Rezept. Das werde ich von nun an 1 mal die Woche machen.

_Bluemchen__

18.04.2014 15:45 Uhr

Am Anfang hat es schon anders als das normale Sushi geschmeckt (logisch), aber dann schmeckt man kaum noch einen Unterschied, was ich erstaunlich finde. Ich musst die Masse ein bisschen pürieren, damit es geschmeidiger wird. Super, Sushi ohne Reue. Danke für die tolle Idee

annnnuschka

10.06.2014 14:49 Uhr

klasse!
schmeckt richtig richtig lecker:)

xcarryberry

11.08.2014 21:10 Uhr

danke für dieses tolle Rezept :) habe dein Low Carb Sushi jetzt sicher schon 3 Mal gemacht und bin wirklich begeistert. Habe statt dem Guarkernmehl Philadelphia verwendet, da ich bis dato noch keines gekauft hatte. Schmeckt hervorragend und erinnert mich stark an Philadelphia Maki vom Japaner :) Werde sie das nächste Mal mit Guarkernmehl probieren. ***** für dich! :)

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de