Finkenwerder Scholle

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

Fisch(e) (Schollen), küchenfertig, ohne Kopf à 400 g
Zitrone(n), den Saft
  Mehl, zum Wenden
  Butterschmalz, (bei Bedarf)
  Salz und Pfeffer
150 g Speck (Frühstücksspeck)
1 Bund Dill
Zwiebel(n)
Zitrone(n), unbehandelt
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 40 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Von den Schollen Kopf, Schwanz und Seitengräten abschneiden. Gründlich waschen, trocken tupfen und mit Zitronensaft beträufelt 10 min. ziehen lassen. Den Speck fein würfeln, die Zwiebeln in dünne Ringe schneiden. Den Dill fein schneiden. Die Speckwürfel in einer Pfanne bei mittlerer Hitze auslassen, herausnehmen und beiseite stellen. Dann die Zwiebelringe im Speckfett goldgelb braten, zu den Speckwürfeln geben. Die Schollen trocken tupfen, mit Salz und Pfeffer würzen, in Mehl wenden und nacheinander im Speckfett (falls das Speckfett nicht reicht, noch etwas Butterschmalz zugeben) bei mittlerer Hitze von jeder Seite 3-4 min. braten und auf einer Platte warm halten. Speck und Zwiebeln nochmals im Bratfett erhitzen und kurz vor dem Servieren über die Schollen geben. Den gehackten Dill darüber streuen und mit Zitronenscheiben oder -spalten garnieren.
Dazu passt ein pikanter Kartoffelsalat.

Kommentare anderer Nutzer


Katie

01.10.2003 14:12 Uhr

Schmeckt superlecker....wir haben noch einen Gurkensalat dazu gemacht.

Katie
Kommentar hilfreich?

Sylvi

28.02.2004 10:34 Uhr

Waren begeistert von diesen Rezept. LG Sylvi
Kommentar hilfreich?

Sivi

28.02.2004 15:23 Uhr

Oh ja, dieses Rezept lieben wir auch! Am besten sind natürlich die frischen Maischollen... dazu gibt es bei uns fränkischen Kartoffelsalat, zu finden bei meinen Rezepten!
Kommentar hilfreich?

Neumarkt

28.02.2004 21:13 Uhr

Das Rezept ist klasse. Ich kenne es von unseren Nordseeurlauben, dort wurde es mit Bratkartoffeln serviert.
Gruß Neumarkt
Kommentar hilfreich?

Sivi

04.03.2004 09:51 Uhr

Habe soeben erfahren, dass es sich hierbei nicht um das Originalrezept handelt. Oft scheiden sich ja die Geister, aber uns schmeckt es auch so! Nennen wir es eben: "Scholle nach Finkenwerder Art"...
Kommentar hilfreich?

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 5 und die neusten 5 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


senara71

21.07.2014 21:21 Uhr

Hallo,
Danke für dieses Rezept!
Mein Mann ha?t Gräten,!
Aber dank deiner Beschreibung wird es diesen Fisch nun häfiger geben!
Kommentar hilfreich?

tantenirak

01.08.2014 21:08 Uhr

Diese Scholle gab es schon öfter bei uns,nun muß ich auch mal
meinen Kommentar abgeben........sehr,sehr lecker......ein Genuß......danke.

LG Karin
Kommentar hilfreich?

sonrisa77

10.04.2015 10:51 Uhr

Lecker. Die Zubereitung war jedoch zeitintensiver als angenommen.
Kommentar hilfreich?

anno_58

13.04.2015 17:58 Uhr

Moin,
ziemlich "kurzes" Rezept. Kann das was werden???,
Kurze Antwort: Ja!!! Absolut super! Ich habe mich genau an die Vorgaben gehalten, mit einer Ausnahme. Auf das Mehl habe ich verzichtet. Tut auch nicht Not und die Scholle ist trotzdem knusprig. Da meine Filets sehr dünn waren habe ich nur ca. 2 Min auf der (ehemaligen) Hautseite auf E-Herd Stufe 7 von 9 angebraten, dann gewendet und nur etwas Farbe nehmen lassen. Da ich 9 Filets zubereiten musste hatte ich ein "Logistikproblem". Dies habe ich mit auf 120°C (O.-U.-Hitze) vorgeheiztem Backofen gelöst. Der Fisch konnte so noch ca 5-7 Min. ruhen und nachgaren.
Dazu gab es am Vortag selbst gemachten Pellkaroffel-Salat.
Das Rezept steht jetzt auf meiner "Super lecker" Liste und wird es definitiv wieder geben, dann aber mit Schinkenwürfeln, da der Speck doch etwas salzig wurde (persönlicher Geschmack).
Hierfür gibt es nur 1 Note: 5*.
Gruß aus dem Norden,
anno
Kommentar hilfreich?

Sivi

13.04.2015 20:41 Uhr

Danke.
Kommentar hilfreich?

alaKatinka

23.08.2015 09:32 Uhr

Hallo Sivi,
frisch vom Markt. Schmeckte super, mehr ist nicht zu schreiben *gg*

LG Katinka
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de