Gefüllter Puter

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

Pute, (Baby - Puter)
  Salz und Pfeffer
  Margarine
1 TL Zitronenschale, abgeriebene
Äpfel
12  Backpflaume(n), eingeweicht
375 ml Gemüsebrühe
2 EL Mehl
125 ml Sahne
1 EL Sherry fino
1 EL Sojasauce
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: pfiffig / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Innereien aus dem Puter nehmen und den Puter waschen und abtrocknen. 1 EL Salz mit ½ TL Pfeffer und der Zitronenschale mischen und den Puter damit innen und außen einreiben.

Die Äpfel entkernen und würfeln und den Puter mit den Apfelstücken und den Pflaumen füllen, dann die Öffnung verschließen. Keulen und Flügel am Rumpf festbinden.

Mit der Brust nach oben auf den Rost im Ofen legen. Die Fettpfanne unter das Grillgitter schieben. Den Puter mit zerlassener Margarine bestreichen und ca. 2,5 Stunden bei 175°C braten, dabei immer mal bestreichen.

Leber und Herz in 1/8 l leicht gesalzenem Wasser 20 Minuten kochen, dann abseihen. Den fertig gebratenen Puter warm stellen. Den Sud von den Innereien mit der Gemüsebrühe mischen und in die Fettpfanne geben. Die Sauce aufkochen lassen und in einen Topf seihen. Mit dem Mehl binden. Sojasauce, Sahne, Sherry und die fein gehackte Leber dazugeben und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Den Puter tranchieren und mit der Füllung anrichten. Die Sauce dazu reichen.

Kommentare anderer Nutzer


ulgro

21.12.2011 17:06 Uhr

dieses putenrezept habe ich leztes weihnachten zubereitet, war super lecker. werde ich dieses jahr wieder so machen. vielen dank
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de