Zutaten

Tortenboden, (Mürbeteigboden 28 cm)
Tortenboden, (Biskuitboden)
500 g Erdbeeren, frische
50 g Zucker
500 g Quark
500 g Sahne
1 Beutel Sahnesteif
8 Blätter Gelatine
 etwas Aprikosenkonfitüre
 etwas Puderzucker
Portionen
Zutaten in Einkaufsliste speichern
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 45 Min. Ruhezeit: ca. 3 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Erdbeeren putzen, klein schneiden und zuckern, am besten über Nacht im Kühlschrank stehen lassen. Am nächsten Tag die Erdbeeren in ein Sieb geben, den aufgefangenen Saft mit 100 g Sahne und der Hälfte der Erdbeeren kurz aufkochen lassen und die Mischung mit einem Stabmixer pürieren, diese Sauce kalt stellen.

Den Mürbeteigboden mit Aprikosenkonfitüre bestreichen und eine Lage Biskuitboden darauf legen, danach einen Tortenring darum legen.

Die restlichen Erdbeeren klein hacken und mit der gekühlten Erdbeersauce und dem Quark verrühren. Die Gelatine in kaltem Wasser 10 Minuten einweichen. In dieser Zeit die Sahne steif schlagen und nach Anweisung das Sahnesteif dazugeben. Jetzt die Gelatine ausdrücken und in einem Topf komplett auflösen (Achtung, nicht aufkochen lassen, sonst verliert die Gelatine ihre Wirkung!). Die Gelatine in die Quark-Erdbeer-Masse einrühren, danach sofort die geschlagene Sahne mit einem Schneebesen unterheben.

Die Creme auf den Tortenboden geben und glatt streichen. Die zweite Lage Biskuitboden in 16 Tortenstücke schneiden und darauf legen. Die Torte für ca. 3 Stunden in den Kühlschrank stellen.

Vor dem Servieren den Tortenring entfernen und die Torte mit Puderzucker durch ein Sieb bestäuben.
Auch interessant: