Himbeer - Schoko - Schnitten

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

  Für den Teig:
Ei(er)
200 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
125 ml Mineralwasser
125 ml Öl
200 g Mehl
200 g Schokolade, fein gerieben
200 g Haselnüsse, gemahlen
1 Pck. Backpulver
  Für die Creme:
750 ml Sauerrahm
500 ml Joghurt
150 g Puderzucker (Staubzucker)
10 Blätter Gelatine
500 ml Schlagsahne, steif geschlagen
600 g Himbeeren, frisch oder tiefgekühlt
1 Pck. Löffelbiskuits (Biskotten)
1/2 Tasse Milch
1 EL Rum
  Schokoladenraspel zum Bestreuen
 evtl. Fett für das Blech
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 55 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Für den Teig Eier, Zucker, Vanillezucker und Mineralwasser dickschaumig aufschlagen. Danach das Öl langsam unterschlagen. Mehl, Schokolade, Nüsse und Backpulver vermischen und vorsichtig unterheben. Teig auf ein gefettetes oder mit Backpapier belegtes Backblech streichen und im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad. ca. 30-40 Minuten backen. Auskühlen lassen.
Für die Creme zuerst die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Sauerrahm, Joghurt und Staubzucker miteinander verrühren. Die Gelatine nach Packungsanweisung auflösen und unterrühren. Sobald die Creme zu gelieren beginnt, die steif geschlagene Schlagsahne unterheben.
Den ausgekühlten Teig mit etwas Creme bestreichen und mit den Biskotten belegen. Milch und Rum verrühren und die Biskotten damit tränken. Wieder etwas Creme darüber streichen, mit den Himbeeren belegen, die restliche Creme darüber verteilen und glattstreichen. Für 4-5 Stunden kaltstellen.
Zum Schluss mit den Schokoladenraspeln bestreuen.

Kommentare anderer Nutzer


sigi82

28.10.2009 20:58 Uhr

Hallo!

Hab den Kuchen vor kurzem ausprobiert, und er hat sehr lecker geschmeckt! Hab die Hälfte der Himbeeren durch Brombeeren ausgetauscht, was auch sehr, sehr gut gepasst hat!

Wirds sicher wiedermal geben!

lg Sigi
Kommentar hilfreich?

Rocky73

29.10.2009 05:49 Uhr

Hallo Sigi!

Vielen Dank fürs Probieren der Schnitten. Kann mir vorstellen, dass sie auch mit den Brombeeren sehr lecker geschmeckt haben.
Vielen Dank für die tolle Bewertung!

LG Rocky73
Kommentar hilfreich?

julisan

13.12.2009 19:09 Uhr

Hallo,

hab diese wunderbare Schnitte kürzlich machen dürfen. Am Anfang war ich etwas skeptisch wegen den Mengenangaben für den Belag. Aber am Ende ist alles draufgegangen;)
Sehr lecker, und war schnell weg. Danke.

LG julisan
Kommentar hilfreich?

Rocky73

14.12.2009 09:19 Uhr

Hallo!

Vielen Dank für die tolle Bewertung. Freut mich, dass euch die Himbeerschnitten geschmeckt haben.
Ja, die Menge des Belages klingt ziemlich hoch, aber um die Himbeeren schöng abzudecken braucht man diese Menge.

Liebe Grüße von

Rocky73
Kommentar hilfreich?

Pumpkin-Pie

23.04.2010 06:48 Uhr

Hallo Rocky73,

bei mir gab es gestern diese tollen Schnitten. Etwas ganz besonders leckeres. Mir hat auch der Teig sehr gefallen, obwohl ich nicht so gerne Öl im Teig habe. Er ist schön saftig mit einem feinen Aroma und dazu passt dann alles andere wunderbar.

Diese getränkten Löffelbiskuits geben dem ganzen noch das gewisse etwas. Ein wirklich sehr feines Rezept, das ich gerne wieder machen werde.

Ein Foto ist auch schon unterwegs!

Liebe Grüße

Pumpkin-Pie
Kommentar hilfreich?

Rocky73

23.04.2010 11:44 Uhr

Hallo Pumpkin-Pie!

Freut mich, dass euch die Schnitten geschmeckt haben.
Vielen Dank fürs Probieren und der tollen Bewertung.

Danke fürs Hochladen des Fotos!

Liebe Grüße von

Rocky73
Kommentar hilfreich?

Wölkchen58

01.05.2010 00:19 Uhr

Hallo Rocky!

Bei uns gab es gestern die Schnitte,den Gästen hat es geschmeckt,habe etwas abgewandelt,Milch und Rum habe ich weggelassen,wegen der
Kids.Die Mühe hat sich gelohnt...Rezept ist gespeichert und wird es sicher öfter geben.Dafür gibt es von mir ****

Für heut LG Wölkchen
Kommentar hilfreich?

Rocky73

01.05.2010 19:48 Uhr

Hallo Wölkchen!

Vielen Dank für die super Bewertung!
Freut mich, dass euch die Schnitten geschmeckt haben.

Liebe Grüße

Rocky73
Kommentar hilfreich?

bettal69

04.07.2010 06:50 Uhr

Für die Creme 5 Sterne.

Der Boden hat mich leider nicht ganz überzeugt. Durch die Nüsse
und Schokolade wird er doch eher trocken.
Hierfür werde ich mir was anderes überlegen.
Aber die Creme ein Traum.
Wird´s bestimmt in abgewandelter Form wieder geben.

Danke und schöne Grüße
Kommentar hilfreich?

Rocky73

04.07.2010 20:32 Uhr

Hallo!

Vielen Dank, dass du mein Rezept probiert hast. Danke für die sehr gute Bewertung.
Uns schmeckt der Boden so wie er ist, aber das ist natürlich Geschmackssache. Es freut mich, dass dir die Creme so gut schmeckt, natürlich kannst du sie auch mal mit einem anderen Boden probieren.

Liebe Grüße von

Rocky73
Kommentar hilfreich?

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 5 und die neusten 5 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


kleinemama3

13.07.2011 20:03 Uhr

Hallo Rocky73,

wir haben Deine Himbeer-Schoko-Schnitten ausprobiert und sie haben uns allen sehr gut geschmeckt.

Ich habe mich genau ans Rezept gehalten, lediglich das Tränken der Löffelbiskuits habe ich gelassen - sie wurden trotzdem weich.

Ein super Sommerkuchen, der erfrischend leicht schmeckt und locker seine 5 Sterne wert ist.

Vielen Dank für dieses schöne Rezept.

Liebe Grüße
kleinemama3
Kommentar hilfreich?

latina84

22.07.2011 14:53 Uhr

wir lieben diesen Kuchen!!!!!! mmmmmmhhhhhhhhhhh
lg
Kommentar hilfreich?

Koch-Beginner

22.10.2012 15:16 Uhr

Hab ihn gestern ausprobiert und bin begeistert. Ich musste zwar die Sahne weglassen, aber das hat dem Kuchen nicht geschadet. Im Gegenteil, meine Gäste waren begeistert und fanden ihn super erfrischend. Habe den Kuchen mit frischen Himbeeren garniert und für den Rest TK-Beeren verwendet, was sehr gut zusammengepasst und den Kuchen optisch etwas aufgepeppt hat.
Kommentar hilfreich?

Knuffelina

08.01.2013 13:40 Uhr

Hat jemand schonmal probiert, diesen Blechkuchen als Torte (also in einer Springform) zu machen? Meine Tochter wünscht ihn sich als Geburtstagstorte und ich überlege, wie ich die Zutaten umrechnen könnte!
Vielleicht weiß ja jemand Rat?!
Wir würden diesen Kuchen sehr gerne mal ausprobieren!

Danke schonmal!
Kommentar hilfreich?

kleinehobbits

11.02.2013 20:23 Uhr

Hallo,

weiter oben hat Sharoma in einer Springform gebacken mit der Hälfte der Zutaten.

LG kleinehobbits
Kommentar hilfreich?

kaya1307

03.10.2013 20:15 Uhr

Hallo!

Der Kuchen ist einfach köstlich.
Von den Mengen her hat alles super gepasst.

lg Kaya
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de