Dieses Rezept wird Ihnen präsentiert von:

Schupfnudeln mit Sauerkraut und Speckwürfeln

Pfanne mit Schupfnudeln, Schupfnudel Pfanne
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

1 Pck. HENGLEIN Kartoffelnudeln, (= 500 g)
1 Glas Sauerkraut, (= 850 ml)
Zwiebel(n)
100 g Schweinebauch, geräucherter
2 EL Pflanzenöl
  Salz und Pfeffer, frisch gemahlener
  Muskat, gemahlen
1 Bund Schnittlauch
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: ca. 357 kcal

Sauerkraut nach Packungsanweisung zubereiten.
Zwiebeln abziehen, Schweinebauch trocken tupfen und mit den Zwiebeln in Würfel schneiden. Schnittlauch waschen, trocken tupfen und in Röllchen schneiden.
Öl erhitzen, Zwiebeln und Speckwürfel dazugeben und anbraten. Kartoffelnudeln zufügen und ebenfalls anbraten, mit dem Sauerkraut vermischen und mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.
Schnittlauch überstreuen und servieren.

Pro Portion:
kJ/kcal: 1491/357
EW: 11,4 g
F: 15 g
KH: 41 g
BE: 3,5

Kommentare anderer Nutzer


LaraJoleen

26.02.2010 18:19 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Ich kenne das Rezept sehr gut und es wird von meiner Tochter und meinem Mann sehr gerne gegessen.

Allerdings noch mit einer kleinen Abwandlung:

Schupfnudeln normal in der Pfanne etwas anbraten. Zusammen mit dem Sauerkraut und dem Speck in eine Auflaufform geben und mit Käse bestreuen.
In den Backofen geben und solange backen bis der Käse die gewünschte Bräune erreicht hat.

Ein einfaches und geschmacklich tolles Rezept!!
Evtl auch für Gäste gut geeignet!

schneckischneck

14.03.2010 19:20 Uhr

Hallo, haben heute das Rezept ausprobiert und ich muß sagen, es schmeckt uns leider nicht...
Schneckischneck

P1963

23.09.2010 19:15 Uhr

Hallo,

ich habe heute das Rezept zum 1.mal ausprobiert. Ein einfaches und schnelles Gericht. Es hat uns sehr gut geschmeckt. Ein Bild davon ist unterwegs.

LG Petra

mari83

02.12.2010 16:44 Uhr

super einfach und dazu auch noch echt lecker. so kann's gehen ;-)

Fritzi1981

02.01.2011 21:53 Uhr

Es war echt super lecker......
Wir waren begeistert

Laby

01.06.2011 16:53 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Die Schupfnudeln haben sehr gut geschmeckt!
Ich habe das Sauerkraut in karamellisierten Zucker kurz angebraten. Anstelle von Schweinebauch kamen Würfel von rohem Schinken in das Gericht.
Danke für das Rezept; gibt es sicher mal wieder!
LG, Laby

darkkitty

30.04.2012 11:25 Uhr

Ich kenne das Rezept noch aus meiner Kindheit und ich koche es immer wieder aufs neue gerne.

Es ist supper lecker und ich Empfehle es stehts weiter =)

feuerelfe11

02.10.2012 11:59 Uhr

Hallo,

habe das Rezept gestern gekocht. Es schmeckt sehr, sehr gut.
Wird es bei uns bestimmt öfters geben.

Viele Grüße
Jo

knusperelfe

19.02.2013 12:33 Uhr

Hallo,

gab es letztens mit Schinkenspeck statt Bauch und selbstgemachten Schupfnudeln ; -)
Lecker!!!

Gruß
Knusper

Aparo

02.09.2013 21:37 Uhr

Hi,

sehr einfaches und leckeres Rezept. Schmeckt auch sehr gut wenn man auf den Schinkenspeck verzichtet.

Gruß

cookeandbake

22.10.2013 22:57 Uhr

Hallo,

super lecker und schnell gemacht .Das wird es wieder geben.

Gruß

Fruity1957

12.11.2013 18:04 Uhr

Schönes Rezept! Da ich keinen Schinkenspeck o.ä. hatte, habe ich einen Kabanos in Scheiben geschnitten und mitgebraten - war super!

SillyK

02.01.2014 19:35 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Lecker!
Auch als vegetarische Variante mit klein gewürfeltem Räuchertofu statt Bauch/Speck

happysunny77

05.01.2014 18:32 Uhr

Wirds bei uns jetzt öfter geben, habs nur mit Gnocchi gemacht, weil ich keine Schupfnudeln da hatte ;-D

BinaW

09.01.2014 16:22 Uhr

Hallo! :)

Ich habe dein Rezept für ein paar Gäste gekocht und es hat
allen geschmeckt.

Ich habe allerdings Schinkenspeck in Scheiben genommen und davon nur ca 5 - 6 .
zusammen mit den Zwiebeln und den Schupfnudeln
habe ich den Speck angebraten und dann das Sauerkraut dazugegeben.
Später habe ich die Speckscheiben wieder 'herausgefischt',
da jemand zu Besuch war, der nicht so gerne Speck ist.

Und da Schinkenspeck ein sehr würziges Aroma hat, habe ich nicht 100 g
reingetan. Sonst wäre der Geschmack zu dominant geworden.

Ein sehr gutes Rezept von dir :)
(Bin Vegetarierin und konnte es leider nicht selber probieren)

Ich esse meine Schupfnudel. immer mit Ei.
Zwiebeln kurz in der Pfanne anbraten, etwas Gemüsebrühe dazu und dann die Schupfnudeln rein.
Salz und Pfeffer drüber und wenn die Gemüsebrühe verkocht ist, dann ein gekläppertes Ei drüber ...

Liebe Grüße

Mightymuh

17.01.2014 21:56 Uhr

Hallo!

Uns hat das Rezept sehr gut geschmeckt! Wir haben uns ziemlich genau an die Rezeptbeschreibung gehalten und fanden es wirklich lecker und sehr sättigend.

LG Mightymuh

drakoi

16.02.2014 14:07 Uhr

Sehr lecker, sehr einfach und schnell gemacht.

Das wird es definitiv öfter geben, da es auch gut auf die Schnelle ist :-)
Und die Schupfnudeln machen auch gut satt!

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de