Knackiger bunter Brokkolisalat

roh, gut vorzubereiten, ideal zum Mitnehmen
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

1 Kopf Brokkoli
100 g Feta-Käse
250 g Cocktailtomaten
50 g Cashewnüsse aus der Dose oder Haselnüsse
60 ml Öl, neutrales (z. B. Sonnenblumenöl oder Rapsöl)
60 ml Olivenöl
60 ml Essig
1 TL Honig
1 TL Senf
  Salz und Pfeffer
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 10 Min. Ruhezeit: ca. 12 Std. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Den Brokkoli putzen und in möglichst kleine Röschen teilen. Den Feta-Käse in ca. 1 cm kleine Würfel schneiden. Brokkoli und Feta-Käse in Salatschüssel geben.

Nun das Dressing mischen: Öl, Olivenöl, Essig, Honig, Senf, Salz und Käse in einem leeren Marmeladeglas schütteln und über den Brokkoli gießen, durchmischen. Nun soll der Brokkoli über Nacht im Kühlschrank durchziehen.

Am nächsten Tag die Cocktailtomaten halbieren, zugeben. Mit Cashewnüssen bestreuen, mischen.

Der Salat kann im Kühlschrank noch mindestens einen Tag aufbewahrt werden. Durch das Ziehen im Dressing wird der Brokkoli weich und bekommt eine wunderbare leuchtend grüne Farbe, und hat nicht diesen Kohlgeschmack, den viele nicht mögen. Schmeckt auch gut mit gerösteten geschälten Haselnüssen.

Kommentare anderer Nutzer


belli

02.09.2009 21:12 Uhr

Hallo Magnolia!

Danke für das Rezept! Ein toller ausgefallener Salat und dafür gibts 5 Sterne.
Ich war erst sehr skeptisch, wegen dem rohen Brokkoli ... aber nachdem der Salat eine Nacht durchgezogen war, war er total köstlich. Den gibts bestimmt öfter! Sehr, sehr lecker.

LG belli
Kommentar hilfreich?

Magnolia

03.09.2009 14:07 Uhr

Prima, ich freu mich, dass es dir geschmeckt hat ! Vielen Dank für die Sterne.

LG von magnolia
Kommentar hilfreich?

belli

15.09.2009 22:00 Uhr

Hallo magnolia,

bis heute habe ich den Salat schon mehrfach gemacht und er ist sehr beliebt in meiner Familie. Mich wundert allerdings, warum keine weiteren Kommentar hier stehen, denn gedruckt wurde das supertolle Rezept ja schon reichlich. Scheinbar gehöre ich zu den Ausnahmen, da ich zu jedem ausprobierten Rezept meinen Kommentar abgebe.

Dein Salat ist jedenfalls genial!!! *Grübel* darf man ein Rezept mehrfach bewerten???

LG belli
Kommentar hilfreich?

Magnolia

16.09.2009 08:30 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo Belli,
das ist mein erstes Rezept, das ich beim Chefkoch veröffentlicht habe, eigentlich auch nur, weil der Salat bisher bei allen Bekannten so gut angekommen ist. Ich freu mich, dass er euch auch so gut schmeckt.

Als weitere Tips : die übriggebliebenen Cashews aus der Dose lassen sich sehr gut einfrieren und werden beim nächsten Mal einfach direkt aus dem Eisschrank in den Salat gegeben, dann muss man sie nicht aufknabbern...

Übrigens : wenn man im Winter Appetit auf Salat hat, und in den Läden die grünen Salate so teuer sind, ist der Broccolisalat eine gute Alternative.

LG von Magnolia
Kommentar hilfreich?

Magnolia

18.09.2009 12:13 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hoppla, habe gerade gemerkt, dass sich in mein Rezept ein Fehler eingeschlichen hat :
natürlich soll nicht der Käse im Dressing geschüttelt werden, sondern der Pfeffer....habt ihr aber sicher schon gemerkt....tja, wenn man nicht völlig bei der Sache ist...tststs.

Gruss, magnolia
Kommentar hilfreich?

64Rosita

28.06.2010 22:07 Uhr

Hallo,

dieses Rezept ist für zarten jungen Brokkoli wirklich die ultimative Zubereitungsart. Wer selbst Brokkoli im Garten hat muß das unbedingt mal ausprobieren, der ist doch einfach zu schade zum kochen. Sehr lecker auch die Marinade mit Honig und Senf.

Ich reagiere sonst schnell empfindlich auf Kohlgerichte, dieser Salat ist absolut bekömmlich.

Unbedingt ausprobieren!

LG Rosita
Kommentar hilfreich?

capokao

26.01.2013 13:11 Uhr

Hallo Rosita,

hab mich noch nicht an den Salat gewagt, weil ich doch auch sehr "Magenempfindlich" bin... Doch Dank seines Kommentars werd ich nicht jetzt wohl doch mal ran trauen... Danke
Kommentar hilfreich?

Frogy1980

07.02.2011 16:24 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Also DAS ist der GENIALSTE Salat den ich je gegessen habe! Absolut lecker und gut bekömmlich! Selbst mein Freund (bekennender Brokkolihasser) mag diesen Salat! Im Sommer zum Grillen gibt es den jetzt bei uns Regelmäßig und auch im Winter zur "Abnehmzeit" für Abends mit ein bissel weniger Öl.

Zur Abwechslung kann ich den Salat auch mit Mozzarella empfehlen! Hatte mal keinen Feta da und bin ausgewichen. War auch wírklich SUPER lecker!

Mein Urteil: SUPER, SUPER, SUPER!!!!!!!! Habe das Rezept auch schon an diverse Freunde verteilt die bei unserem Grillfest in den Genuss gekommen sind.
Kommentar hilfreich?

Magnolia

08.02.2011 10:05 Uhr

Vielen Dank für deine freundliche Bewertung.

Die meisten Leute können sich wirklich nicht vorstellen, dass der roh durchgezogene Brokkoli eben ganz anders schmeckt, als der gekochte. Ich esse ihn eigentlich nur noch so.

LG von magnolia
Kommentar hilfreich?

rakshuber

09.04.2011 21:36 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Vielen Dank für das tolle Rezept - ich habe dieses Jahr Heilfasten gemacht und mich dabei auf die Zeit "danach" eingestellt und bei "Salaten" geblättert - und da kam mir dieser Salat unter....
..Ja, und ich habe ihn ausprobiert und bin so begeistert (bin normalerweise kein großer Salatesser), dass ich ihn in einer Woche nun schon zum zweiten Mal zubereite.
Auch wenn er länger mariniert, tut das der Geschmacklichkeit keinen Abbruch.
Ich habe leider keine schmackhaften Cocktailtomaten bekommen, so habe ich rote Spitzpaprika genommen - die waren auch super im Salat und verpassen ihm die bunte Note!

Vielen Dank für das Rezept
Rudi
Kommentar hilfreich?

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 5 und die neusten 5 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


Rosi0902

22.12.2015 12:08 Uhr

Brokkoli mal anders und vorallem sooo lecker! Nachdem alle erstmal skeptisch waren (buäh Brokkoli!) ist dieser Salat der Hit auf jeder Party, zum Grillen oder einfach nur so. Gibt es sehr oft bei uns und ist auch super schnell vorbereitet - 5 Sterne! :)
Kommentar hilfreich?

KuchenKuchenKuchen

06.01.2016 14:36 Uhr

Sehr, sehr, sehr leckeres Rezept, das ich so nie ausprobiert hätte (roher Brokkoli - ich wusste gar nicht, dass man das "darf"). ;-)

Da ich den Salat allerdings am selben Abend noch essen wollte, habe ich einen Tipp aus den Kommentaren umgesetzt und den Brokkoli zunächst mit heißem Wasser übergossen und 4-5 min. ziehen lassen, damit er etwas bekömmlicher wird. Anschließend wird der Brokkoli unter eiskaltem Wasser wieder runtergekühlt. Er war danach nicht weich und auch nicht wie bereits vorgekocht, o.ä. Wirklich ein toller Tipp für den hungrigen Sofortverzehrer!

In meiner Variante (als Hauptgericht zum Abendessen) habe ich noch eine Dose Thunfisch sowie eine kleine Dose schwarze Oliven (Party-Oliven) hinzugegeben. Das passte sehr gut zu den oben angegebenen Zutaten und machte den Salat etwas reichhaltiger und die Kombination aus Brokkoli, Feta und Thunfisch mit dem Dressing war meiner Meinung nach grandios gut! Als Nüsse habe ich einen gerösteten und gesalzenen Nussmix verwendet, den Honig im Dressing habe ich weggelassen, der verwendete Balsamico (recht teurer, sehr "dickflüssiger" aber keine Balsamico-Creme) war schon reichlich süßlich. Gewürzt habe ich außer mit Salz und Pfeffer noch mit etwas Basilikum, Oregano und einem Hauch Rosmarin (alles getrocknet).

Wirklich ein Traum und ab sofort ein Gericht für mein Standard-Repertoire - 5 Sterne!

LG KuchenKuchenKuchen

PS: Der Salat war so lecker und so schnell verputzt, da habe ich glatt das Foto vergessen - ups. Beim nächsten mal wird eines nachgereicht, lange dauern wird das nicht...
Kommentar hilfreich?

Binchen1989

06.01.2016 21:17 Uhr

Super leckerer Salat! Habe ihn als Abwechslung abends als low carb Mahlzeit gegessen und fand ihn super! Den werde ich jetzt häufiger machen und bald auch Mal mit Mozarella probieren!
Kommentar hilfreich?

Bebelchen

08.01.2016 20:04 Uhr

war gestern mein Mittagessen im Büro. Seeehr lecker. Wollte eigentlich 2x davon essen, aber mein Mann hat nachts noch den Rest ratzeputz verspeist. Obwohl er normalerweise so "rohes Zeug" verachtet. Super Rezept, von mir und meinem Mann volle Punktzahl!
LG
Bebelchen
Kommentar hilfreich?

Bööörschen

05.02.2016 11:56 Uhr

Ganz besonders empfehlenswert. Schmeckt richtig klasse.
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de