Sauerkraut - Brötchen

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

100 g Sauerkraut
150 g Schinken, gewürfelt
1/2 Würfel Hefe
1 TL Zucker
1 Prise(n) Salz
300 ml Milch, auf ca.60°C erwärmt
1 m.-großes Ei(er)
3 EL Öl, (Sonnenblumenöl)
500 g Weizenmehl
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. Ruhezeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die warme Milch mit Hefe, Zucker, Salz, Öl und Ei in eine Schüssel geben, alles kurz vermengen und das Mehl nach und nach einarbeiten. Das Sauerkraut ausdrücken und in den Teig kneten. 1 Stunde an einem warmen Ort (z. B. im Bett unter der Bettdecke) gehen lassen. Danach den Speck in den Teig kneten.

Aus dem Teig ca. 12 Brötchen formen, die Brötchen mit Mehl bestäuben, auf ein Blech legen und nochmal 30 Minuten gehen lassen.

Im vorgeheizten Backofen bei 180°C auf der mittleren Schiene 25 bis 30 Minuten backen.

Kommentare anderer Nutzer


Pelmeniegold

25.08.2009 10:26 Uhr

Hallo !

Ich habe die Broetchen gerade aus dem Ofen geholt und bereits verkostet. LECKER !!!

Allerdings musste ich was aendern, Da ich keinen Schinken im Haus hatte, hab ich 100 g kleingewuerfelte Salami drunter geknetet. Schmeckt sehr gut, muss man aber nicht machen, die Broetchen sind auch ohne das sehr schmackhaft.

Und ich habe 200g dunkles Mehl genommen, passte fuer mich besser zu so herzhaften Broetchen.

Da ich nicht wusste, ob Deine Temperaturangabe sich auf Heissluft oder Ober/Unterhitze bezieht, habe ich sie bei 190 Grad O/U 25 min gebacken. Perfekt.

Ich werde das Rezept auf jeden Fall weiter empfehlen.
Foto habe ich gemacht und reiche es gleich ein.

LG Pel

Pelmeniegold

25.08.2009 10:30 Uhr

Ich habe noch etwas vergessen.
Das nochmalige bemehlen der Broetchen auf dem Blech macht fuer mich wenig Sinn. Wie man auf dem Foto sehen kann, ist das Mehl auch nach dem Backen noch drauf.
Das lasse ich beim naechsten Mal weg.

LG Pel

honey-1984

25.08.2009 14:03 Uhr

das nochmalige bestreuen mit Mehl ergibt nur für das nochmalige gehen des Teiges sinn ;)

edgarmattern

20.09.2009 16:18 Uhr

Einfach und einfach lecker.

Da ich Veganer bin hab ich den Schinken ausgelassen und das Ei durch eine Alternative (1Ei = 1El Öl + 2El Wasser + 1/2El Backpulver) ersetzt.

edgarmattern

20.09.2009 16:20 Uhr

Die Milch durch Soja-Reis-Drink ersetzt.

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de