Acma

Türkische süße Brötchen - Kringel
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

500 g Mehl
1 Würfel Hefe
100 ml Wasser, lauwarmes
100 ml Milch
100 ml Öl
3 EL Zucker
1 TL Salz
Ei(er), getrennt
  Sesam
  Schwarzkümmel
 EL Margarine
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Hefe im Wasser auflösen, in eine Schüssel geben und mit Milch, Öl, Zucker, Salz und 2 Eiweiß vermischen. Langsam das Mehl unterkneten. So lange Mehl hinzufügen, bis ein geschmeidiger und weicher Teig entstanden ist. 1 Stunde gehen lassen.

Vom Teig walnussgroße Stücke nehmen und in der Hand ca. so groß wie der Handteller flach drücken. In die Mitte etwas Margarine streichen. Nach Herzenslust formen, z. B. Kringel, und in ein eingefettetes Blech legen. Eigelb verquirlen und auf die Brötchen streichen. Mit Sesam und Schwarzkümmel bestreuen.

Im vorgeheizten Ofen bei 175° 20 - 30 Minuten backen.

Kommentare anderer Nutzer


marjantoka

09.02.2011 18:35 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Dieses Rezept ist einfach super lecker. Das was ich lange gesucht habe.
Ich habe dieses Rezept etwas modifiziert und statt Öl 100g erwärmte Butter genommen. Schmeckt feiner als mit Öl. Dazu eine Vanilaschotte und nur ein EL Zucker. Ich mag sie nicht so süß.
Selbst habe ich den teig mit jeder hand in die entegengehende Richtung gerollt und dann daraus eine Schnecke gewickelt(Bilder werden hochgeladen)
Man kann das Gebäck einfrieren und nach dem Aufwärmen schmeckt es wieder wie frisch gebacken.
Ich werde dieses Rezept auch mit mit wenig Zucker mit Schafskäsefüllung ausprobieren.
Guten Appetit!

pinktroublebee

11.02.2011 16:24 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,

erstmal: freut mich, dass dir das Rezept so gefallen hat. :) Aber Vanilleschote? In einem Herzhaften Brotteig? Hm, kann ich mir gar nichts so wirklich drunter vorstellen, aber ok. Hauptsache, es hat dir geschmeckt.

Lg Sarah :)

marjantoka

11.02.2011 16:33 Uhr

Stell Dir Brötchen mit Vanillegeschmack vor. ;o) Der Teig ist doch süß. süß und Vanille passen doch wunderbar ;o)
Grüße
K.

pinktroublebee

11.02.2011 17:25 Uhr

Ja, schon..aber weiß nicht. Ich ess\' sie lieber mit Ziegenkäse und Oliven. ;)

Lg

Nofret

25.02.2011 18:53 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

hallo,
schoenes rezept. Ich hab hier eine abwandlung:
Teig wie oben beschrieben. Dann nehm ich Tahina (Sesampaste) verruehr sie mit Honig. Dann mach ich aus dem Teig Straenge, die ich flach druecke. Dann bestreich ich die Straenge mit der Tahina/Hoingmischung und rolle die Teigstaege erst laengs zur Rolle und dann zur Schnecke. Obendrauf dann Eigelb und Sesam.
Hoert sich komisch an, ist aber sehr sehr lecker.

lg Nofret

kochundbackfan

01.06.2011 22:01 Uhr

eine frage:
wie viele brötchen bekommt man daraus ungefähr?

pinktroublebee

10.06.2011 05:23 Uhr

Hey,

ich habe immer so ca. 15-24 Stück herrausbekommen - je nachdem ob ich sie größer oder kleiner geformt habe.

Lg Sarah :)

bmobant

26.07.2011 08:56 Uhr

Das Rezept ist superlecker und geht so schnell. Mit Phantasie kann man super variieren. Rosinen, Nüsse, Trockenobst, Anis......

Miritear

09.08.2011 19:03 Uhr

Genial !!!

Super leicht, super gelungen, endlich bekomm auch ICH solche wunderbar weiche, locker-fluffige Brötchen hin, wie sie sonst nur meine Türkische Schwiegermama macht! DANKE DANKE DANKE - Hab 25 Brötchen raus bekommen, die Hälfte schon alleine gefuttert ;)) 5*

TimejaKijara

24.11.2011 07:36 Uhr

Habe das Rezept gestern zu Wein / Getränke am Geburtstag serviert. Ist sehr gut angekommen! Habe "Knoten gemacht, das finde ich dann etwas rustikaler zu Getränke. Auf jeden Fall ist der Teig ganz schön weich & locker!

Herzlichen Dank für das wunderbare Rezept : )

Gretchenbacktundkocht

29.01.2012 21:33 Uhr

Hallo,

habe dieses Rezept gestern ausprobiert; allerdings ist der Teig nach dem Backen vom Gewicht ziemlich schwer gewesen; meine Knoten waren nicht so leicht, wie ich sie mir vorstellte.

Vom Geschmack waren sie sehr lecker, doch nicht soft und locker, flockig und leicht, sondern klobig, dicht.

Was habe ich falsch gemacht?

Ich habe die Mengenangaben beachtet und die Zeit im Ofen ebenfalls.
Tja, werde es nochmal zu einem späteren Zeitpunkt wiederholen.
Irgend etwas muss ja falsch gelaufen sein.

Gruß

buntefeenstaubprinzi

23.04.2012 14:42 Uhr

mit Hefeteig ist das ja immer so eine Sache...
Perfekt wird er, wenn man ihn wirklich mindestens 10 Minuten liebevoll knetet und ihm anschließend gaaanz viel Ruhe an einem warmen Ort gönnt!

Vielleicht hilft das ja schon:)

DJCyberGirl

12.05.2012 15:02 Uhr

Hallo,

ich habe vor ein paar Tagen das Gebäck nachgebacken und bin restlos begeistert.
Sehr sehr lecker ;-)
Vielen Dank für das Rezept.

Liebe Grüße
DJCyberGirl

Medax

26.05.2012 20:57 Uhr

Hallo, sind das die Brötchen, welche in der Türkei mit Olivenpaste gefüllt werden? Schmecken dann süß und salzig zugleich. Das wäre perfekt! Muss ich nur noch gucken, woher ich Olivenpaste (Zeytin Esmesi) herbekomme, oder ich mache die Paste selbst.

FortunaBroetchen

23.06.2012 09:02 Uhr

Hammer lecker, Super einfach herzustellen, nächstes mal mache ich die doppelte Menge.
Bin gespannt was der Nachwuchs dazu sagt, wenn sie dann mal wach werden.
Meine Acma waren nach 20 Minuten fertig und es roch irre auf dem Weg zur Küche.
Hab schon eins gegessen mit meiner Erdbeer – Cocos Marmelade.

Danke für das tolle Rezept.
5 Sterne von mir

LG us Kölle
Fortuna

Derwynn

29.06.2012 11:00 Uhr

Sehr lecker und schnell gemacht :)
Hab sie heute Morgen gebacken und kann kaum die Finger von lassen ;) Alles schön locker und fluffig. Hab aus dem Teig 9 Knoten gemacht und je drei mit Sesam, Sonnenblumenkerne und Kürbiskerne bestreut, bzw nur mit Ei bestrichen.

Werde sie beim nächsten mal etwas abwandeln und klein gehackte Oliven und eingelegte Paprika (oder Tomaten) und etwas Parmesan mit zu geben, dafür den Zucker weg lassen und vllt noch etwas Pizzawürze mit rein - stell ich mir zum nächsten Grillabend lecker vor xD

Wirds definitiv öfter geben!
Bilder sind hoch geladen - mal sehen wann sie frei geschaltet werden :)

meeresgrund

20.08.2012 23:17 Uhr

Es sind die lang rsehnten Hefekringel, die ich aus meiner Kindheit her kenne. Wir hatten in der Ukraine neben der Hauptschule eine ziemlich kleine Bäckerei, die am laufenden Band, diese Hefekringel gebacken haben, das hat so geduftet, und ich hab oft in der Mittagspause eine geholt. Danke dass ich jetzt nach mehr als 20 Jahre diese süßen leggaren einfachen Brötchen selber backen und wieder genießen kann. ;D

urmelhelble

15.09.2012 20:21 Uhr

Ich vermisse da noch eine Mengenangabe für die Margarine. Da hier offenbar alle Bescheid wissen, könnte vielleicht jemand so nett sein, mir zu helfen.
Vielen Dank vorab,
urmel

kleineas

21.11.2012 19:05 Uhr

Hallo,
ich habe einfach eine kleine Messerspitze Margarine auf jedes flachgedrückte Hefeteilchen gestrichen und dann aufgerollt. Insgesamt höchstens ein EL.

kleineas

21.11.2012 19:02 Uhr

Meine Kinder waren restlos begeistert, obwohl ich dann doch kein Sesam mehr im Haus hatte.
Eine Hälfte des Teigs (ein Blech Kringel bzw. Hörnchen) habe ich mit etwas Käse gefüllt. Dazu war ein gemischter Salat sehr lecker.

Derya0103

16.12.2012 11:37 Uhr

Hallo,

Ich habe meine Acmas mit Hackfleisch gefüllt- War lecker. Bild folgt:)

Danke für das Rezept:)

LG

islera

13.01.2013 20:05 Uhr

Endlich! Ich habe hier schon alle Poaca-Rezepte durchgekocht bzw. durchgebacken und nie waren die Poaca so wie ich sie kannte.
Aber mit diesem Rezept kann ich sie endlich so machen, wie ich sie kenne! Super, vielen Dank! 5Sterne.
Ich mache sie am liebsten mit Kartoffelfüllung.
Dafür koche ich eine große mehligkochende Kartoffel und zerdrücke sie mit einer Gabel. Unter den Kartoffelmatsch mische ich zerkrümelten Schafskäse (ich nehme eine halbe Packung, damit der Kartoffelgeschmack überwiegt) und klein geschnittene glatte Petersilie. Diesen Brei würze ich mit Zwiebelsalz, Pul Biber und - meiner Lieblingszutat in türk. Essen - reichlich getrockneter Krauseminze/Nane.
Vom Pul Biber nehme ich einen Teelöffel, von der getrockneten Krausminze einen Esslöffel.
Für mich ist es so perfekt, aber das Mengenverhältnis der Gwürze ist ja immer Geschmacksache.

Goerti

31.01.2013 05:55 Uhr

Hallo,
das ist doch eindeutig ein süßer Hefeteig mit 3 Eßl. Zucker, das sind bei mir ca. 65g Zucker. Wie geht das zusammen, wenn die Brötchen mit Hackfleisch, Oliven und sonstigem gefüllt werden?
Lässt man die Acma nach dem Formen nicht mehr gehen?
Grüße
Goerti

Derya0103

08.02.2013 13:02 Uhr

Hallo Goerti, klar kannst du die Acmas nach dem formen gehen lassen.

Also uns schmeckt es so, die Hackfleischfüllung muß aber richtig gut würzig sein.
Ich schwitze dabei Zwiebeln an mit einem Tick Tomatenmark. Hackfleisch dazu und gut mit Salz, Pfeffer, frischer Petersilie und Chili würzen.

Kannst du ja mal probieren. Es schmeckt wirklich gut. Sollte dich der Zucker abschrecken, dann nimm nur 1 Esslöffel:)

LG
Derya

Goerti

04.02.2013 08:58 Uhr

Hallo!
Ich habe das Rezept jetzt nachgebacken. Zusätzliche habe ich noch 1 Teel. Zimt dazu getan. Die Brötchen habe ich auch noch gehen lassen. Sie schmecken uns sehr gut.
Grüße
Goerti

sajidah87

05.02.2013 10:50 Uhr

Mit meinen Sternen muss ich mich noch zurückhalten!
Die Acma sind nun im Backofen.
7 große und ein etwas kleineres aufs Blech bekommen, mit der Teigmenge.
Der Teig ging super gut zu bearbeiten.
Habe ihn nach Anleitung gemacht, er war etwas klebrig.
Habe dann Mehl drüber gestreut, meine Hände eingeölt und geknetet.
Dann gings Einwandfrei!
Werde nachdem sie fertig sind, noch mal posten wie sie geschmeckt haben.

sajidah87

05.02.2013 11:09 Uhr

gerade probiert. Sie schmecken ja. Aber nochmal würde ich sie nicht machen - und wenn abgewandelt. 3 Sterne

Stefanje

10.04.2013 17:58 Uhr

Hallo pinktroublebee,

alsoich kann nur eins sagen dieses Rezept ist super ! Einfach zuzubereiten schmeckt genial lecker.
Habe sie heute gebacken und gleich nachdem sie leicht abgekühlt waren probiert. :-)

Die wird es bald wieder geben.
Danke für das schöne Rezept.
Lg Stefanje

MissTopsyKrett

13.04.2013 10:16 Uhr

Super Rezept!

MissTopsyKrett

13.04.2013 10:21 Uhr

Uuups. Zu schnell das Kommentar abgeschickt :D

Ich möchte noch hinzufügen, das ich anstatt der Eier ,,No Egg\'\' verwendet habe und die Kuhmilch durch Hafermilch ersetzt habe ( ernähre mich vegan ). Auch damit ist der Teig wunderbar geworden und ich werde die jetzt wöchentlich backen, weil die Männer im Hause das Rezept auch total klasse finden. :-)

LG, MissTopsyKrett

möhrchen77

03.07.2013 19:13 Uhr

Vielen Dank für das super Rezept.Endlich wird mein türkisches Gebäck(werde die Teile auch mal füllen)
so weich und fluffig wie bei meiner angeheirateten türckischen Familie :))))))))))))

Tigerlili66

04.08.2013 14:34 Uhr

habe es schon einmal nachgebacken, einfach toll. Werde es gleich wieder machen, da wir heute abend besuch bekommen und sie toll zum anbieten passen.
Auch werde ich das Rezept göeich mit eiweißarmen Mehl ausprobieren für meinen ältesten Sohn.

Angelique51

15.03.2014 19:34 Uhr

Habe dieses Gebäck gestern gebacken, und frisch war es auch wirklich lecker. Nur heute fand ich es gar nimmer so toll. Aber das ist wohl einfach eine Tatsache, dass Hefeteig am nächsten Tag fest wird und die Frische vorbei ist.

Trotzdem ist es ein tolles Rezept, und ich werde es zur nächsten Grillparty wieder backen, aber dann eben am selben Tag frisch.

LG
Angelique

muezeyyen85

25.03.2014 22:33 Uhr

Das Rezept ist sehr lecker, kann ich nur weiter empfehlen. Habe auch ein Paar mit Nutella gefüllt hmmmm sehr lecker. Meine Jungs lieben es :)

Angelique51

26.03.2014 23:01 Uhr

Hat alles super geklappt, der Teig ist schön aufgegangen und ließ sich sehr gut verarbeiten.
Das schmeckt so richtig nach Urlaub in der Türkei.

Ich habe sie nicht gefüllt, sondern zu einem Hackfleisch-Sauerkraut-Zwiebel-Eintopf gereicht.
Das war einfach hervorragend.

4 *

Gaby001

24.08.2014 17:05 Uhr

Das ist ein total gutes fuer mich ein perfektes Rezept.Ich bin nicht gerade der super Baecker,aber probiere doch schon regelmaessig Backrezepte aus.Bei diesem Rezept hat alles auf Anhieb geklappt.Der Teig hat sich sehr gut verarbeitet,das Ergebnis,konnte sich sehen lassen und hat sehr gut geschmeckt.Nun habe ich eine Frage:Kann man mit diesem tollen Teig einen Zopf backen.Waere lieb,wenn mir das beantwortet wird. Vielen Dank, liebe Gruesse:G Bald vergessen.von mir,5PUNKTE:Wenn es mehr geben wuerde bekaeme es von mir mehr!

Lilith37

27.10.2014 11:48 Uhr

Ein tolles Rezept, endlich wieder Frühstücken wie im Türkeiurlaub :-)
Mein erster Versuch ist leider total in die Hose gegangen, da ich zum einen Trockenhefe genommen habe (der Teig ist nicht richtig gegangen) und dann auch noch die falsche Temperatur eingestellt hatte :-( puh... selbst Schuld... aber der Ehrgeiz hat den zweiten Versuch (diesmal mit Frischhefe) natürlich herbeigezwungen und siehe da: superfluffige Acma mit perfektem Timing! Ich stelle ein Bild ein, Danke!

Juliana2

13.12.2014 20:28 Uhr

Mein Sohn sagte, das diese Brötchen wie im Urlaub schmecken. das heißt wohl dass sie mir gelungen sind. Endlich! Noch nie ist bei mir ein Hefeteig was geworden. Habe ein Teil des Teiges mit Feta und Petersilie gefüllt. Super leicht un locker sind die Teilchen geworden. Auch von mir ein großes Dankeschön fü das Rezept!

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de