Zitronenmelissesirup

schönes erfrischendes Getränk mit Mineralwasser oder in Sekt
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

150 g Zitronenmelisse (Blätter, Blüten, junge Zweige)
750 g Zucker
Zitrone(n)
2 EL Zitronensäure
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. Ruhezeit: ca. 1 Tag / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Von der Zitronenmelisse nur die Blätter, Blüten und junge (weiche) Zweige verwenden. Alles grob durchhacken.

750 ml Wasser zum Kochen bringen und die Zitronenmelisse überbrühen. Mit einer Gabel alles nach unten drücken, damit die Blätter alle benetzt sind. Abgedeckt 24 Stunden stehen lassen.

Am nächsten Tag durch ein Sieb abseihen und etwas auspressen. Die Zitrone auspressen und mit der Zitronensäure zugeben.

Den Zucker mit weiteren 750 ml zu einem Sirup aufkochen und durch das gefüllte Sieb mit den abgegossenen Zitronenmelisseblättern zum bisherigen Sirup gießen. Erneut mit einer Gabel nachpressen.

Den heißen Sirup sofort in Flaschen mit Twist-Off-Verschluss füllen. Verschließen und auf dem Kopf stehend auskühlen lassen.

Kommentare anderer Nutzer


dorena

04.09.2009 12:04 Uhr

Hallo bushcook,

interessantes Rezept, aber was mache ich mit dem Sirup?
Ich habe immer sehr viel Zitronenmelisse im Garten, vielleicht weiss ich dann endlich wohin damit.

danke
Dorena

dorena

04.09.2009 12:05 Uhr

sorry, steht ja da....zu Mineralwasser oder Sekt...wer lesen kann ist klar im Vorteil.

Gibts noch andere Möglichkeiten? Jemand schon was ausprobiert?

Dorena

nailmitemil

12.09.2009 12:30 Uhr

Hallo Dorena,

du kannst den Sirup in Joghurt oder Sahnequark einrühren, ins Müsli geben, auf Pfannkuchen streichen, aufs Butterbrot schmieren, etc.

Grüße von
nailmitemil

knobichili

13.06.2010 11:05 Uhr

Hi bushcook,

durch dieses Rezept hat sich mein Bestand an Zitronenmelisse im Garten ersteinmal leicht veringert und für die wenigen heißen Tage bislang mit Mineralwasser aufgefüllt hatte ich einen leckeren Durstlöscher.

Danke für dieses Rezept sagt die

knobi

bushcook

15.06.2010 19:55 Uhr

Hallo knobi,

Du kannst es auch mal in Prosecco versuchen, das ist auch sehr lecker.

lg
bushcook

emmiwutz

15.06.2010 06:23 Uhr

Guten Morgen,
ich habe eine Frage zur Zitronensäure. ich habe Pulver gekauft, kommen 2 EL pur hinein oder muß ich es vorher irgendwie auflösen?
vg und danke manuele

bushcook

15.06.2010 19:52 Uhr

Hallo,

ich verwende auch immer Zitronensäure in Pulverform und weil es ja direkt in die Flüssigkeit kommt, musst Du es nicht vorher auflösen.

lg
bushcook

emmiwutz

15.06.2010 20:48 Uhr

Hey, vielen Dank für die Antwort. Jetzt müssen nur noch die bestellten Flaschen kommen und dann geht es looooos...

villamirka

22.07.2010 21:26 Uhr

Hallo bushcook,

gestern habe ich die Zitronenmelisse angesetzt und heute den Sirup fertig gemacht. Er hat meine Erwartungen weit überschritten. Da muss sofort Nachschub her. Für's Rezept daher 5 *****

LG Claudia

bushcook

22.07.2010 21:26 Uhr

Hallo villamirka,

danke für den netten Kommentar.

lg
bushcook

eishexe77

22.12.2010 10:59 Uhr

Hallo,

ich hätte da mal eine vielleicht ungewöhnliche Frage für ein Siruprezept: Lässt sich der Zucker durch irgendeine ander Süße (Diabetiker-geeignet) ersetzen? Hat jemand Erfahrung welche Art sich anbietet und wie da die Mengen so sind?

Grüßle eishexe

bushcook

22.12.2010 11:48 Uhr

Tut mir leid, da kann ich Dir nicht weiterhelfen.
Außerdem hätte ich da Bedenken wegen der Haltbarkeit. Der Zucker dient nämlich auch als Konservierungsmittel.

lg
bushcook

zimtig

15.05.2011 14:22 Uhr

aufgrund der zitronenmelissefelder in meinem garten habe ich das rezept dieses wochenende ausprobiert. leider hatte ich keine zitrone und habe deshalb etwas mehr zitronensäure genommen.
und ich dachte, ein bisschen thymian könnte nicht schaden. jetzt ist der sirup fertig (bild folgt). schmeckt lecker. nur leider schmecke ich meine thymianzweige nicht heraus... vielleichtnehme ich nächstes mal einfach mehr...

oe421

17.05.2011 18:01 Uhr

Ich habe dieses Rezept am Wochenende ausprobiert und heute den Geschmack getestet. Meine Familie ist einhellig der Meinung, dass dieser Sirup lecker und durstlöschend ist. Nun habe ich endlich Verwendung für die Melisse im Garten gefunden.
Vielen Dank dafür.

lg oe421

fini123

22.05.2011 12:26 Uhr

Hallo!
Bis vor einer Woche hatte ich eine herrlich wuchernde Zitronenmelisse auf dem Balkon - leider hab ich mir mit dazugesetztem Basilikum eine Horde Läuse eingeschleppt. Und ich hatte mich so auf den Sirup gefreut...
Kann ich die Melisse noch irgendwie retten oder muß ich auf nächstes Jahr warten, um den Sirup zu machen?

LG, Fini

knobichili

25.05.2011 10:59 Uhr

Hi fini,

falls du nicht die Möglichkeit haben solltest, eine Marienkäferkolonie auf deinen Balkon umzusiedeln bleibt dir wohl nur das radikale Runterschneiden der Melisse.

Ich persönlich würde mir dann ein insektenfreundliches Blattläuse-Vernichtungsmittel besorgen und die Reste sowie die Erde und vor allem den Basilikum damit traktieren...falls du ihn nicht schon vorher vor lauter Wut entsorgt hast :o)

Zitronenmelisse wuchert doch schnell wieder nach....die Blattlläuse dann hoffentlich nicht!

Viel Erfolg wünscht dir die

knobi

fini123

25.05.2011 11:20 Uhr

Hallo knobi,
danke für deinen Rat. Der Basilikum ist tatsächlich schon mit einem Großteil der Erde und den extrem befallenen Melissezweigen in den Müll gewandert.
Die Petersilie dagegen hat keine \"Besucher\". Was hältst du vom Besprühen mit Seifenlauge - oder schmeckt dann der Sirup danach?

Fini

knobichili

25.05.2011 12:33 Uhr

Denke, wir erörtern dieses Thema doch lieber per KM.....sonst steigt uns bushcook noch auf\'s Dach, weil es ja eigentlich nichts mehr mit dem Rezept an sich zu tun hat.

LG

knobi

bushcook

25.05.2011 14:57 Uhr

dafür wäre ich Euch wirklich sehr, sehr dankbar.

jeder Kommentar löst eine KM bei mir aus.....

ZwergTomate

11.06.2011 20:16 Uhr

Hallo!

Sehr lecker! Tolles Rezept!

Habe erst mal die Hälfte der Menge eingekocht, aber trotzdem die ganze Zitrone reingepresst (sonst wäre die Zitronenhälfte wieder ewig im Kühlschrank gelegen). Ist super geworden.

Wie lange hält der Sirup, im (gut isolierten, nicht ganz kalten) Keller gelagert?

Viele Grüße
ZwergTomate

Elkes

23.09.2011 14:26 Uhr

Hallo!
Ich habe gerade deinen Sirup gekocht, doch bisher sind die Twist-Off-Deckel noch nicht durch den Unterdruck eingezogen. Muss man die fertigen Sirup aufkochen, damit der Saft heiss genug ist?
Dann würde ich ihn lieber noch einmal aufkochen. Wie lange ist er haltbar?
LG Elke

attilali

17.06.2013 20:30 Uhr

Mein Sirup ist sehr viel dunkler geworden als der auf den anderen Fotos. Keine Ahnung woran das liegt.

redpoldy

20.07.2013 09:20 Uhr

Hallo

Ich habe vor ca. 6 Wochen den Sirup zum 1. mal gemacht. Er ist wirklich lecker. Ich hab ihn in Flaschen mit
Bügelverschluss und Gummi umgefüllt. Und eben geh ich in den Keller und da war in JEDER Flasche Schimmel...:((((((((((( Was hab ich denn falsch gemacht???? Eine angebrochene Flasche im Kühlschrank hat nix - das war die einzige mit Schraubverschluss!!!
Ich habe an den Fotos gesehen, dass noch mehr Leute die Flaschen mit Bügelverschluss verwendet haben.
Hat jemand eine Idee???

LG redpoldy

attilali

30.07.2013 14:27 Uhr

Woran es liegt, weiß ich nicht. Mein Sirup hatte aber auch nach kurzer Zeit Schimmel - trotz Schraubverschluss. Schade, ich mocht ihn ganz gern und wollte mir einen Vorrat anlegen. Diese Pläne habe ich aber erst mal auf Eis gelegt.

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de