Kürbis frites

anstatt Pommes frites mal Kürbis frites
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

1 kg Kürbisfleisch, von der mehligen Sorte
150 ml Milch, oder Sahne
100 g Weizenmehl, oder Dinkelmehl
1/2 TL Kräutersalz, oder Salz
 etwas Pfeffer, aus der Mühle
1 Zehe/n Knoblauch, fein gehackt, nicht gepresst
1 EL Schnittlauch, fein geschnittener
1 Liter Olivenöl, zum Frittieren
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Den Kürbis schneiden wie Pommes frites in Stäbchen.
Mehl, Kräutersalz, etwas Pfeffer in einer Schüssel gut vermischen.
Die Kürbisstäbchen in Milch oder Sahne wenden, dann in das gemischte Mehl geben und gut durch schütteln, sodass die Stäbchen gut mit der Mehlmischung überzogen sind. Das Kilo Kürbisstäbchen in drei Portionen frittieren, gut abtropfen lassen auf dem Küchenpapier, in eine Schüssel geben und warm halten, vor dem Servieren mit dem Schnittlauch und dem Knoblauch bestreuen.

Kommentare anderer Nutzer


omakatze

01.09.2009 18:35 Uhr

Mein lieber Mann, selten sowas leckeres gegessen.
Man kann richtig süchtig werden.
Danke für diese super Idee!!!

Tryumph800

01.09.2009 18:38 Uhr

Bitte gerne
meine Kinder lieben es auch und die Kürbiszeit beginnt ja nun.

Mauserle1984

21.09.2009 21:38 Uhr

Kann mir jemand sagen was zb ein mehligkochender Kürbis ist? Ein Hokkaido hätte ich daheim, kann man den auch benutzen??? Bitte um schnelle antwort. lg danke schon mal im voraus

Tryumph800

22.09.2009 04:57 Uhr

http://de.wikipedia.org/wiki/Hokkaidok%C3%BCrbis

Denke wenn man ihn roh essen kann wird er nicht Mehlig sein.

Ansonsten wenn du das Fruchtfleisch mal Roh versuchst wirst gleich merken ob er wässerig mehlig oder süsslich ist.

ich verwendete ein Baby bear

Tryumph800

07.11.2009 12:30 Uhr

Pattison/ Ufo
Ein guter Kürbis für sehr, sehr vieles geeignet!!!!
dezenter Kürbisgeschmack festes cremefarbiges Fruchtfleisch
Besonders geeignet für Suppen, Salate, Gemüse, zum frittieren,
Grillen, backen, zum einmachen und für Süssspeisen.

blumengitte

01.10.2010 23:22 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Wunderbar ich habe es mit einem Hookaido versucht-danke Conny-er läßt sich sehr gut verarbeiten-und schmeckt.
Gutes Rezept

miss-sophi

05.10.2010 20:21 Uhr

Hallo Tryumph800
Wir sind alle begeistert von deinem Rezept,hat lecker geschmeckt.
Der nächste Kürbis wartet schon um zu Frites verarbeitet zu werden.
Grüße Miss Sophi

Tryumph800

06.10.2010 06:30 Uhr

Hallo Miss Sophi
Bitte gerne
Das Freut mich wenn es euch geschmeckt hat.
Liebe Grüsse Tryumph800

Tryumph800

24.10.2010 09:40 Uhr

sylvi36
guten Tag
danke
danke für die gute Bewertung

auch allen anderen ein dankeschön
Gruss Tryumph 800

Sissyy

26.10.2010 19:06 Uhr

Hallo!

Meinen Kindern haben die Kürbis Frites sehr gut geschmeckt. Die wird es sicher wieder geben! Dazu gab es eine Cocktailsauce!

Lg. Sissy

Tryumph800

27.10.2010 19:41 Uhr

Hallo Sissy
das freut mich
ist mal was anderes und auch Gesund

Gruss Tryumph800

AliceMione

01.11.2010 18:39 Uhr

Hallo,

das Rezept klingt super und genau nach etwas auf das ich grad so richtig Lust habe!

Ich habe nur zwei Fragen:

Erstens: Ich habe keine Friteuse. Kann man das auch im Ofen machen? Meine Küche hat noch dazu keine Tür und ich hab ein bissel Angst, dass ein Versuch im Topf oder Wok zu frittieren mir die ganze Wohnung "zuduftet".

Zweitens: Hat jemand ne gute, vegetarische Beilagenidee?

Danke im Voraus, Alice

Tryumph800

03.09.2011 19:43 Uhr

Hallo Alice!

Im Ofen wird es nicht gehen.

Gruss Tryumph800

Käthe_Petete

22.09.2011 17:09 Uhr

Natürlich geht das auch im Ofen, nur sind sie dann eben nicht frittiert, sondern gebacken.

Lecker dürfte es dennoch sein, egal ob frittiert oder gebacken.

Tryumph800

22.09.2011 17:50 Uhr

Käthe_Petete
Hallo!

Wenn du es vesucht hast sagst bitte bescheid

Gruss Tryumph800

bimbambum

25.10.2011 10:05 Uhr

Hallo Alice!

Also ich könnte mir vorstellen, dass es auch im Ofen funktioniert!

Und zwar paniere ich auch Schnitzel im Ofen. Dazu nehm ich immer einen Bräter, bedecke den Boden mit Öl/Frivissa (ca. 1-2 cm) und lege dann die Schnitzel rein. Ich werde das demnächst auch mit den Kürbis frites versuchen. Du musst sie halt zwischendurch mal wenden.

Gutes Gelingen!
Bimbambum

kleineshexle

09.10.2011 17:48 Uhr

Sehr lecker muss ich sagen :-))
Hexle

Tryumph800

09.10.2011 18:38 Uhr

Hallo Hexle!

Danke sehr,
freut mich wenn es geschmeckt hat.

Gruss Tryumph800

kleineshexle

10.10.2011 13:59 Uhr

Habe übrigens heute den Rest im Backrohr gebacken und es hat ebenso fein geschmeckt :-))

War nicht so wirklich ein Unterschied zu frittiert, denn frittiert war es auch nicht so \"fest\" wie echte Pommes. Oder hätte ich sie länger in der Friteuse lassen sollen, bis es so ist?

Tryumph800

10.10.2011 21:01 Uhr

Hexle
aussen sollten sie schon knusperig sein

Gruss Tryumph800

kleineshexle

11.10.2011 15:18 Uhr

Oki, aber kann man ja nochmal probieren :-))

Tryumph800

25.10.2011 20:29 Uhr

klar kleineshexle
du kannst es noch oft machen
Kürbis gibts ja noch

Gruss Tryumph800

osterei

28.10.2011 09:54 Uhr

Wir hatten gestern Kürbisfest ;)

Und wie jedes Jahr gibt es da lauter Speisen mit Kürbis...
Im letzten Jahr habe ich die "Perfect pumpkin fritters" serviert, und gestern die Pommes.
Volle 5 Sterne ;) von allen Essern!
Leider hatte ich nur eine kleine Fritteuse - kaum war die Portion auf dem Teller, war sie schon weg!!!

Allerdings habe ich das Rezept ohne Knloblauch und
Schnittlauch gemacht; dafür in die Mehlmischung getrocknete Wildkräuter und ein bißchen Pommesfrites-Gewürzmischung...

Ich muss jetzt den nächsten Kürbis verarbeiten, die Familie will auch noch etwas ;)
Lieben Gruß, Kathrin

FluffyMuffin

15.12.2011 13:47 Uhr

Habe neulich die Pommes gemacht, allerdings hab ich mir den Knoblauch und den Schnittlauch geschenkt.
Hab es auch in der Freitteuse gemacht und die fertigen in den Backofen bei 50° oder so gestellt, klappte ganz gut.
Aber das war eine Arbeit, warum müssen Kürbisse so verdammt hart sein;)

Hat sich aber gelohnt, wir waren beide total begeistert. Haben dazu Bratwürstchen gegessen:)

Wenn ich mich aufraffen kann wirds die auf jeden Fall mal wieder geben:)

Tryumph800

16.12.2011 06:26 Uhr

Hallo FluffyNuffin


Danke dir!
Freut mich wenn es geschmeckt hat.

Und Danke für die gute Bewertung

Gruss Tryumph800

InaKam

11.01.2013 17:59 Uhr

wow .... superlecker und auf jeden Fall eine ganz tolle Sache. Habe einem Teil der Mehl-Gewürzmischung Chili zugegeben.
Vielen Dank für diese Köstlichkeit

Tryumph800

13.01.2013 08:31 Uhr

Hallo InaKam

Danke sehr!
Es freut mich sehr zu hören, dass es euch so gut geschmeckt hat!

Liebe Grüsse Tryumph800

-Lailani-

27.08.2013 18:57 Uhr

sehr lecker . :)

psst77

19.09.2013 21:41 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Echt gute Idee! Habe das ganze in der Actifry von Tefal gemacht. So braucht man auch fast kein Öl dafür.
Haben uns total gut geschmeckt.
Danke,
psst77

Sternenhimmel2020

24.10.2013 19:29 Uhr

Sehr einfach, sehr lecker, absolut empfehlenswert :)
Bisschen Curcuma zum Mehl, auch eine nette Variante :)

gutschiii

06.11.2013 12:21 Uhr

super lecker ................
alle begeistert :-)
selbst die kids
das gibts öfters..!!!

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de