Tiramisu

Zutaten

Ei(er)
75 g Zucker
40 ml Amaretto
500 g Mascarpone
250 ml Kaffee
250 g Löffelbiskuits
2 EL Kakaopulver
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. Ruhezeit: ca. 2 Std. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Zubereitung der Crême:
Das Eigelb von den Eiern trennen und in eine Schüssel (Messbecher) geben, nun den Zucker und die Hälfte des Amarettos mit einem Schneebesen unterrühren, danach die komplette Mascarpone unterrühren.
Zubereitung des Tiramisus:
Den Rest des Amarettos mit dem Kaffee in einer flachen Schale vermischen, nun die einzelnen Löffelbiskuits in den Kaffee KURZ eintauchen und in das Tiramisugefäß legen.
Wenn eine Schicht mit Löffelbiskuit voll ist, eine Schicht der Crême drüber geben, nun wieder eine Schicht Löffelbiskuit und danach eine Schicht Crême.
Oben auf die Crême den Kakao aufstreuen, Tiramisu in Kühlschrank kalt werden lassen.

Kommentare anderer Nutzer


elljaja

09.09.2003 14:03 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Endlich! Nach Durchsicht aller sogenannten Tiramisu-Rezepte, bin ich hier nun auf das Originalrezept gestoßen!!!

DAS..und nur DAS ist für mich persönlich das einzig wahre Tiramisu und darf sich auch so nennen... ich weiß, man sollte normalerweise nicht so streng sein, aber meine Vorfahren kommen aus Italien, und da bin ich dann doch sehr stolz auf unsere Küche und möchte irgendwie nicht, dass die besten und einfachsten Rezepte "abgewandelt" werden :-))))

HuangLinDa

17.02.2008 13:00 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,

wenn man dann den schnöden Kaffee noch durch schmackigen Espresso ersetzt, kann ich diese Aussage nur vollstens unterschreiben!

LG
HuangLinDa

marion1661

19.02.2008 15:06 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Ich hebe noch 300 Gramm geschlagene Sahne unter die Cream ,
dadurch wird sie herrlich locker und sahnig.
DasTiramisu bereite ich als Dessert im Weinglas zu , sieht gut aus
und läuft nicht weg.
Bei diesem Rezept bekomme ich ca 20 Port. raus.

Play4u

12.08.2009 18:36 Uhr

Verstehe ich das dann richtig man muss dann 250 ml Espresso nehmen?

Lasrik

08.10.2009 12:03 Uhr

Also wenn wir schon so Wert darauf legen, dann den Kaffee durch Espresso und den Amaretto durch Marsala Wein ersetzen :)

HuangLinDa

08.10.2009 17:52 Uhr

Also sorry, aber weder Marsala noch Wein haben in einem Tiramisu etwas zu suchen. Kann sicherlich schmecken, aber ein Tiramisu ists dann nicht mehr.

necci

02.12.2009 11:06 Uhr

Wenn deine angehörigen aus Italien kommen,müsstest du wissen das im originalen Tiramisu auch Zimt hinein gehört.Gutes gelingen.

giuseppe-francesco-matteo

04.04.2010 23:28 Uhr

Lasrik sagte: Also wenn wir schon so Wert darauf legen, dann den Kaffee durch Espresso und den Amaretto durch Marsala Wein ersetzen :)
--> Nun, für einen Italiener ist doch cafe selbstverständlich espresso, nicht wahr? manchmal haben wir wohl alle unsere kulturellen brillen auf...
--> Und zum Marsala: Ist ziemlich egal, was man da rein tut, Hauptsache Hartalk. Hab das heute mit Bacardi gemacht und --va bene-- mein Gaumen kapriolt noch in Erinnerungen an das Geschmackswerk!

schlemmer-robsi

13.04.2010 21:55 Uhr

ahoi,
bin südschwede (orig. bayer) und kenn ein orig. rezept von einem der besten italiener in münchen - der macht zwei stamperl guten grappa in den kaffee rein und keinen amaretto... dieses tiramisu ist das leckerste was i je gegessen und selber gemacht hab...
gruss robsi

Sattahip20180

30.10.2010 09:14 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Also das Rezept von \"Michelangel-o\" ist wunderprächtig. Obwohl ich kein Koch - Anfänger bin, habe ich nur Bedenken mit der Zeitvorgabe. Das kriegst de nicht in 20Min hin !!! Eigelb, Zucker und Amaretto schaumig schlagen bis hell ist, danach Mascarpone (wenn nicht erhältlich Philadelphia-Frischkäse)! Und, ich bestätige die Idee von Marion 1661 mit 200 ml Schlagsahne. Necci ebenfalls; 1 EL Kakaopulver mit 1/2 TL Zimt mischen.
Und obendrauf: , mit Sparschäler aus dunkler Schokolade Späne \"hobeln\".

JACLINA

17.11.2010 18:40 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo...bin selbst Italienerin und es geht echt nix über unsere Küche ;-) Aber anstatt Cafe und Kakao ist es im Originalen schon Espresso und bitter Kakao LG JACY

JACLINA

17.11.2010 18:54 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

ciao....ich selber stehe nicht so auf diesen Amaretto oder generell Alkohol im Kuchen/Desser... mein Tiramissu ist auch immer der renner... ich nehme statt dessen eine Hand voll Amarettinis und zerbrössel diese dann nach der ersten Biskuitt/Creme Schicht.... das is der knaller...ein leichter Hauch aber nicht stark... und das beste daran ist.... Kinder können dann auch mit essen LG JACY

star-joker

16.09.2011 10:54 Uhr

Das ist prima. Bin auf der Suche nach einem leckeren Tiramisu und das sollten auch die Kinder essen können. Jetzt werde ich es so machen und sehen, ob es ankommt.
Vielen Dank für den Tip.
LG star-joker

Andrea1791

16.02.2012 11:51 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Die Idee mit der Sahne ist nicht schlecht, allerdings würde mir das Tiramisu mit Mascarpone UND Sahne einfach zu schwer werden. Ich hebe stattdessen ein wenig Eischnee unter die Creme, so wird sie auch wunderbar locker und man kann auch mal 2 Portionen essen, ohne dass einem gleich übel wird. ;-)

Alice26

06.07.2012 11:04 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Neeeee, bloß keine Sahne ins Tiramisu geben!!
Hab das einmal gemacht - und nie wieder!
Das ist so fettig, dass es teils wirklich am Gaumen klebt, igitt.
Mascarpone solo ist schon ne fettige Bombe. Mir war jedenfalls total übel nach der +Sahne-Abwandlung und die Gäste waren auch nicht begeistert. Außerdem ist die Konsistenzt dann ganz und gar nicht mehr wie sie sich gehört.

kattter

26.05.2013 16:31 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

also ich mache dieses tiramisu seit jahren und die 20 min sind kein problem. das eigelb muss auch nur mit dem zucker und amaretto verrührt werden, es muss nichts weiss oder schaumig werden dabei, obwohl man das auch machen kann.

PrincezzIT

23.12.2013 21:10 Uhr

Da muss ich zustimmen!
Habe das rezept nachgemacht und habe alle begeistert:)
Einfach und sau lecker!
Werde ich öfers machen!!

kerzen-tante

17.09.2003 15:41 Uhr

Vielen Dank für dieses tolle Rezept.
Konnte damit meine Gäste, aber am nächsten Tag auch die lieben Kollegen begeistern!!!
Super einfach, schnell & lecker - wie ich es liebe!!!

foxlove

19.08.2005 02:19 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hi
Ich habe verzweifelt nach einem Tiramisu Rezept gesurft und bin auf dieses gestossen und dank des Kommetar der elljaja
Habe ich das Rezept letztes Wochende für meine Party ausprobiert. Habe jedoch mehr Likör dazu getan und die Hälfte des Eiweiss als Schnee daruntergezogen, ist ewas luftiger! Ich wurde mit Komplimenten überhäuft!Sogar die Italiener waren begeistert :-)
Super!

Kaufsüchtig

28.12.2005 08:51 Uhr

hi,

vielen dank für dieses tolle rezept. ist supereinfach und superlecker!
ich habe das komplette eiweiss als schnee unter die creme gehoben.

lg
ks

alilke

31.12.2005 04:21 Uhr

Hilfe!

Ich habe das Rezept zu Weihnachten ausprobiert, leider ist es trotz ausreichender Kühlung nicht fest geworden, superlecker war es trotzdem. Glücklicherweise hatte ich noch andere Desserts vorbereitet. Kann mir jemand einen Tipp geben, woran es gelegen haben kann? Ich habe keinen Amaretto benutzt, hatte folglich weniger Flüssigkeit als angegeben. Alle Zutaten waren vor der Zubereitung gut gekühlt, Mascarpone sehr fest. Darf man die Creme vielleicht nicht so stark rühren? Ich habe die Schneebesen des Handrührers benutzt.

Wer kann mir einen nützlichen Tipp geben? Ich würde das Dessert gerne noch einmal ausprobieren, weil es wirklich sehr lecker war.

Besten Dank im Voraus und guten Rutsch

Silke

gastrostreuner

19.12.2007 20:59 Uhr

Wahrscheinlich das eiweiß nicht steif genug gescglagen

PaulCambuse

06.01.2008 18:34 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo Silke,

ich hatte einmal das gleiche Problem, dass das Tiramisu nicht richtig steif wurde weil ich in aller Eile meinte die Mascarpone mit dem Rührgerät unter das Eigelb prügeln zu müssen - war keine gute Idee und ging auch nicht schneller. Die Crême war dann leider gießbar und nicht wie gewünscht \'streichfest\'.

KruHa

23.10.2008 16:17 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Genau, den Zucker und das Ei samt Alkoholika darfst mit dem elektrischen Rührer glattschlagen, den Mascarpone aber nur mit der Hand unterrühren. Mit der Maschine werden die Moleküle zerrieben und das Ganze beginnt zu fliessen.
So man das Eiklar ganz oder zur Hälfte mitmischen lassen will- (das ist zwar nicht Original- aber originell) schlägt man es ebenfalls mit dem Mixer auf bis es so steif ist, dass man die Schüssel umdrehen kann ohne dass es herausfliesst, danach HEBT man es händisch sanft unter die Masse.
Wird dadurch lockerer und nicht so gail wie die original fette Mascarponecreme

felicitas2412

23.10.2009 19:16 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

bitte: keinen alkohol!!!! in die mascarpone geben, der alkohol wird beim orginal tiramisu ausschließlich mit dem espresso (in italien bedeutet kaffee = espresso) und dem zucker vermischt und die bisquit kurz darin eingetaucht oder damit beträufelt!; es kommt in die mascarpone keinerlei sonstige flüssigkeit!!! (ich selbst wandle das rezept noch ab und gebe vanille-aroma in die mascarpone) (kleiner tipp: je nach mascarpone kann man sogar das ei gänzlich weg lassen)....mein tiramisu gelingt immer!

rob32

12.08.2013 19:03 Uhr

hallo----also ich würde mehr löffelkekse nehmen oder ein wenig sahne drunter machen

Beckie

14.04.2006 20:45 Uhr

Habe das Tiramisu heute zum zweiten Mal serviert und es ist wieder sehr gut angekommen. Einer meiner Gäste meinte es wäre besser als beim Italiener.
Danke für dieses einfache und schnelle Rezepte.

Teddy98

20.04.2006 19:08 Uhr

Prädikat Perfekt! Habs es mehr oder weniger nach Anleitung gemacht und muss sagen, dass es vorzüglich schmeckt. Habe das erste mal in meinem Leben Tiramisu gegessen, da mich die Hauptzutaten (Kaffee, Amaretto, Kakaopulver) abgeschreckt haben. Aber völlig zu unrecht, war sagenhaft das Essen. Vielen Dank für das tolle Rezept!!

Matthias

besteresser

07.05.2006 12:16 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Ich habe das Rezept für 30 Personen gemacht. Das die die Schüsseln nicht ausgeleckt haben ist alles.
Kleiner Tip von mir zum Rezept, beachtet das KURZ. Nehmt es ernst.

Danke!

nancia

23.06.2006 16:53 Uhr

das rezept ist perfekt! habs aber mit schnee gemacht und mit vollkorn-biskotten! war super! alles waren begeistert. mein freund "verlangt" jetzt täglich eines hihi (kriegt er aber natürlich nicht - sonst 10 kg mehr hihi)

anette45

25.06.2006 12:57 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Das ist das Rezept, wie ich es liebe. Wenn Tiramisu, dann bitte nicht entschärft durch Quark (womöglich noch mageren), das schmeckt nur noch sandig im Vergleich zum samtigen Geschmack des Originals. Allerdings verwende ich auch das aufgeschlagene Eiweiß, um das Tiramisu etwas fluffiger zu machen.

Linus44

27.06.2006 13:29 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Kleiner Tip ... Zucker und Eigelbe schön cremig schlagen , bevor man den Mascarpone und den Eischnee unterzieht , den Kakao erst vor dem Servieren drüber sieben , sieht besser aus da er nicht so einzieht . Schönes Rezept !

Nalenja

01.10.2009 23:35 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Schmeckt aber besonders lecker, wenn der Kakao ein bisschen eingezogen ist und den Geschmack an die Mascarpone abgegeben hat!

hartenberg

05.07.2006 20:07 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Köstlich! Phantastisch! Hat uns sehr geschmeckt!
Und da die Kinder sauer waren, dass sie nix davon abgekriegt haben, hab ich noch ein Kinder-tiramisu gemacht: (alle Original-Freunde wegschauen!) Statt dem Kaffee und dem Amaretto entweder Caro-kaffee oder (ist aber dann eher süß und fad) Kakao.

Jetzt gibt es also immer zwei...

Michaellanges Version für uns, die Carokaffeevariante für die Kleinen...
Dankeschön Michael!

LGA87757

25.07.2006 17:05 Uhr

Hallo, wir der Landgasthof zum Adler in Kirchheim in Schwaben können dieses Rezept nur wärmstens empfehlen. Wir verwenden als alternative nur Tiramisulöffelbiscuits und nehmen
ein bisschen weniger Kaffee-geben dafür in den restlichen Kaffee starken Espresso hinzu.
Einfach klasse.......

witzig

13.08.2006 13:04 Uhr

Einfach Perfekt, hab den Nachtisch nun schon 4x gemacht und die Gäste waren immer begeistert.(Nehm allerdings immer doppeltsoviel Amaretto für die Creme) Bild wird in den nächsten Tagen hochgeladen.
Danke für das leckere Rezept !

mazdamx

20.08.2006 12:04 Uhr

Hallo Leute,

Versucht es doch mal mit Honig Stand Zucker ist sehr lecker

Viel Spaß noch

LG Mazdamx

fordescort21

30.08.2006 13:48 Uhr

Dieses Rezept ist einmalig. Ich habe das Tiramisu für meinen Mann zum Geburtstag gemacht und es hat ihm sehr gut geschmeckt. Er meinte: Es ist besser als vom Italiener. Dieses Rezept werde ich bald wieder zubereiten.
Danke für dieses tolle Rezept!!!
Lg.
Pam

Sarabi_OS

12.09.2006 13:35 Uhr

Hallo

Einfach genial das Tiramisu! Mein Freund ist ganz heiß auf Tiramisu deshalb habe ich ihm zum erstenmal eins selber gemacht zum 29 Geburtstag. Er war hin und weg, ich soll es jetzt immer selber machen anstatt mit ihm zum Italiener zu gehen :D

Liebe Grüße Sarabi

feuermohn

18.09.2006 05:40 Uhr

Einfach genial dieses Rezept.....
Ich werde es bestimmt in Zukunft öfters machen.

Rotisseur

19.09.2006 23:10 Uhr

Das Rezept klingt sehr lecker.Kleiner Tipp von mir,unter die aufgeschlagenen Eier noch 2 El milden Honig unterrühren und zu dem Amaretto noch 2 cl Sambucca geben

Annette2

23.09.2006 19:09 Uhr

Das beste Tiramisu, das ich bisher gemacht habe.
Habe auch den Eischnee untergehoben. Klasse!!

katianton

28.12.2011 00:19 Uhr

Ich wollte auch erstmal fragen, ob das Eiweiss auch irgendwie rein in die Creme soll, hab aber dann den Eischnee einfach unterruehrt. Und statt Kaffee habe ich 250 ml Espresso genommen und gar kein Alkohol. Das Rezept ist super, das Tiramisu hat super lecker geschmeckt!!!

leela82

27.10.2006 14:13 Uhr

Wieviele Schichten macht man denn normalerweise? Biskuit, Creme, Biskuit, Creme? Oder mehrere...? Danke für Antworten, kann es kaum erwartzen das Rezept auszuprobieren!! :-)

KruHa

23.10.2008 16:24 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Soviele, wie du rauskriegst, auf die Biskotten immer 0,5cm bis 1cm Creme, mit Creme abschliessen und in den Eiskasten damit. Den Kakao erst kurz vor dem servieren mittels eines Siebes drüberrütteln, dann bleibt er schön trocken und sieht besser und frisch aus. Auch auf den Tellerrand vor dem servieren ein wenig Kakao streuen. Mit ein paar Fruchtspalten- was so vorhanden ist und nach Saison garnieren, ein paar Blättchen Zitronenmelisse können auch nicht schaden- sieht einfach besser aus. auch ein wenig geraspelte Bitter-Schokoladeflocken machen sich gut als Garni- viel Schmatz wünscht Euch KruHa

angeludi

05.11.2006 19:08 Uhr

Halli Hallo,
ich habe das Rezept gestern ausprobiert. Es hat uns allen sehr gut geschmeckt.
Es war das erste Mal, dass ich Tiramisu gemacht habe. Es war sehr einfach zu machen, alles hat super geklappt.
Danke für das tolle Rezept!

serbee

13.11.2006 12:15 Uhr

Einfach lecker!
Obwohl ich gedacht hatte, ich haette viel zu viel gemacht, ist fast alles weggegessen worden!!
Hab mich genau ans Rezept gehalten, und es war perfekt.

Gruesse serbee

matazim

19.12.2006 14:33 Uhr

ein sehr einfaches rezept...aber auch seeeeeeeehr lecker :)
hab es bisher 2mal gemacht...und beide male alleine alles aufgegessen...

ich hab übrigens auch den eischnee untergehoben...

Sweet_Lena

22.12.2006 22:11 Uhr

Tolles Rezept! =)

Pepper1178

24.12.2006 11:57 Uhr

Super Rezept, vielen Dank!
Ein kleiner Tip für die, die es nicht richtig fest kriegen:
Rührt in die Creme ein wenig weiße Gelantine ein. Nach dem kühlen ist das Tiramisu so fester und kann besser portioniert werden :)

nenekikki

25.12.2006 13:36 Uhr

Hallo,

Habe das Tiramisu gestern als Nachspeise gemacht und war sehr, sehr zufrieden.
Das allererste Mal, dass ich es selber gemacht habe, daher war ich anfangs skeptisch, ob auch alles klappt, aber es war perfekt!
Die Löffelbiskuits sollten wirklich nur den Hauch einer Sekunde in die Kaffee-Mischung, sonts wirds zu matschig... außerdem habe auch ich die Hälfte des Eiweiß als Eisschnee untergehoben.
Und obwohl der Kühlschrank soo voll war und es "nur" auf dem Fensterbrett stehen durfte wurde es "fest" bzw. hatte genau die Konsistenz, die man erwartet.

Vielen Dank für das Rezept :)

Lg
Nenekikki

Hermel

29.12.2006 21:01 Uhr

Habe die Tiramisu am 1. Weihnachtstag für den 2. gemacht. Meine Gäste und ich selbst waren begeistert! Sehr lecker. Würde evt. beim nächsten Mal etwas mehr Amaretto nehmen, aber das ist ja Geschmacksache :-)

stucki80

30.12.2006 12:45 Uhr

Ich habe zum ersten Mal ein Tiramisu gemacht. Und ich muss wirklich sagen, dass es perfekt geworden ist. Habe 100 ml Amaretto verwendet. Aber sonst würde ich nicht ändern an diesem Rezept. Sehr sehr lecker!!!

Sybexa

16.01.2007 16:00 Uhr

Ich verwende für das Tiramisu "Mascarino light" - finde das schmeckt einfach leichter und liegt nicht so schwer im Magen. Und anstatt von Amaretto nehe ich Rum. Und ich verwende kein "bitteres" Kakaopulver sondern Trinkakao zb von Nesquik :o)

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 30 und die neusten 10 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


m-eisbaer

08.04.2014 20:48 Uhr

Hallo,

ich habe dieses Rezept letztes Jahr für meine Familie zu Ostern gemacht (allerdings das Doppelte) und ich muss sagen, es war ein Traum! Superleckerer NAchtisch, den es sicherlich dieses Jahr wieder gibt!

lg

DripDrop

15.04.2014 09:30 Uhr

Sehr sehr lecker

Bodenseenixe20

16.04.2014 13:39 Uhr

hallo meine lieben Backfreunde
ich wollte noch sagen das es Amaretto auch ohne Alkohol gibt
also ich schmecke keinen unterschied und so können auch Kinder in den genuss kommen.
mfg Bodenseenixe20

flinkermixer

18.06.2014 08:54 Uhr

Komme nun endlich dazu das Rezept zu bewerten - schade, dass man nicht mehr als 5 Sterne vergeben kann!!!!!

Zu Weihnachten sollte es mal einen besonderen Nachtisch geben. Die Wahl viel auf Tiramisu.

Da wir keinen Alkohol mögen und Kaffee auch nicht so dolle, habe ich das Rezept ein bißchen abgewandelt:

- Alkohol einfach mal komplett weg gelassen
- statt Kaffee nehmen wir Kakao

Die Biskuits ziehen auch damit super durch und wir sind kleine Schnuckelmäuse, daher passt es auch gut.
Zudem nehme ich das Eiweiß und schlage es steif und hebe es anschließend noch unter die Creme. So hat man noch ein bißchen mehr ;-)

Wir haben es mal mit einer "billigeren" Mascarpone gemacht. Hat aber nicht so geschmeckt, so dass wir jetzt mal ein paar Euro mehr ausgeben. Aber es lohnt sich.

Außerdem mache ich das Tiramisu immer freitag abends, so dass es bis Samstag abend schön durchgezogen hat. Leeeeckkkkkkeeeeerrrrr!!!!

Curryqualle

02.07.2014 22:33 Uhr

Hallo zusammen,
Dieses Tiramisu ist so wundervoll, ganz einfach und schnell zu machen, gleichzeitig aber auch ein Genuss! Habe nur positive Rückmeldung bekommen. Den Alkohol habe ich weggelassen, damit auch die Kleinen naschen dürfen. Eine tolle Nachspeise!

HPansen

17.07.2014 20:14 Uhr

Völlig seltsam, dass in dem Rezept nichts davon steht, dass das Eiweiß natürlich als Eischnee unter die Creme gehoben gehört. Dadurch wird aus zäher Mascarponepampe erst die etwas lockerere Creme, die ein Tiramisu so lecker macht...

Nadi1982

25.08.2014 13:23 Uhr

sooo lecker, wird immer wieder gerne gemacht und genommen... das schönste kompliment was ein freund machen konnte: "boah nadine, das ist so lecker, das kannst du verkaufen gehen, so toll ist das" :-) also gebe ich das mal weiter :)

missmarple295

06.09.2014 17:56 Uhr

Habe dein Tiramisu bereits mehrfach gemacht. Es ist einfach super lecker.

froeschi82

08.09.2014 21:30 Uhr

Endlich habe ich es wieder gefunden, habe vor vielen Jahren das letzte Mal Tiramisu gemacht und hatte die Angaben nur noch so ungefähr im Kopf. Habe direkt 25 Portionen gemacht,für einen Geburtstag. Mit Espresso und Amaretto mit Sambuca gemischt.Bin jetzt schon sehr zufrieden. Wenn es morgen nach dem Durchziehen mundet gibt es den 5.Stern.

Gabrielavs83

17.09.2014 20:39 Uhr

Ich habe das Rezept wie folgt verändert:
- ich nehme Latte Macchiato anstatt Espresso o.ä.
- ich nehme Rum anstatt Amaretto o.ä.
Ich haue alle Zutaten in eine Schüssel; mixe alles auf der höchsten Stufe und hebe danach vorsichtig die Mascarpone unter. Klappt immer, schmeckt himmlisch. Ein tolles Rezept!

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de