Ligurisches Schwarzwurzel-Ragout

Scorzonera in umido
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

750 g Schwarzwurzel(n)
1 1/2  Zitrone(n), davon der Saft
Zwiebel(n), fein gewürfelt
1 Bund Petersilie, glatte, fein gewürfelt
 etwas Olivenöl, gutes
1 TL Mehl
300 ml Gemüsebrühe
Eigelb
  Salz und Pfeffer
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 15 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Schwarzwurzeln sorgfältig waschen, schälen, in mundgerechte Stücke schneiden und sofort in eine Schale mit kaltem Wasser und etwas Zitronensaft geben.

In einem Topf Öl erhitzen und die Zwiebeln und einen Teil der Petersilie hineingeben. Die Schwarzwurzeln dazugeben, salzen und 5 Minuten anschwitzen Mit dem Mehl bestäuben und etwas Farbe annehmen lassen, dann mit der Brühe ablöschen und 15 Minuten bei kleiner Hitze köcheln lassen. Zum Schluss die Eigelbe mit ca. 2 EL Brühe und dem Saft einer halben Zitrone verquirlen und unter das Ragout geben. Nun nicht mehr kochen! Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Mit Petersilie garniert servieren.

Dazu schmecken z. B. Salzkartoffeln.

Kommentare anderer Nutzer


erbse76

10.11.2010 14:25 Uhr

Bin heute beim Stöbern mal wieder auf dieses Rezept gestoßen. Das gab´s bei uns letzten Winter immer mal, wenn Schwarzwurzel in der Biokiste war, meist eingerollt in (Vollkorn)crêpes und mit Salatbeilage. Abgesehen vom Schälen einfach in der zubereitung und sehr schmackhaft. Das mach ich die Tage wieder!

Vielen Dank und schönen Gruß
von Erbse

culinaryfairy

04.01.2011 15:45 Uhr

Uns hat diese Art der Zubereitung für Schwarzwurzeln nicht geschmeckt. Es war eindeutig zu zitronenlastig!

Schade. LG culinaryfairy

lilli1963

26.02.2011 11:02 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Uns hat das Ragut sehr gut geschmeckt. Es war eine Beilage zu kleinen Minutenschnitzelchen. Da hat der zitronige Geschmack wunderbar gepasst. Ich könnte mir das Gemüse auch gut zu bestimmten Fischgerichten vorstellen.
Hier noch meine Empfehlung zum Schälen der Schwarzwurzel:
Zuerst under fließendem, kalten Wasser den Sand abwaschen. Dann kaltes Wasser in eine Schüssel füllen und Essig zugeben. So habe ich noch nicht einmal Handschuhe dazu benötigt.
Danke für das schöne Rezept!

LG
Lilli

badegast1

04.01.2013 14:08 Uhr

Hallo,

sehr lecker!!!

LG
Badegast

Gemüsekiller

09.01.2013 14:56 Uhr

Ein sehr Gutes Rezept, ist bei ein Familiengericht, gibt es mehrmals im Jahr bei uns. Habe noch eine kleine Zugabe (Abwandlung), man kann dem Gericht Hackbällchen(selbst gemachte) zufügen und mit ziehen lassen.

LG Gemüsekiller

gittta

11.01.2013 13:48 Uhr

Es hat uns sehr gut geschmeckt - die säuerliche Note und die Zwiebeln passten perfekt zu den Schwarzwurzeln. Bei uns gab es Kalbschnitzel dazu, aber den Tipp mit den Hackbällchen werde ich beim nächsten Mal ausprobieren.

Ist in die Liste unserer Familienrezepte aufgenommen worden.

Lenny-98

14.01.2013 17:56 Uhr

Hat mir und meinen Kindern sehr gut geschmeckt.Der leichte Zitronengeschmack passte gut zu den Schwarzwurzeln.Kann ich nur weiterempfehlen.

LG

LaAngeloi

14.02.2013 02:14 Uhr

Die Eigelbe durch 2 EL Sojamehl oder Stärke ersetzen und voilá, es ist vegan

Claubran

22.02.2013 17:21 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallöchen,haben dein Rezept heute gekocht, und fanden es Saulecker
Danke.......... 5 Sterne

SchmackoFatz3

19.03.2013 13:42 Uhr

Hallo,

auch hier kam dein Rezept heute sehr gut an, vielen Dank dafür.

Gruß der SchmackoFatz3

Zottel3268

01.04.2013 14:27 Uhr

War lecker, Zitrone kann man ja vorsichtig dosieren... Achtung nur für Empfindliche!
Schwarzwurzel scheint sehr zu blähen...
Das Rezept ist allerdings sehr lecker!

Destitute

18.11.2013 21:34 Uhr

Heute gemacht und das Gericht hat mir sehr gut geschmeckt. :)
Zudem ist es noch leicht zuzubereiten, kalorienfreundlich und bedarf wenig Zutaten, die man in der Regel auch im Haus hat. (Mal abgesehen von der Schwarzwurzel ^^) Was will man mehr? :)

Dazu gab es bei mir Pellkartoffeln und ich habe Schwarzwurzeln aus dem Glas genommen. Ging auch damit prima und man erspart sich damit die klebrigen Schwarzwurzeln zu schälen.

Danke für das schöne Rezept, das gibt es bestimmt wieder :)

spacegirl_3000

26.11.2014 19:44 Uhr

Die saure zitronige Note und frisch gehackte Petersilie assen Perfekt zu Schwarzwurzeln. Mein erster Versuch mit Schwarzwurzeln ist mir dank dieses Rezepts gelungen..

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de