Gefüllte Paprika

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

Paprikaschote(n)
125 g Schinken, gekochter, gehackt
1 Bund Frühlingszwiebel(n), gehackt
Tomate(n), in Stücke geschnitten
Pfirsich(e), in Stücke geschnitten
250 g Frischkäse
Peperoni, geschnitten
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Den gekochten Schinken in Stücke schneiden, dazu den geschnittenen Pfirsich geben, Frühlingszwiebeln, Tomaten, Peperoni und Frischkäse (möglichst mageren, habe letztens 0,8 % zugebeben und hat geschmeckt) geben. Ein wenig salzen und pfeffern. Eventuell etwas Milch zugeben, aber wenig!
Die Paprikas waschen und entkernen. Bevor die Füllung in die Paprika kommt, etwas salzen. Füllen und in eine feuerfeste Form geben, die vorher gebuttert und gesalzt wurde.
15 min bei ungefähr 160°C (Umluft) backen. Dazu schmeckt z.B. Reis, besonders gut Zimtreis. (bei meinen Rezepten)

Kommentare anderer Nutzer


Ridcully

16.07.2004 17:02 Uhr

Habe das Rezept ein wenig abgewandelt und zwar ohne Fleisch ohne Zwiebel und ohne Tomate.
Dafür habe ich Knoblauch in Öl hinzugefügt und in die Masse geben.In die Auflaufform ein wenig Sahne und Milch mit PaprikaPulver und GemüseBrühe als Soße hinzugefügt.
War Super Lecker und hat auch unserem Vegetarier geschmeckt.
Kommentar hilfreich?

AnikaW82

16.03.2007 19:06 Uhr

Ich hab statt den Paprika einfach Tomaten gefuellt. Das war vielleicht lecker!!!
Kommentar hilfreich?

wuschelbär

24.02.2008 19:21 Uhr

Ich würde nicht soviele Peperoni reinmischen, eigentlich vertrage ich scharfes sehr gut, aber das war mir echtteilweise zu viel. =) 1-2 Peperoni auf 6 Personen reichen völlig. :)
Kommentar hilfreich?

tanwuschka

24.08.2014 08:45 Uhr

ich hab pfirsich weg gelassen. himmlich lecker!!!!
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de