Zutaten

2 m.-große Kalmar(e), (Calamari - Tuben)
  Für die Marinade:
1/2  Zitrone(n), ungespritzt
3 EL Olivenöl, gutes
1 Zehe/n Knoblauch, frisch
 etwas Petersilie
  Salz
  Rosmarin
  Salbei
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. Ruhezeit: ca. 2 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Wer das Glück hat frische Calamari zu bekommen, der sollte unbedingt zugreifen! In diesem Fall die Calamari am besten gleich vom Fischmann Eueres Vertrauens ausnehmen lassen. TK-Calamari sind aber auch ganz ok.

Wer die Calamari selbst vorbereiten muss oder möchte, bitte folgendermaßen vorgehen:
Die Tintenfische waschen und einzeln mit einer Hand fassen. Mit der anderen Hand Kopf und Fangarme vorsichtig abziehen. Den Kopf wegwerfen. Den transparenten Tintenbeutel und das Rückgrat aus dem Körper entfernen. Die Tuben dabei ganz belassen. Die äußere braune Haut abschälen und nochmals unter kaltem Wasser waschen.

Die Fangarme können, je nach Belieben und Größe zerkleinert oder bei kleinen Calamari auch im Ganzen, ebenfalls mariniert und gegrillt werden.

Für die Marinade nun die Knoblauchzehen pressen, die Petersilie klein schneiden und mit dem Saft einer halben Zitrone, etwas Salz und je nach Geschmack mit etwas Rosmarin und/oder Salbei vermischen und den Tintenfisch damit mehrere Stunden marinieren.
Bei einer größeren Menge bitte nicht zu viel Zitrone nehmen, sonst wird´s leicht zu sauer.

Wer es gerne etwas raffinierter möchte, der kann die Tuben dekorativ einschneiden.
Dazu braucht man nur zwei große Küchenmesser:
Das eine Messer legt man in die Tube und mit dem anderen Messer schneidet man die Tuben einseitig alle 1 bis 2 cm ein. Wer dann noch jeden zweiten Einschnitt an der Seite durchtrennt, hat ein besonders interessantes Kunstwerk am Teller.

Danach einfach kurz auf den Grill oder in die Pfanne und genießen!

Wir mögen dazu am liebsten Rosmarinkartoffeln und Blattspinat oder auch nur einen großen grünen Salat und Baguette.

Super gut passen übrigens auch Scampi dazu!
Schon hat man eine kleine Fischplatte.
Calamari Alla Griglia
Von: Maren Jahnke, Länge: 1:12 Minuten, Aufrufe: 11.476