Sloppy Joes

amerikanisches Rezept
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

455 g Hackfleisch, Rind
165 g Zwiebel(n), gehackte
150 g Paprikaschote(n), grüne, fein gehackt
15 g Rohrzucker
1 EL Essig
235 ml Ketchup
2 EL Senf
1 Prise(n) Nelkenpulver
1 TL Salz
Brötchen, (Hamburgerbrötchen
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Öl in einer großen Pfanne erhitzen. Hackfleisch mit den Zwiebelwürfeln und den Paprikastückchen vermischen und dann braten bis das Fleisch leicht gebräunt ist. Überschüssiges Fett abgießen. Zucker, Essig, Ketchup, Senf, Nelkenpulver und Salz einrühren und alles 30 Minuten bei mittlerer Hitze offen schmoren.

Die Hamburgerbrötchen aufschneiden und mit der Hackmischung füllen!

Dies ist ein echt amerikanisches Rezept. Appetit auf diese "Sloppy Joes" bekam ich durch den Film "EINS und EINS macht VIER"

Fußnote: Wenn Ihr das Rezept verdoppeln möchtet, verdoppelt nicht den Essig!

Kommentare anderer Nutzer


regenschmetterling

30.09.2009 09:48 Uhr

Hey,
endlich jemand, dem es ähnlich ergeht wie mir^^, ich hab den Film damals als kleines Mädchen im Kino an meinem Geburtstag geguckt und mir war sofort klar, was ab jetzt bei uns zu Hause auch unbedingt auf den Tisch muss...! Wunderbar schmatzig saftiges essen, das ich auch heute noch heiß und innig liebe^^, mir gefällt vor allem Deine Verwendung von Essig!
Kommentar hilfreich?

regenschmetterling

30.09.2009 09:49 Uhr

Huch, hab natürlich wieder die Bewertung vergessen...fünf Sternchen für diesen Kindheitstraum^^!
Kommentar hilfreich?

BinaroNo1

13.10.2009 16:13 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Danke für die spitzen Bewertung. Ich habe noch eine Sache, die ich unbedingt ausprobieren will, wo es aber bestimmt kein echtes Rezept für gibt: Bill Cosbys legendäre "geheime Barbecue Soße"!
Das Rezept wüsste ich zu gerne.

PS: Ich brate/toaste meine Burgerhälften jetzt immer, gefällt mir besser und ab und zu gebe ich einen Schuß Worcestershire Sauce hinzu. Wird richtig herzhaft und ein wenig rauchig!

LG Binaro
Kommentar hilfreich?

Halloweenchen5470

01.05.2010 12:36 Uhr

Lecker ,Lecker!!!

Hab nicht genug Ketchup gehabt und deswegen etwas Barbecue-Soose
mit eingerührt.
Danke für das geniale Rezept!!!!

Liebe Grüsse

Halloweenchen
Kommentar hilfreich?

sandybella

10.06.2010 10:43 Uhr

supi lecker !!!! Wird es öfter geben bei uns,
Kommentar hilfreich?

linchen0608

01.07.2010 10:41 Uhr

Aaaaah, ich werd verrückt! War eigentlich gerade auf der Suche nach einem Gericht von "Joeys". Habe beim Eingeben das "y" vergessen. Und dann sah ich dein Rezept.
Wir machen auch schon seit einigen Jahren diese Burger. Bei uns heißen sie allerdings "Matschburger". Nicht sehr ausgefallen, ich weiß. Aber verdammt lecker. Ich werde nun aber mal dein Rezept versuchen. Wir haben die nämlich immer ganz einfach gemacht (nur Rinderhackfleisch und Ketchup). Und auf die Idee kamen wir auch, nachdem wir zum ersten Mal den Film gesehen haben.

Klasse! Vielen Dank für dein tolles Rezept!!! Bin sehr gespannt wie es schmeckt!
Kommentar hilfreich?

BinaroNo1

01.07.2010 11:31 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hej!

ich hoffe, du wirst nicht enttäuscht!

Habe oben noch einen Verbesserungsvorschlag gemacht: Worcestershiresauce! Hab ich von einer amerikanischen Freundin!

Viel Erfolg beim Nachkochen und guten Appetit!!!

LG Binaro
Kommentar hilfreich?

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 5 und die neusten 5 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


NichtdieKaethe

12.08.2015 23:19 Uhr

Einfach nur FANTASTISCH!! Hab ich jetzt schon oft gekocht (und weiterempfohlen), einmal auch zur Geburtstagsparty/Fussball WM- Abend gemacht,.....SAULECKER!!!! Habe bis jetzt noch keinen gefunden, der es nicht mag ;-)
Kommentar hilfreich?

NichtdieKaethe

15.08.2015 21:29 Uhr

Ach ja: Ich nehme statt Hamburgerbrötchen immer Vollkorn- Toasterbrötchen, die "suppen" nicht so schnell durch und die Burger haben etwas mehr Biss.
Kommentar hilfreich?

Malificius

02.10.2015 20:11 Uhr

Einfach genial!!! Würde es aber nicht beim ersten Date servieren :D Versuchte es auch bereits in einem Purrito!! Von der handlichkeit sehr zu empfehlen
Kommentar hilfreich?

eflip

22.10.2015 12:19 Uhr

Mehrmals ausprobiert und immer wieder von allen für sehr lecker befunden. Tolle Kombination, man kann variieren mit Chili und/oder Knoblauch, wunderbar. Gibt's immer wieder, besten Dank!
Kommentar hilfreich?

Danni1977

16.11.2015 20:43 Uhr

Super Rezept - ich liebe diese amerikanischen Rezepte mit Ketchup und braunem Zucker :) immer sehr figurfreundlich :) ich habe mehr Salz gebraucht. Etwa drei Mal soviel.
Kommentar hilfreich?

Schwermerin

08.02.2016 01:39 Uhr

Einfach und schnell zu machen! Dazu noch extrem lecker. Haben aber den Zucker weggelassen durch den Ketchup. War süß genug. :)
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de