Becherkuchen

Kein Foto vorhanden

Sie haben das Rezept nachgekocht und ein Foto gemacht?

Eigenes Foto veröffentlichen

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

1 Becher Sahne
1 Becher Zucker
1 Becher Mehl
1 Pck. Backpulver
1 Pck. Vanillezucker
Ei(er)
 evtl. Trockenfrüchte
 evtl. Kakaopulver
 evtl. Puddingpulver (Schokopudding)
 evtl. Schokostreusel
 evtl. Kirschen oder Obst nach Wahl
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 35 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Den Sahnebecher als Maß verwenden. Die Sahne mit Zucker, Vanillezucker und den Eiern in einer Schüssel verrühren. Das Mehl mit dem Backpulver mischen und zusammen mit den geriebenen Nüssen dazugeben und gut verrühren, bis eine glatte und gebundene Masse entstanden ist.

Auf ein mit Backpapier belegtes Blech geben und verstreichen oder in eine Springform füllen. Den Ofen auf 200°C vorheizen und etwa 25 - 30 Minuten (Blechkuchen) oder 45 - 50 Minuten (Springform) backen.

Für englischen Teekuchen 100 g klein geschnittenes Backobst dazugeben.

Für einen Marmorkuchen eine Hälfte des Teiges mit 2 EL Kakaopulver verrühren. Die beiden Massen vorsichtig etwas unterheben.

Für einen Schokoladenkuchen einfach 40 g Mehl durch 1 Päckchen Schokopuddingpulver ersetzen (einfach zuerst das Puddingpulver in den Becher geben und mit Mehl auffüllen).

Für einen Ameisenkuchen Schokoladenstreusel nehmen.

Man kann auch Sauerkirschen unter den Teig heben, oder falls es ein Blechkuchen wird, den Kuchen mit verschiedenem Obst belegen.

Kommentare anderer Nutzer


claudia010780

14.06.2012 11:25 Uhr

Hallo,

ich habe den Kuchen heute ausprobiert, er ist sehr lecker..., habe Ihn gleich angeschnitten ;-)...

Da ich keine Mengenangabe für die Nüsse hatte, habe ich auch davon einen Becher hinzugegeben und weil es die Kinder gerne bunt haben, habe ich noch eine Tüte Himbeergötterspeise eingerührt.

Vielen Dank für das tolle Rezept, diesen Kuchen gibt es jetzt öfter :-)

Viele Grüße Claudia

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de