Zutaten

Hähnchen ohne Innereien
2 Dose/n Bier (0,5 l)
4 EL Sojasauce
2 EL Honig
1 EL Öl
2 EL Paprikapulver, edelsüß
1 TL Salz
 etwas Pfeffer
 etwas Kardamom
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Hähnchen waschen und von innen gut mit Wasser ausspülen. Trocken tupfen. Die Bierdosen öffnen und etwas 3 EL pro Dose weggießen.

Aus der Sojasoße, Honig, Öl, Paprikapulver, Salz, Kardamom und Pfeffer eine Marinade herstellen. Die Hähnchen von allen Seiten damit einreiben.

Den Backofen auf 150°C vorheizen. Die Hähnchen mit der Öffnung auf die Bierdosen setzen. In den Ofen stellen (auf einem Backblech) und ca. 1 Stunde backen. Dazu passen Kartoffeln oder ein schöner Salat.

Anmerkung von Chefkoch.de:

Auf Nachfragen besorgter Verbraucher hin, ob die Bierdosen für diese Verwendung überhaupt geeignet sind, hat der Verbraucherschutz NRW beim Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) um eine entsprechende Prüfung gebeten.

Das Ergebnis: Das Institut rät klar von dieser Art der Zubereitung ab - durch die hohen Temperaturen, Fett und Alkoholdämpfe können sich Druckfarben sowie Dosenlack lösen und zersetzen und ins Lebensmittel gelangen: "Es ist davon auszugehen, dass die Hitze beim Grillen und Braten gesundheitsschädliche Substanzen aus der bedruckten Außenseite und der beschichteten Innenseite der Bierdose löst, die in das Hähnchenfleisch übergehen."

Das Fazit: Wer auf die bedenkliche "Würze" aus Farben und Lack lieber verzichten möchte, sollte "Bierhintern-Huhn" oder andere Varianten von "besoffenen Hähnchen" mit einem speziellen Hähnchenbräter mit Flüssigkeitsbehälter zubereiten.