Krümelmonster-Muffins

ergibt 10 Stück

Zutaten

  Für den Teig:
200 g Butter
200 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
Ei(er)
500 g Mehl
2 Pck. Backpulver
 etwas Milch
  Für die Dekoration:
1 Pck. Kokosraspel
1 Pck. Marzipanrohmasse
 n. B. Puderzucker
 n. B. Schokotropfen
 n. B. Wasser
 viel Lebensmittelfarbe, blaue
1 Pck. Kekse (American Cookies), runde
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. / Koch-/Backzeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Zunächst die Muffins zubereiten. Dafür die ersten sieben Zutaten vermixen und in einer Muffinform bei ca. 180 - 200 °C 15 - 20 Minuten backen. Auskühlen lassen.

Die Marzipanrohmasse mit Puderzucker mischen, bis es schön geschmeidig ist und Kugeln formen. In die Kugeln werden die Schokotropfen als „Pupillen“ eingedrückt. Es muss nicht gerade sein - denkt an das Krümelmonster.

Die Kokosraspel mit der blauen Lebensmittelfarbe einfärben. Am besten eine Edelstahlschüssel nehmen und fleißig die Klümpchen zerdrücken.
Aus Puderzucker, Wasser und blauer Lebensmittelfarbe einen Guss anrühren.

Die Muffins erst kopfüber in den Guss, anschließend in die Kokosraspel tauchen und trocknen lassen. Die Marzipanaugen mit etwas Guss nicht ganz gerade am Muffin festkleben. Die Kekse halbieren, dem Krümelmonster einen Mund einschneiden und den Keks einklemmen.

Kommentare anderer Nutzer


marleneken

02.10.2009 09:42 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo Ninchenfinchen,

die Muffins sind einfach toll und schmecken dazu auch noch gut.
Tipp: Auf jeden Fall Muffin-Form benutzen (nicht nur Papierförmchen, sonst dehnt der Teig sich zusehr in die Breite und geht nicht so schön hoch) und die Formen fast bis zur Oberkante mit Teig füllen.

Danke für diese tolle Deko-Idee!

Gruß

Marleneken
Kommentar hilfreich?

Emmi99

21.05.2013 18:45 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Wieviele Muffins hast du rausbekommen? hattest du den rechner auch auf einer portion stehen? :)
Kommentar hilfreich?

Salea

04.07.2013 20:18 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Also ich habe eine muffinform mit etwas kleineren förmchen. Dort habe ich 21 Muffins rausbekommen. Aber man muss den Teig wirklich bis an den Rand füllen. Allerdings kann man auch mit jeden anderen muffinrezept die krümelmonster machen. Wie es einem halt am besten schmeckt.
Kommentar hilfreich?

yvonne3977

13.10.2009 19:15 Uhr

hallo
habe heute auch die lustigen kleinen krümelmonster gebacken. bei backen ging es noch schnell aber dann hinterher das gekrümele und die augen kleben das war etwas aufwendiger muss halt alles erstmal antrocken. aber ich würde sie wieder machen. ich finde die kleinen so witzig. mein zwerg wollte bunte haben. er hat sich die farben gelb rot und grün selber ausgesucht.

lg yvonne
Kommentar hilfreich?

Pierre82

19.10.2009 10:38 Uhr

Hallo Ninchenfinchen!

Ich habe gestern deine Krümelmonstermuffins für meinen Besuch gebacken. Nicht nur die Kinder auch die Erwachsenen waren restlos begeistert. Die Muffins schmecken sehr gut und sehen einfach super aus.
Vielen Dank für die Idee. Die werde ich jetzt wohl öfter machen.

Gruß Pierre

Foto folgt...
Kommentar hilfreich?

MelD1976

26.10.2009 09:14 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Simpel ist sehr nett ausgedrückt... Ich fand es schon recht aufwändig.
Ich habe gestern nachmittag die Muffins "mal eben" machen wollen - 30 Stück.
Es soll bloß niemand auf die Idee kommen, für 30 Stück die 3fache Menge zu machen!!! Die doppelte Menge reicht locker für diese Anzahl!
Auch finde ich die Mengenangaben etwas ungenau - "etwas" Milch entsprach bei mir ca. 200-250 ml...
Und für die 30 Krümelmonster habe ich auch nur eine (!) Packung Kokosraspeln sowie eine (!) Packung Marzipanrohmasse benötigt. Und es ist noch gut was übrig geblieben.

Fakt ist allerdings auch, dass die Krümelmonster ziemlich gut ankommen (auch ohne Kekse, die habe ich weggelassen, weil sonst die Monsterköpfe vermutlich abgeknickt wären). Die Kinder waren begeistert und auch ich war recht stolz auf die Meisterwerke. Mein Großer hat sie für seine Klasse mit in die Schule genommen und war sehr angetan.

Auch in anderen Farben sehen die Monster sicherlich toll aus (z. B. grün = Frosch oder so...).

Ich kann mir schon vorstellen, dass ich die Muffins nochmal mache - allerdings mit der "überarbeiteten Menge - wenn ich die 3 fache Menge gemacht hätte, wären da locker 50 Muffins bei rausgekommen...

Trotzdem: Super Idee!

LG
Mel
Kommentar hilfreich?

Paranoid

29.10.2009 21:18 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,

die Krümelmonster waren heute unser Tagesprojekt für die Halloweenparty meiner Nichte.
Ich werde das nächste Mal die Zuckermenge etwas reduzieren, weil ich den Teig sehr süß fand.
Die Muffins sind schön fluffig geworden, was aber das Einschneiden für den Mund schwieriger gemacht hat.
Die Marzipanaugen haben wir mit Zahnstochern fixiert.
Die Teigmenge ergab 20 Muffins.
Auch wenn es etwas kniffelig war, bis die Monster fertig waren, hatten wir jede Menge Spaß!

Danke für das Rezept!

LG von Paranoid
Kommentar hilfreich?

Hexxchen

05.02.2011 17:32 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Die Idee mit den Zahnstochern finde ich besonders fuer Kinder sehr gefaehrlich. Ich verstehe dass das Sauerei geben kann was den Zuckerrgus angeht aber ich halte nichts von der Idee in Essen das fuer Kinder gedacht ist solche fallen einzubauen.
Kommentar hilfreich?

Anna888

18.12.2011 12:19 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hi!Ich habe die Augen mit etwas Zuckerguss befestigt/angeklebt ;-)
Kommentar hilfreich?

asi4451

10.09.2013 14:22 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

hi!

also zahnstocher find ich jetzt nicht so ideal. das wär mir zu gefährlich. ich hab die krümelmonster jetzt schon ein paar mal gemacht und jedesmal leicht modifiziert, mein eindergebnis sieht jetzt so aus:

1) statt der keckse nehm ich schokobananen - da braucht man den muffin nicht so weit einschneiden und er bricht nicht so leicht.
für die "erwachsenen-variante" (junggesellenabschied oder so) kann man dann die schokobanane weiter unter anbringen, mit der krümmung nach oben ;-)

2) statt der marzipan-augen nehm ich mandeln, die ich mit der spitze voran reinstecke. hält besser. außerdem mögen meine kinder keinen marzipan.

3) für die punkte in den augen nehm ich einen braunen zuckerschrift-stift.

mit diesen drei änderungen geht es auch gleich viel schneller!

lg
asi
Kommentar hilfreich?

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 5 und die neusten 5 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


Kaffeeline

06.02.2015 11:26 Uhr

Hallo ninchenfinchen,


die Krümelmonster sind super geworden.

Mit Milch (250ml) ergab die Menge 12 sehr große Muffins. (bitte in Papierförmchen backen)
1/2 Packg. Kokosflocken hat ausgereicht und Puderzucker wurde fast eine Packg. verbraucht.


Ansonsten habe ich mich genau an die Zutatenliste gehalten.


Die gefärbte Glasur (Puderzucker mit Zitronensaft) wurde mit einem Pinsel aufgetragen und anschließend die gefärbten Kokosflocken mit einem Löffel rundherum verteilt. Zum einschneiden mit einem scharfen Messer nicht zu weit unten ansetzen, sonst bricht das Stück ab. (den Keks zusätzlich mit etwas Glasur einsetzen)


Alle waren begeistert von den super leckeren und toll aussehenden Muffins.


*****5 Sterne

Vielen Dank für dein Rezept.




LG Kaffeeline
Kommentar hilfreich?

cranberry19

18.02.2015 14:29 Uhr

Hallo!
Diese Muffins sind echt cool! Sie schmecken lecker, es macht Spaß sie zu dekorieren und sie sehen witzig aus! :)
Bei mir hat es mit den Keksen nicht so geklappt, weil meine Muffins so bröselig waren... Es sind 19 Stück geworden und ich habe trotzdem weniger als 1/3 der Kokosflocken benötigt. Ich habe insgesamt 36g Backpulver verwendet und ich glaube das war ein bisschen zu viel des guten... ;)
Trotzdem danke für dieses coole Rezept!
LG cranberry19
Kommentar hilfreich?

GourmetKathi

09.11.2015 13:45 Uhr

Die Muffins sind super geworden! Durch das Backpulver gehen sie super auf. Ich habe ca 100 ml Milch dazu gegeben, damit sich der Teig verarbeiten ließ. Das nächste Mal werde ich etwas weniger Zucker in den Teig geben, da durch die Puderzuckerdecke alles sehr süß wird!

GLG Kathi
Kommentar hilfreich?

eanor

15.11.2015 17:36 Uhr

Das war ein Highlight im Kindergarten. Sie haben sehr gut geschmeckt und waren ruck zuck verputzt.
Kommentar hilfreich?

ridel

03.02.2016 20:53 Uhr

Hallo zusammen, kann ich diese Muffins schon Sonntag für Dienstag vorbereiten? Liebe Grüße
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de