Grüne Spargelsuppe

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

1 kg Spargel, grüner
4 EL Kerbel - Blättchen, frische
3 EL Öl (Olivenöl)
3/4 Liter Hühnerbrühe
200 g Crème fraîche
  Salz und Pfeffer, aus der Mühle
  Muskat, gerieben
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 10 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Den Spargel waschen, das harte Ende abschneiden. Stangen in Stücke teile, die Köpfe beiseite legen. In einem Topf Olivenöl erhitzen und die Spargelstücke anbraten, sie sollen gut Farbe bekommen. Mit der Hühnerbrühe aufgießen und die Kerbelblättchen unterrühren. 15 Minuten köcheln lassen. Die Suppe mit dem Pürierstab aufmixen, Creme fraiche einrühren. Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken. Die Spargelköpfe jetzt in die Suppe rühren und noch 5 Minuten garen.

Kommentare anderer Nutzer


otto42

11.02.2004 20:40 Uhr

Hallo Ila,

mit 1 Kg. Grünen Spargel nur sooooo wenig Suppe.

1 Kg Sparel reicht normal aus für 4 Personen mit neuen Karoffel als Hauptgericht.

otto
Kommentar hilfreich?

illa

11.02.2004 21:25 Uhr

Hi Otto,


..ja, für diese Suppe solltest du wirklich in ein ganzes Kilo Spargel "investieren"!!!.....alles andere wäre ein Süppchen mit Spargelgeschmack!*gg*



....koch sie und du weißt warum!!!.....

Grüssle, illa
Kommentar hilfreich?

wolfgangsschatz

06.04.2004 02:37 Uhr

seeeeeeeeeeeehr gut
Kommentar hilfreich?

schmidtskatze

28.04.2004 09:43 Uhr

Ich habe genau 1 kg genommenund war begeistert. Und bei den jetzigen Spargelpreisen könnte sich sogar Otto42 so ein leckeres Süppchen leisten.
Was soll denn überhaupt der Hinweis auf Gaststättenpreise ?????
Bin ich etwa auf der falschen Seite gelandet ??!!
Kommentar hilfreich?

Flamehair

28.04.2004 15:30 Uhr

Habe grünen Spargel zu Hause, habe creme fraiche zu Hause, die andern Sachen sowieso *gg*. Geht klar, diese Suppe gibts heute zum Abendessen. Und bei uns wird so ne Suppe nur für zwei Personen reichen

wegen der Preise. bei uns kostete grüner Spargel letzte Woche ca 2,5 Euro per 500 Gramm. Das kann sich doch wirklich jeder leisten
Kommentar hilfreich?

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 5 und die neusten 5 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


flujo

27.04.2013 15:48 Uhr

Hallo Illa,
habe gerade die Suppe gekocht, äußerst lecker!!!! Ich hatte keinen Kerbel zur Hand und habe stattdessen etwas Dill in die Suppe, das hat interesanterweise auch sehr gut geschmeckt. Muskatnuss wiederum hatte ich , der passt auch sehr gut zu der Suppe.
Ich habe dazu noch altes Brot in Würfel geschnitten und mit Olivenöl und etwas Paprikapulver angebraten, und das dann auf den Teller gestreut.
Vielen Dank für das leckere und schnelle Rezept!
LG von Flujo
Kommentar hilfreich?

Junimi

12.05.2013 12:28 Uhr

Habe eben schnell diese Suppe für morgen als Mittagessen zur Arbeit gezaubert und bin auch begeistert. Weil ich keinen Kerbel hatte, aber gerade Bärlauchpesto gemacht habe, kam davon ein Teelöffelchen rein - schmeckt auch wunderbar.

Vielen Dank für das schnelle, leckere und gesunde Rezept!
Kommentar hilfreich?

whisper77

12.05.2013 14:25 Uhr

Diese Suppe war meine Rettung nach total verkochten grünen Spargelstangen!!!!
Super lecker. Habe die Suppe sehr sämig gekocht und dann analog der Frankfurter grünen Sauce mit hartgekochten Eiern und Pellkartoffeln gegessen.
Im Nachgang freue ich mich über mein Missgeschick.
Kommentar hilfreich?

mdavid

11.05.2014 16:45 Uhr

Eine wirklich tolle Suppe! Ich hatte leider keinen Kerbel, so dass ich auf den verzichten musste, und habe außerdem Joghurt statt Creme fraiche genommen. Die Konsistenz war dann perfekt und ich konnte ein paar Kalorien sparen... ;)

Danke für das Rezept!
Kommentar hilfreich?

LeKatz

12.05.2014 11:01 Uhr

Hallo illa,

ich fand das Rezept Super.
Da ich eine absolute Spargelanfängerin bin hab ich von
den harten Enden zu wenig abgeschnitten.
Das wird mir will nicht mehr passieren. ^^

Ich hatte leider auch keine Hühnerbrühe, sondern nur
einfache Suppenbrühe, da.
Hat dem Geschmack aber nichts genommen.

Der Spargel gehört auf alle fälle geschält.
Kann sein das du das mit "Putzen" meinst?! (wie gesagt ich bin ne Spargelanfängerin)

Aber trotzdem top Rezept.
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de