Linguine al limone

am leckersten mit selbstgemachter Pasta... mit sanfter Zitronennote und Erbsen
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

500 g Nudeln, (Linguine oder Spaghetti)
Knoblauchzehe(n)
Zitrone(n)
1 EL Butter
200 g Erbsen, (TK oder frisch)
200 ml Sahne
100 ml Geflügelfond
  Pfeffer, schwarzer
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Nudeln garen.
Währenddessen Knoblauch schälen und in feine Scheibchen schneiden. Zitrone heiß abspülen, am besten mit einer Bürste schrubben. Abtrocknen und die Zitronenschale dünn abreiben. Feiner wird die Zitrusnote, wenn man Limetten verwendet.
Eine Zitrone dann durchschneiden und auspressen. Butter zerlassen, Knoblauch und Erbsen darin andünsten. Sahne, Fond und Zitronenschale zugeben und bei mittlerer Hitze leicht cremig einköcheln lassen. 2-3 EL Zitronensaft zugeben (hängt vom persönlichen Geschmack ab, also langsam rantasten, eh die Sauce zu sauer wird), salzen und pfeffern. Abgegossene Nudeln mit der Zitronensahne mischen und auf tiefe Teller verteilen.

Dazu passen ausgezeichnet gebratene Jakobsmuscheln und große Garnelen mit Schale. Mit einem Kräuterblättchen dekoriert servieren.

Kommentare anderer Nutzer


greta1

03.11.2009 12:06 Uhr

Hmmm, lecker! Und dabei so einfach in der Zubereitung.
Habe noch für jeden ein Stück Lachsfilet gebraten und vor dem Servieren auf die Nudeln gegeben.
Wird es sicher des öfteren geben! Vielen Dank für das Rezept!

Liebe Grüße
Greta

Koelkast

21.12.2009 13:33 Uhr

Hi Greta,

danke für Sternchen und Kommentar, *freu*.... der Lachs passt natürlich auch ausgezeichnet dazu!!!

LG

Koelkast

-MoNTi-

07.07.2010 18:12 Uhr

Der Hinweis auf die Limetten war sehr hilfreich, vielen dank.
Habe dein Gericht probiert, die Sauce ist ein Traum!
Dein Tipp mit den Jakobsmuscheln ist auch sehr gut, ich habe sie in Zitrone gewendet bemehlt und dann gebraten, passt finde ich sehr gut dazu.
Schön finde ich auch die Liste der Zutaten, die sehr schlank ist.

Schnell gemacht und geschmacklich einwandfrei!

Vielen dank für das tolle Rezept, beim nächsten Mal färbe ich meine Nudeln vielleicht noch schwarz.

mfg MoNTi

Koelkast

09.07.2010 12:55 Uhr

Danke für den schönen Kommentar... *freu*....

LG
Koelkast

josephine13

17.08.2011 07:50 Uhr

Hallo!

Vor ca einem halben Jahr waren mein Partner und ich in einem Restaurant, wo es genau diese Linguini gab. Seitdem schwärmt er mir vor, wie lecker diese waren. Im Newsletter habe ich jetzt dieses Rezept gesehen und werde es am Sonntag nachkochen.
Kann man die Erbsen weglassen? Mein Partner mag diese leider nicht.

Die Bewertung folgt dann am Sonntag.

Viele Grüße,
josephine

josephine13

22.08.2011 09:26 Uhr

Das Rezept wurde gestern ausprobiert und mein Partner hat sich sehr gefreut. Es hat wirklich fast genauso wie in dem Restaurant geschmeckt! Ich habe allerdings die Erbsen weggelassen.

lg,
josephine

lamaman

14.09.2011 10:31 Uhr

Die einfachen Dinge sind doch die besten, danke für das schöne Rezept. Die Erbsen hab ich auch weggelassen (meine Kinder sind noch so klein, da kullern die meisten Erbsen unter dem Tisch), geschmacklich ist das aber bestimmt schön dazu.

miss_sophie_cherie

27.07.2012 17:42 Uhr

Jam, ein einfaches, schnelles Essen mit tollen Farben, was einem wieder die Augen aufzieht an einem drückenden Sommertag!
Ich habe Spaghetti rosso (getrocknete Tomate) als Grundlage verwendet. An die Sauce habe ich noch Muskat und einen Schuss Noilly Prat getan und das ganze mit frischem Grana und viel frischer Minze aus dem Garten bestreut. Nächstes Mal nehme ich auch weniger Erbsen und besorge noch ein paar Riesengarnelen dazu, aber auch so war es toll;-)danke fürs Rezept!

Finetta

29.09.2012 09:28 Uhr

Hallo,
ich wollte dieses Rezept morgen für einen Freundeskreis kochen. Jetzt ist mir eingefallen, dass eine Freundin Vegetarierin ist.
Womit könnte man den Geflügelfond denn ersetzen?
LG
Finetta

Koelkast

29.09.2012 09:29 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Du kannst problemlos Gemüsebrühe nehmen, kein Problem. Eventuell ein wenig kräftiger würzen...

LG

Koelkast

Finetta

29.09.2012 09:31 Uhr

Danke!! Bin gespannt, wie es wird und hoffe, ein paar Fotos machen zu können...

wee2de

19.11.2012 21:19 Uhr

Also mein Männi und ich sind hellauf begeistert und fanden das Rezept einfach köstlich und zwar auch ohne Muscheln oder Garnelen.

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de