Käsespätzle extralecker

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

500 g Spätzle, Trockengewicht
1 Glas Champignons, mittelgroß
2 m.-große Zwiebel(n)
1 Becher Sahne
200 g Bergkäse, gerieben
  Schnittlauch
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 10 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Spätzle nach Packungsanleitung kochen. Die Zwiebeln hacken und mit den Champignons anbraten, die Spätzle dazugeben. Die Sahne schlagen und unterheben, den geriebenen Käse ebenfalls unterheben und schmelzen lassen. Mit Schnittlauchröllchen bestreut servieren.

Dazu reiche ich einen frischen Blattsalat.

Besonders gut wird es mit selbst gemachten Spätzle und frischen Champignons. Fettreduzierter Sahneersatz ist genauso geeignet wie Schlagsahne. Wer es nicht ganz so deftig mag, kann den Bergkäse durch Gouda ersetzen.

Kommentare anderer Nutzer


sflaechsig

27.09.2009 22:23 Uhr

Hallo Kochpol,

habe es ausprobiert und es hat uns sehr gut geschmeckt. Wie machst Du denn die Spätzle selbst? Habe das noch nie gemacht und scheue mich etwas vor der Arbeit!

Liebe Grüße,
Silke
Kommentar hilfreich?

kochpol

28.09.2009 09:29 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo Silke,

Spätzle selbst machen ist ganz einfach. Ich benutze immer das *upperrezept und die dazugehörende Spätzlereibe, damit geht es kinderleicht. Du nimmst für 4-6 Personen folgende Zutaten:
500 g Weizenmehl
1 TL Salz
5 Eier (Gr. M)
220 ml lauwarmes Wasser
Salz und weißer Pfeffer
Alle Zutaten in einer Schüssel so lange schlagen, bis Luftblasen entstehen; den Teig 10 min ruhen lassen; dann noch einmal den Teig schlagen. Der Teig sollte sich ziehen lassen ohne zu reißen. Einen großen Topf mit reichlich Salzwasser aufkochen und den Teig portionsweise in das heiße Wasser schaben. Wenn die Spätzle oben schwimmen kannst Du sie mit einem Schaumlöffel entnehmen und warmstellen. Diesen Vorgang wiederholen, bis der Teig aufgebraucht ist.
Ich wünsche Dir einen guten Appetit und kräftige Muckis, denn das schwierigste an diesem Rezept ist den Teig zu schlagen. Aber es lohnt sich!!!
Liebe Grüße, Anke
Kommentar hilfreich?

Arriva1

22.09.2015 12:29 Uhr

Einfach, problemlos, schnell und einfach lecker. LG Bianca
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de