Zutaten

500 g Hackfleisch
2 m.-große Zwiebel(n), gewürfelt
2 Zehe/n Knoblauch
1 Bund Petersilie
3 EL Tomatenmark
1 Dose Tomate(n), geschälte, ganz
3/4 Liter Milch
50 g Butter
65 g Mehl
2 EL Brühe, gekörnte
150 ml Rotwein
  Olivenöl zum Anbraten
  Muskat, frisch gerieben
  Salz und Pfeffer
 evtl. Oregano
 n. B. Käse zum Überbacken
300 g Lasagneplatte(n)
 n. B. Zitronensaft
Portionen
Zutaten in Einkaufsliste speichern
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Das Hackfleisch in einem Topf in heißem Olivenöl rundherum anbraten. Die gewürfelten Zwiebeln und die gehackte Petersilie dazugeben. Die Knoblauchzehen entweder hacken oder pressen und dazugeben. Das Tomatenmark ebenfalls dazugeben und mitbraten.

Anschließend die Dose Tomaten dazugeben. Die ganzen Tomaten können leicht zerteilt werden, zerfallen aber am Ende ohnehin fast von selbst. Den Rotwein dazugeben (kann auch mehr sein - je nach Geschmack) und mit etwas Wasser aufgießen, sodass die Soße relativ flüssig ist. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und ca. 2 EL gekörnte Brühe zugeben.

Jetzt nur noch bei geöffnetem Topf köcheln lassen und es dabei etwas einkochen lassen (etwa 45 min.). Wer will, kann auch noch etwas getrockneten Oregano hinzugeben - das gibt nochmal eine extrawürzige Note.

Jetzt geht's an die Soße Béchamel: Die Butter in einem Topf schmelzen (nur bei leichter Hitze!), das Mehl hineinsieben und mit dem Schneebesen glatt rühren. Die Milch in kleinen Portionen dazugießen und sofort mit einem Schneebesen alles glatt rühren.

Achtung: Um Klümpchen zu vermeiden, muss darauf geachtet werden, dass die Masse nach dem Glattrühren erst wieder heiß wird und Blasen wirft. Dann kann die nächste Portion Milch zugegeben werden. Sollten doch Klümpchen entstehen, einfach alles am Ende durch ein feines Sieb passieren.

Die Soße nun mit Zitronensaft (nach Geschmack - ich nehme den Saft einer kleinen Zitrone), frisch geriebener Muskatnuss, Salz und Pfeffer würzen und mindestens 20 min. bei kleiner Flamme köcheln lassen, damit sie ihren Mehlgeschmack verliert!

Jetzt muss nur noch geschichtet werden. In einer feuerfesten Auflaufform zunächst etwas von der Tomatensoße verteilen. Anschließend eine Lage Lasagneplatten darauf legen und wieder Tomatensoße darauf. Wer mag, kann hier auch schon Béchamelsoße zugeben, ich hebe sie mir immer bis zur letzten Schicht auf!

Immer weiter so bis, alles leer ist und als oberste Schicht nur Béchamelsoße auf die Platten geben. Darauf etwas Käse zum Überbacken geben und ab in den vorgeheizten Ofen! Bei 180°C ca. 25 min. backen, bis die Kruste goldbraun ist (kann auch etwas länger dauern).
Auch interessant: