Zutaten

500 g Hähnchenbrustfilet(s), in Streifen geschnitten
1 Zehe/n Knoblauch, (nicht pressen!!!), in feine Würfelchen schneiden
1 EL Sambal Oelek
4 EL Öl (Sonnenblumenöl oder Sesamöl)
3 Stange/n Frühlingszwiebel(n), (Menge je nach Qualität), in Rauten geschnitten
250 g Karotte(n), in dünne Streifen geschnitten
250 g Mie-Nudeln
200 g Sojasprossen
4 EL Sojasauce
4 EL Chilisauce (Sweet Chili-Garlic-Sauce)
1 Prise(n) Cayennepfeffer
1 Prise(n) Paprikapulver
1 Prise(n) Curry
Portionen
Rezept speichern

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 45 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 15 Min. Ruhezeit: ca. 6 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Ca. 6 Stunden vor dem Anbraten die Hähnchenbruststreifen in Öl, Sojasauce, Sambal Oelek und Knoblauch marinieren. Die Mengenangaben variieren je nach Gusto. Vorsicht mit Sambal Oelek!!!

Die Mie-Nudeln laut Packungsanleitung kochen, Nudelwasser leicht salzen. Die gekochten und abgetropften Nudeln in einer Pfanne (wenn vorhanden Wok!) mit etwas Öl anbraten. Dann aus der Pfanne nehmen. Nun die Hähnchenstreifen kurz scharf anbraten, so dass sich die Poren schließen und sie saftig bleiben. Kein weiteres Öl verwenden, die Marinade reicht vollkommen aus! Nudeln wieder hinzugeben.
Jetzt die Karottenstreifen hinzugeben und unterheben. Nicht zu lange garen, sonst werden sie labbrig, sie sollten eher bissfest sein. Gegen Ende die Frühlingszwiebeln dazugeben und unterheben. Pfanne vom Herd nehmen und die Sojasprossen (vorher mit warmem Wasser begießen) unterheben. Dann noch schnell mit Cayennepfeffer, Currypulver, Paprikapulver, Sojasauce und Chili-Garlic-Sauce würzen. Menge je nach Gusto! Das Ganze im Wok auf dem Tisch servieren - dazu eventuell einen Eisbergsalat oder Chinakohlsalat.

Hinweise: Garzeiten (insbesondere für Frühlingszwiebeln und Sojasprossen) kurz halten! Vorsicht mit Cayennepfeffer (kann schnell das Gericht "überschärfen"!).