Zutaten

200 g chinesische Eiernudeln, (Mie)
  Salz
1/2 kleiner Weißkohl
2 m.-große Möhre(n)
2 Stange/n Staudensellerie, mittelgroß oder 1 Bund Lauch
1 m.-große Zwiebel(n)
300 g Rindfleisch, zum Kurzbraten geeignet
Peperoni, eingelegte
1 Stück(e) Ingwer, walnussgroß
1 EL Öl
  Cayennepfeffer
100 ml Sojasauce
1 TL Gemüsebrühe, gekörnte
 etwas Schnittlauch
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Nudeln in kochendem Salzwasser nach Packungsanleitung garen. Abgießen und abtropfen lassen. Den Kohl putzen, waschen und in dünnen Streifen vom Strunk schneiden. Die Möhren schälen und in Stifte schneiden. Den Sellerie oder Lauch putzen, waschen und in Scheiben schneiden. Die Zwiebeln schälen und grob würfeln. Das Rindfleisch waschen, trocken tupfen und in Streifen schneiden. Die Peperoni fein hacken. Den Ingwer schälen und sehr fein würfeln.

Öl in einem Wok oder in einer großen Pfanne erhitzen. Das Fleisch darin scharf anbraten und wieder herausnehmen. Kohl, Möhren, Sellerie oder Lauch und die Zwiebeln im Bratfett unter Rühren 5-6 Minuten braten. Mit Cayennepfeffer würzen. Nach der Hälfte der Bratzeit Nudeln, Peperoni und Ingwer zufügen.

Sojasauce und 1/4 l Wasser dazugießen und das Fleisch wieder dazugeben. Die Sauce aufkochen lassen und die gekörnte Brühe einrühren.

Den Schnittlauch waschen, trocken tupfen und in Röllchen schneiden. Alles anrichten und mit Schnittlauch bestreut servieren.