Kein Foto vorhanden

Sie haben das Rezept nachgekocht und ein Foto gemacht?

Eigenes Foto veröffentlichen

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

100 g Kuvertüre, Vollmilch
250 g Kuvertüre, halbbitter
100 g Sahne, 10%ige
100 g Butter
2 EL Ahornsirup
5 cl Whisky, für Kinder weglassen
100 g Chips (Bananen-)
250 g Mehl
125 g Butter
100 g Zucker
4 Tropfen Butter-Vanille-Aroma
Ei(er)
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 40 Min. Ruhezeit: ca. 5 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die beiden Kuvertüresorten grob zerbrechen. Mit Sahne, Butter und Ahornsirup unter Rühren erwärmen und schmelzen. Den Whisky unterrühren und etwa 4 Stunden kalt stellen. Am besten am Tag vorher zubereiten.

50 g Bananenchips mit einer Teigrolle fein zerbröseln.
Mehl in eine Schüssel sieben. Chipsbrösel dazu geben. Butter in Stücke schneiden, mit Zucker, Vanillearoma und Ei zum Mehl geben und alles rasch zu einem glatten Teig verkneten. 1 Stunde kühl stellen.

Backofen auf 200°C (Umluft: 180°C) vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen.
Den Teig dünn ausrollen. Sterne ausstechen und auf das Backpapier setzen. Auf der mittleren Einschubleiste etwa 10 Min. backen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

Die Kuvertüre-Sahne-Masse mit dem Handrührgerät aufschlagen. In einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen und auf die Sterne spritzen. Plätzchen mit den restlichen Bananenchips verzieren.

Tipp:
Ich bereite gerne die Sachen schon am Vortag zu. Damit habe ich ein super Ergebnis und es schmeckt noch leckerer als so.

Leider nichts für Diabetiker und Diätler. Aber trotzdem eine Sünde wert.