Radieschensalat

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

3 Bund Radieschen
1/2 EL Salz
1 EL Zucker
4 EL Balsamico
1 EL Öl (Sesam)
1 EL Öl (Oliven)
1 EL Öl, neutrales
1/2 EL Sojasauce
Frühlingszwiebel(n)
  Pfeffer aus der Mühle
Portionen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Radieschen waschen, putzen und gut abtrocknen. Ca. 3 EL der zarten Innenblätter zurückbehalten, nochmals waschen und gut trockentupfen. Die Radieschen mit der Klinge eines breiten Messers leicht zerdrücken (wenn die Radieschen sehr dick sind, vorher leicht einschneiden, geht dann leichter). Die Radieschen mit Salz und Zucker bestreuen und in einer Schüssel gut vermischen. 30 Min. marinieren lassen, abtropfen. 4 EL des Saftes auffangen. Den Saft mit Balsamico, Sojasauce, allen Ölsorten und Pfeffer vermischen. Die Radieschen in der Vinaigrette mindestens 5 Minuten ziehen lassen. Inzwischen das Radieschengrün fein hacken, die Frühlingszwiebeln in Ringe schneiden. Beides unter die Radieschen mischen und servieren.

Übrigens: Es schmeckt besser und sieht besser aus, wenn die Radieschen ziemlich klein sind.

Kommentare anderer Nutzer


animalia

29.10.2003 08:25 Uhr

Was ist denn neutrales Öl??? Walnuß-, Sonnenblumen-, Pflanzen-, Nuß-, Traubenkern- oder Paraffinöl??

Cielito

12.04.2004 14:50 Uhr

hat mir gut geschmeckt, aber ohne zucker und salz. das "neutrale" öl habe ich dann mal gelassen, weiss auch nicht was das sein soll ;)

liebe grüsse
cielito

Indivina

27.05.2004 18:07 Uhr

Herzlichen Dank, hat toll geschmeckt. Die Radieschen waren allerdings so gross, das ich sie in Scheiben geschnitten habe. Ich war sehr überrascht wie gut das Radieschengrün geschmeckt hat.

Petra Regina

30.05.2004 11:42 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallöchen, meine Antwort kommt zwar etwas spät, aber sie kommt: Neutrales Öl ist einfach Öl, das keinen starken bzw. gar keinen Eigengeschmack hat. Welches das ist, kann jeder selbst entscheiden! - Das Radieschenbild ist sehr hübsch, aber der Gag an dem Salat ist gerade, dass die Radieschen ganz bleiben und nur durch das Andrücken kleine Risse haben, in die die Sauce einzieht.
LG Petra Regina

claudia.S1972

12.07.2004 16:11 Uhr

Hab den Salat heute schon zum 2. Mal gemacht und sicher nicht zum letzten Mal.

Ist sehr lecker. Beim ersten Mal hab ich die Radiesschen nicht lange genug weinen gelassen.
Je länger, desto besser. Ich mach es jetzt immer eine Stunde und kippe zwischendurch den Saft immer wieder ab um sie erneut zu salzen.

Sehr empfehlenswert.

Gruß
Claudia

Marshmallow

19.06.2005 13:14 Uhr

Hallo,

eine ausgesprochene schmackhaft Art Radieschensalat zuzubereiten. Statt Sesamöl habe ich Walnussöl genommen. Wird es jetzt öfter geben.

LG
Marsh.

kirschkern23

19.05.2007 22:00 Uhr

Hi,

Der Salat ist sehr lecker, ich hatte auch kein Sesamöl und habe stattddessen Walnußöl genommen.

Eine Kleinigkeit hat mich jedoch gestört: die Sojasauce verändert die Farbe des Salates, die Radieschen sahen nicht mehr so schön weiß aus und ich finde, sie macht den Salat auch ganz schön salzig. Nächstes Mal nehme ich etwas weniger Sojasauce.

Nichtsdesttrotz werde ich den Salat jetzt öfter machen, er ist absolut lecker und schnell zu machen!

Großes Lob!

Riddel

26.08.2007 14:23 Uhr

habe heute den Salat ausprobiert. Eine außergewöhnliche aber sehr leckere Zubereitungsart. Auch ich habe anstatt Sesamöl Walnußöl genommen.

LG Riddel

plumbum

04.03.2008 17:54 Uhr

Hallo,
Salat war perfekt.
Ich habe leider das Radieschengrün vergessen. Beim nächsten mal werde ich daran denken, denn es muß ja wirklich lecker schmecken.
Ich finde es ist ein leichter Salat und super geeignet als Vorspeise .
Oder auch einfach mal etwas anderes, auf dem herkömmlichen Salatbuffet.

LG
plumbum

Ronya37

27.04.2008 12:15 Uhr

So ziemlich der beste Radieschensalat, den ich bisher gegessen habe. Der Clou ist WIRKLICH, dass die Radieschen "ganz" bleiben. Heute (einen Tag nach der Zubereitung) schmeckt der (Rest des) Salates fast noch besser :-)

curly64

24.06.2009 17:31 Uhr

Ich habe es genau wie im Rezept beschrieben gemacht. Es war sehr lecker. Allerdings hatte ich Riesenradieschen, die habe ich halbiert. Mit dem Messerrücken ließen sie sich auch dann nur schwer andrücken. Da habe ich kurzerhand den Fleischklopfer genommen und damit ging es prima. Natürlich habe ich nur leicht drauf gehauen, so dass die Radieschen nicht zu Brei wurden. :-)

sweetandspicy

02.04.2010 13:43 Uhr

Hallo zusammen,

wir finden dieses Rezept auch super lecker!
Mein GöGa möchte seine Radischen aber immer in Scheiben, so komplett kamen Sie nicht wirklich an ;-)
Das Dressing werde ich bei behalten, die Radischen aber wieder schnippeln.


Viele Grüße
Sweety

vivi45

13.06.2010 16:35 Uhr

Hallo,

Lecker ... das Dressing war spitze ...

Foto kommt noch ...

Gruß
vivi45

Ch_Cor

04.07.2010 17:35 Uhr

Hallo

eben verschnabuliert, für gut befunden.

Gerade das der Salat so simpel ist, macht ihn fast schon genial.

Gute 4 Sterne für ein einfach gutes, gut einfaches Rezept!

Gruß vom Chris

lduval

26.08.2010 09:01 Uhr

Hallo,

mein erster Radieschensalat und: Perfekt! So sollte er schmecken!

Vielen Dank!

lduval

Proceed

21.02.2011 02:56 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Die Sauce machts hier,
man kan Radieschen nehmen aber auch Rettiche, auf jeden Fall ein gutes Rezept !

Elaakona

18.11.2011 15:27 Uhr

Wir lieben das Rezept ! Danke

Rote-Lily

03.08.2012 10:51 Uhr

Hallo,

ich habe mal eine Frage,nimmst du für den Salat hellen oder dunklen Balsamico?


Gruß

Rote-Lily

babyakell

27.09.2012 12:49 Uhr

Ich muss das jetzt los werden! Ich habe mir vor 2 Tagen den Salat gemacht und heute die letzten Gabeln gegessen. Er war einfach Suuper. Ich habe sonst immer etwas Probleme mit Radieschen aber dieses Dressing ist der Hammer. Habe mir heute gleich noch mal Radieschen geholt und werde mich auch gleich daran machen sie zu Salat zu verarbeiten.
Danke für das Rezept

sektbiene

23.10.2012 17:52 Uhr

Habe den Salat gestern gemacht.....
Perfekt!.....
Sogar meine Tochter, die Radieschen nicht mag, hat den Salat gegessen. Heute musste ich den Salat erneut und in doppelter Menge machen...Wunsch meiner Tochter ;)

Ich hab noch einen kleinen Kleks saure Sahne ran gemacht. War noch über und hat auch gut dran gepasst.

Gespeichert und wird es noch mehrfach geben bei uns.
Danke..... :)

Tiamana

03.03.2013 01:20 Uhr

Hallo.
Ich war eigentlich auf der Suche nach einem traditionellen deutschen Radieschensalatrezept (ich lebe am anderen Ende der Welt), habe mich jedoch ohne Zoegern zu diesem entschlossen und habe glatt einen Volltreffer gelandet!

Ich fand es irritierend gefragt zu werden, ob ich das Rezept wirklich mit 5 Sternen beurteilen will. Warum kleinlich sein mit Lob, wenn man ein Rezept richtig lecker findet???

Liebe Gruesse

Laeckermaeulchen

19.08.2013 20:24 Uhr

hey hey,
ich habe es heute ausprobiert und es ist einfach nur super lecker!!!!!!!!!
selbst meinem freund ( der eigentlich kritsch ist, was neue rezepte angeht) hat es super lecker gescmeckt und er sagte was schon alle, och man!!!!!!

liebe grüsse vom läckermäulchen ;-)

00Kermit

21.08.2013 13:11 Uhr

Ich kann mich dem Lob hier nur anschließen, dieser Salat ist eine Wucht! Wir haben Radieschen bisher meistens mit irgendwelchen Salatfix angemacht, aber das ist kein Vergleich zu deinem Dressing. Ich hätte nie gedacht, dass die Kombination aus Balsamico und Sojasauce so gut dazu passen würde, aber der Geschmack hat mich eines besseren belehrt. Sooo gut!

Vielen Dank für das Rezept, wird in Zukunft jedes Salatfix zu Radieschen ersetzen :)

00Kermit

21.08.2013 13:13 Uhr

Aja, wir haben die Radieschen auch in dünne Scheiben geschnitten. Hat prima geschmeckt und sah optisch toll aus.

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de