Radieschensalat

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

3 Bund Radieschen
1/2 EL Salz
1 EL Zucker
4 EL Balsamico
1 EL Öl (Sesam)
1 EL Öl (Oliven)
1 EL Öl, neutrales
1/2 EL Sojasauce
Frühlingszwiebel(n)
  Pfeffer aus der Mühle
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Radieschen waschen, putzen und gut abtrocknen. Ca. 3 EL der zarten Innenblätter zurückbehalten, nochmals waschen und gut trockentupfen. Die Radieschen mit der Klinge eines breiten Messers leicht zerdrücken (wenn die Radieschen sehr dick sind, vorher leicht einschneiden, geht dann leichter). Die Radieschen mit Salz und Zucker bestreuen und in einer Schüssel gut vermischen. 30 Min. marinieren lassen, abtropfen. 4 EL des Saftes auffangen. Den Saft mit Balsamico, Sojasauce, allen Ölsorten und Pfeffer vermischen. Die Radieschen in der Vinaigrette mindestens 5 Minuten ziehen lassen. Inzwischen das Radieschengrün fein hacken, die Frühlingszwiebeln in Ringe schneiden. Beides unter die Radieschen mischen und servieren.

Übrigens: Es schmeckt besser und sieht besser aus, wenn die Radieschen ziemlich klein sind.

Kommentare anderer Nutzer


animalia

29.10.2003 08:25 Uhr

Was ist denn neutrales Öl??? Walnuß-, Sonnenblumen-, Pflanzen-, Nuß-, Traubenkern- oder Paraffinöl??
Kommentar hilfreich?

Cielito

12.04.2004 14:50 Uhr

hat mir gut geschmeckt, aber ohne zucker und salz. das "neutrale" öl habe ich dann mal gelassen, weiss auch nicht was das sein soll ;)

liebe grüsse
cielito
Kommentar hilfreich?

Indivina

27.05.2004 18:07 Uhr

Herzlichen Dank, hat toll geschmeckt. Die Radieschen waren allerdings so gross, das ich sie in Scheiben geschnitten habe. Ich war sehr überrascht wie gut das Radieschengrün geschmeckt hat.
Kommentar hilfreich?

Petra Regina

30.05.2004 11:42 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallöchen, meine Antwort kommt zwar etwas spät, aber sie kommt: Neutrales Öl ist einfach Öl, das keinen starken bzw. gar keinen Eigengeschmack hat. Welches das ist, kann jeder selbst entscheiden! - Das Radieschenbild ist sehr hübsch, aber der Gag an dem Salat ist gerade, dass die Radieschen ganz bleiben und nur durch das Andrücken kleine Risse haben, in die die Sauce einzieht.
LG Petra Regina
Kommentar hilfreich?

claudia.S1972

12.07.2004 16:11 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hab den Salat heute schon zum 2. Mal gemacht und sicher nicht zum letzten Mal.

Ist sehr lecker. Beim ersten Mal hab ich die Radiesschen nicht lange genug weinen gelassen.
Je länger, desto besser. Ich mach es jetzt immer eine Stunde und kippe zwischendurch den Saft immer wieder ab um sie erneut zu salzen.

Sehr empfehlenswert.

Gruß
Claudia
Kommentar hilfreich?

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 5 und die neusten 5 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


Laeckermaeulchen

19.08.2013 20:24 Uhr

hey hey,
ich habe es heute ausprobiert und es ist einfach nur super lecker!!!!!!!!!
selbst meinem freund ( der eigentlich kritsch ist, was neue rezepte angeht) hat es super lecker gescmeckt und er sagte was schon alle, och man!!!!!!

liebe grüsse vom läckermäulchen ;-)
Kommentar hilfreich?

00Kermit

21.08.2013 13:11 Uhr

Ich kann mich dem Lob hier nur anschließen, dieser Salat ist eine Wucht! Wir haben Radieschen bisher meistens mit irgendwelchen Salatfix angemacht, aber das ist kein Vergleich zu deinem Dressing. Ich hätte nie gedacht, dass die Kombination aus Balsamico und Sojasauce so gut dazu passen würde, aber der Geschmack hat mich eines besseren belehrt. Sooo gut!

Vielen Dank für das Rezept, wird in Zukunft jedes Salatfix zu Radieschen ersetzen :)
Kommentar hilfreich?

00Kermit

21.08.2013 13:13 Uhr

Aja, wir haben die Radieschen auch in dünne Scheiben geschnitten. Hat prima geschmeckt und sah optisch toll aus.
Kommentar hilfreich?

Goerti

21.07.2014 16:42 Uhr

Hallo!

Bei uns hat es den Salat auch vor kurzem gegeben. Das Außergewöhnliche an dem Salat ist, das man die Radieschen ganz lässt. Also habe ich das auch so gemacht und meine Kinder meinten prompt, ich hätte wohl nicht viel Lust zum Kochen gehabt. :-)
Das Salatdressing ist ungewöhnlich, aber sehr lecker. Nur das Sesamöl hat meine Kinder gestört. Als ich den Salat das zweite Mal gemacht habe, hatte ich ihn in Scheibchen geschnitten. Letztendlich fanden wir es witziger, die "ganzen" Radieschen zu knabbern.

Grüße
Goerti
Kommentar hilfreich?

sparkling_cherry

30.07.2014 22:08 Uhr

dieser salat ist sehr lecker, hab allerdings manches andersgemacht, Sojasoße und Sesamöl weggelassen und Schnittlauch genommen. das Ergebnis war sehr lecker und dazu noch gesund und gut aussehend. liebe grüße
Kommentar hilfreich?

soja2010

31.01.2016 13:54 Uhr

Hallo,

da ich keine Frühlingszwiebel hatte, habe ich eine Schalotte genommen und habe die Radieschen geviertelt (waren relativ groß).
Es hat sehr lecker geschmeckt - mal etwas Anderes aus Radieschen!
Vielen Dank für Dein Rezept.

LG Soja2010
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de