Russischer Zupfkuchen vom Blech

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

  Für den Teig:
425 g Weizenmehl
40 g Kakaopulver
3 TL, gestr. Backpulver
200 g Zucker
2 Pck. Vanillinzucker
Ei(er)
250 g Butter
  Für die Füllung:
1 kg Magerquark
250 g Zucker
2 Pck. Vanillinzucker
2 Pck. Puddingpulver, Vanillegeschmack
Ei(er)
375 g Butter, zerlassene abgekühlte
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 40 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Für den Teig das Mehl mit Kakao und Backpulver mischen und in eine Rührschüssel sieben. Zucker, Vanillinzucker, Eier und Butter hinzufügen. Die Zutaten mit den Knethaken des Handrührgerätes zunächst auf niedrigster, dann auf höchster Stufe gut durcharbeiten. Anschließend auf der bemehlten Arbeitsfläche zu einem glatten Teig kneten. 2/3 des Teiges auf einem gefetteten Backblech (30 x 40 cm) ausrollen. Einen Backrahmen darum stellen.

Für die Füllung Quark, Zucker, Vanillinzucker, Puddingpulver und Eier mit den Schneebesen des Handrührgerätes verrühren. Die zerlassene Butter unterrühren, alles zu einer einheitlichen Masse verrühren, auf dem Teig verteilen und glatt streichen.

Den restlichen Teig in kleine Stücke zupfen und auf der Füllung verteilen. Das Backblech in den Backofen schieben und bei Ober-/Unterhitze 170°C (vorgeheizt), Heißluft 150°C (nicht vorgeheizt), Gas Stufe 3 (vorgeheizt) etwa 45 Minuten backen.

Abwandlung: Fruchtiger wird der Kuchen mit einer dünnen Schicht Preiselbeeren auf dem Boden.
Zu diesem Rezept gibt es eine
Schritt-für-Schritt Anleitung!
Jetzt anschauen

Kommentare anderer Nutzer


junchen

22.12.2009 22:57 Uhr

Sehr gut sehr lecker und einfach zubereitet......alle waren begeistert
allerdings finde ich den Kuchen sehr mächtig....ein Stck und ich war satt....was ja auch nicht
verkehrt sein kann ;-)
Beim nächstenmal versuche ich nicht soviel Zucker und für die Füllung weniger Butter zu verwenden
Kommentar hilfreich?

watz72

19.03.2011 17:29 Uhr

Meine Tochter hat ihn für die Schule gebacken....alles weg...so muss es sein

Lg watz72
Kommentar hilfreich?

Bine250784

30.12.2012 14:38 Uhr

Lieblingskuchen meines Mannes!
Einfach nur lecker!
Gelingt immer und wird immer gegessen ;-)
Vielen dank für das Rezept!
Kommentar hilfreich?

wolfsbarsch

07.04.2013 12:56 Uhr

Super Rezept. Habe es versucht sieht sehr gut aus, hoffe es schmeckt auch so. Siehe Bilder vor und nach dem Backen.
Kommentar hilfreich?

brikap

12.02.2014 11:58 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Schmeckt super!

Beim 2. Mal habe ich eine etwas leichtere Variante ausprobiert:

Im Teig und der Füllung je 50 g weniger Zucker und statt der 375 g Butter 250 g Sahnequark

schmeckt immer noch super und ist nicht so mächtig. Da darfs dann auch mal ein Stück mehr sein.
Kommentar hilfreich?

Monsterschoki

01.03.2015 20:00 Uhr

Habe schon oft einen Zupfkuchen in der Springform gebacken, wollte aber nun mal einen auf dem Blech versuchen, damit man auch die Möglichkeit hat, noch ein anderes Stück Kuchen zu essen, da er ja sehr sättigend ist. Aber auch diese kleinen Stückchen haben es wirklich in sich. Habe aufgrund einiger Kommentare hier auch im Voraus etwas Zucker und Butter reduziert, war trotzdem noch mächtig, aber lecker!
Kommentar hilfreich?

Kochen_leicht_gemacht

02.11.2015 11:40 Uhr

Aus Verzweiflung bin ich auf dieses Rezept gestoßen, da ich mir ein Rezept gedruckt hatte, auf diesem aber keine Backzeiten angegeben waren.....Danke Danke Danke :-)
Kommentar hilfreich?

ChPhTh

14.01.2016 08:22 Uhr

Gibt es bei uns sehr oft. Tolles Rezept, was immer gut ankommt, Danke für das Rezept.

lg simon
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Schritt-für-Schritt Anleitungen

Russischer Zupfkuchen vom Blech
Wolke4
Anleitung von

Russischer Zupfkuchen vom Blech

erstellt von Wolke4 am 13.11.2015

Schritt 1
Alle Zutaten bereit stellen

Für den Teig

  • 425 g Weizenmehl
  • 40 g Kakaopulver
  • 3 Tl gestrichen Backpulver
  • 200 g Zucker
  • 2 Pck.Vanillinzucker
  • 2 Eier
  • 250 g Butter

Für die Füllung

  • 1 kg Quark
  • 250 g Zucker
  • 2 Pck. Vanillinzucker
  • 2 Pck. Puddingpulver , Vanillegeschmack
  • 4 Eier
  • 375 g Butter, zerlassen und abgekühlt

Ich habe die halbe Rezeptmenge für ein kleines Blech verwendet

Schritt 2
Teig zubereiten
  • Mehl mit Backpulver und Kakao mischen und in eine Rührschüssel sieben
  • Zucker, Vanillinzucker, Ei und Butter bzw.Maragrine hinzugeben und mit den Knethaken des elektrischen Handrührgerätes gut durcharbeiten.
  • Anschließend auf der bemehlten Arbeitsfläche zu einem glatten Teig kneten. In zwei Portionen teilen. 2/3 für den Boden und 1/3 für den Zupfteig.
Schritt 3
Den Backofen auf 170°C vorheizen
Schritt 4
Die Füllung zubereiten
  • Quark, Zucker, Vanillinzucker, Puddingpulver und Eier mit dem Mixer verrühren
  • Die zerlassene, abgekühlte Butter dazu geben und zu einer einheitlichen Masse verrühren
Schritt 5
Teig und Füllung vereinen
  • Die 2/3 Portion des Teiges auf einem Blech gleichmäßig verteilen
  • Die Quarkmischung auf dem Teig geben und glatt streichen.
  • Den restliche Teig in Stückchen zupfen und auf der Quarkfüllung verteilen.
  • Bei 170°C ca. 45 Minuten backen
Schritt 6
Guten Appetit !

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de