Orientalisches Sesamfischfilet mit Granatapfelsauce

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

4 Port. Fischfilet(s), (z. B. Rotbarsch)
  Zitronensaft
50 g Sesam
80 ml Olivenöl
  Salz und Pfeffer
Granatäpfel
Apfel
3 TL Zucker, brauner
Eiweiß
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Fischfilets pfeffern, salzen und mit Zitronensaft beträufeln. Die Eiweiße zu steifem Schnee schlagen. Auf einem flachen Teller die Sesamsamen ausstreuen. Den Fisch durch das Eiweiß ziehen und dann im Sesam wälzen. Der Fisch sollte wirklich von allen Seiten gut von Panade umhüllt sein.

Das Olivenöl erhitzen und den Fisch von beiden Seiten in 3 - 4 Minuten goldbraun braten. Auf Küchenpapier entfetten.

Für die Sauce die Granatäpfel halbieren und die Kerne herauslösen. Diese dann in einem Sieb (gut geht auch eine Kartoffelpresse, sogar wenn man die Granatapfelhälften direkt hineingibt) auspressen und den Saft auffangen. Den Apfel schälen, entkernen und fein würfeln. Mit dem Granatapfelsaft, 2 TL Zitronensaft, 80 ml Wasser und dem Zucker in einem kleinen Topf verrühren und die Sauce dann ca. eine Viertelstunde einkochen lassen, bis sie schön sämig ist.

Als Beilage passt Naturreis mit Mandeln, jede Art von Gemüse, Salat und Apfelchips.

Kommentare anderer Nutzer


löwewip

07.01.2016 16:12 Uhr

Hallo jhattinger,
geschenkt erhaltene Granatäpfel führten mich zu deinem Rezept.

Dien Sauce fanden wir sehr interessant und schmackhaft zum Fischfilet. Allerdings müsste die Zuckerbeigabe nicht sein, die Fruchtsüße reicht vollends.

Für die Verwendung von Eiweiß-Schnee als Panadegrundlage hatte Bedenken und es war dann auch so, dass am Filet nicht davon haften wollte. Die Filets leicht mehlieren und das Eiweiß mit einer Gabel zu "verschlagen" hätte sicher mehr genutzt.

Ein Foto folgt.
VG löwewip
Kommentar hilfreich?

löwewip

07.01.2016 16:23 Uhr

Hallo jhattinger,
geschenkt erhaltene Granatäpfel führten mich zu deinem Rezept.

Die Sauce fanden wir sehr interessant und schmackhaft zum Fischfilet. Allerdings müsste die Zuckerbeigabe nicht sein, die Fruchtsüße reicht vollends.

Für die Verwendung von Eiweiß-Schnee als Panadegrundlage hatte ich Bedenken und es war dann auch so, dass am Filet nichts davon haften wollte. Die Filets leicht mehlieren und das Eiweiß mit einer Gabel zu "verschlagen" hätte sicher mehr genutzt.

Ein Foto folgt.
VG löwewip
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de