Passionsfrucht - Mousse mit Kakao - Ingwer - Sorbet und Schokoladen - Koriander - Strudel

etwas aufwändig, aber ein optisches und geschmackliches Highlight - und gut vorzubereiten
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

  Für das Sorbet:
250 ml Mineralwasser, mit Kohlensäure
90 g Puderzucker
50 g Kakaopulver
1 EL Ingwer, gehackter kandierter
  Für die Creme: (Passionsfrucht-Mousse)
200 g Mascarpone
100 ml Sahne
100 g Mark von der Passionsfrucht
80 g Zucker
  Schokolade -Koriander-Strudel:
100 ml Sahne
150 g Schokolade, dunkle (mind. 60 % Kakaoanteil)
50 g Mark von der Passionsfrucht
4 EL Mascarpone
2 EL Butter, weich
Teigblätter (Brik- oder Filo-)
 TL Koriander
  Koriandergrün, auch für die Deko
 etwas Butter, zum Bepinseln
 etwas Kakaopulver, zum Wenden der Ganachewürfel
  Für die Sauce:
60 g Mark von der Passionsfrucht
4 EL Honig, (Akazienhonig)
Vanilleschote(n)
1/2  Zitrone(n), (unbehandelt)
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. Ruhezeit: ca. 5 Std. / Schwierigkeitsgrad: pfiffig / Kalorien p. P.: keine Angabe

Zubereitung Kakao-Ingwer-Sorbet:
Mineralwasser mit Puderzucker aufkochen und etwa zwei Minuten köcheln lassen. Kakaopulver hinzugeben und alles unter Rühren weitere zehn Minuten köcheln lassen. Nach dem Abkühlen den fein gehackten Ingwer unterziehen. In der Eismaschine oder in einer Metallschüssel im Tiefkühlfach gefrieren lassen (in diesem Fall etwa alle 30 Minuten umrühren).

Zubereitung Passionsfrucht-Mousse:
Mascarpone, Sahne, Passionsfruchtmark und Zucker so lange steif schlagen, bis der Zucker vollständig gelöst ist. Abschmecken und ggf. nachsüßen. Kalt stellen.

Zubereitung Passionsfruchtsauce:
Das Mark aus der Vanilleschote kratzen. Die halbe Zitrone auspressen und die Schale abreiben. Das Passionsfruchtmark mit Vanillemark, Honig, Zitronensaft und –schale aufkochen und ca. 5 Minuten köcheln lassen. Kalt stellen.

Zubereitung Schokoladen-Koriander-Strudel:
Für eine Schoko-Ganache die Sahne über dem Wasserbad erhitzen. Die Schokolade unter Rühren darin schmelzen. Passionsfruchtmark, Mascarpone und Butter einrühren. Eine flache Form mit Klarsichtfolie auslegen und die Ganache hineingießen. Erkalten lassen und im Kühlschrank einige Stunden erstarren lassen. Dann die Masse in je 6 Würfel und 6 schmale Streifen schneiden. Die Würfel auf je einen Holzspieß stecken und wieder kalt stellen.

Koriandersamen in einer Pfanne ohne Fett rösten und im Mörser leicht zerstoßen.

Die Teigblätter ausbreiten, die Seiten mit etwas Butter bepinseln und je einen Ganache-Streifen auf ein Teigblatt legen. Korianderkörner und –blätter darüber verteilen. Die Teigblätter zum Strudel rollen. Mit etwas weicher Butter bestreichen und im Backofen bei 200 Grad (Umluft) 8 bis 10 Minuten backen.

Die Ganachewürfel aus der Kühlung nehmen und in Kakaopulver wälzen.

Zum Anrichten die Mousse mit dem Spritzbeutel auf sechs Dessertgläser verteilen. Dann die Sauce darüber geben und je eine Kugel Sorbet darauf setzen. Die Ganachewürfel über die Dessertgläser legen, auf Teller stellen und auf jeden Teller einen Strudel geben. Mit Korianderblättern dekorieren.

Alternativ kann man aus der Mousse Nocken formen und die mit Strudel und Ganachewürfel auf einem Saucenspiegel anrichten.

Kommentare anderer Nutzer

Dieses Rezept wurde noch nicht kommentiert.

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de