Luzie Heinze's Käsekuchen

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

  Für den Teig:
150 g Mehl (Weizenmehl)
1 TL, gehäuft Backpulver
65 g Zucker
Ei(er), davon das Eigelb
65 g Butter
1 EL, gest. Mehl (Weizenmehl)
  Für den Belag:
2 Pck. Puddingpulver, Vanille
1/2 Liter Milch
250 g Zucker
1/2 Flasche Aroma (Zitronenaroma)
750 g Quark (trockener Magerquark)
30 g Rosinen, (gewaschen)
Ei(er), davon das Eiweiß
Ei(er), davon das Eigelb
1 EL Milch
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 45 Min. Ruhezeit: ca. 12 Std. / Schwierigkeitsgrad: pfiffig / Kalorien p. P.: keine Angabe

Teig:
Mehl und Backpulver mischen und auf ein Backbrett sieben. In die Mitte eine Vertiefung eindrücken und Zucker und Eigelb hineingeben und mit einem Teil des Mehles zu einem dicken Brei verarbeiten. Darauf gibt man die in kleine Stücke geschnittene, kalte Butter, bedeckt sie mit Mehl und verknetet das Ganze zu einem glatten Teig. 2/3 davon rollt man auf dem Boden einer 26er Springform (möglichst mit Glasboden) aus. Der restliche Teig wird mit dem EL Mehl verknetet, zu einer Rolle geformt und als Rand an den Ring der Springform gedrückt. Den Teigboden mehrmals mit einer Gabel einstechen und bei Mittelhitze in etwa 20 - 25 Minuten goldgelb backen.
Derweil wird für den Belag die Puddingpulver und 2/3 des Zuckers mit 1/4 Liter Milch angerührt. Die übrige Milch bringt man zum Kochen, rührt das angerührte Puddingpulver hinein und lässt die Masse unter ständigem Rühren aufkochen. In die kochende Masse wird nun der Quark und das Zitronenaroma eingerührt, und, wieder unter ständigem Rühren, aufkochen lassen.
Nun füllt man die heiße Masse in eine Schüssel, gibt die Rosinen dazu und hebt das mit dem Rest des Zuckers sehr steif geschlagene Eiweiß unter.
Die Quarkmasse wird auf den inzwischen fertig gebackenen Boden gegossen und mit dem in Milch verquirlten Eigelb bestrichen. Der Kuchen wird in den schwach vorgeheizten Backofen gestellt und bei etwa 140 - 160 Grad ca. 60 Minuten gebacken.
Danach nimmt man ihn vorsichtig aus dem Ofen und löst mit einem spitzen Messer vorsichtig den Teig vom Rand der Form. In der form völlig erkalten lassen.
Man bekommt einen hellen, sehr cremigen und leckeren Käsekuchen.
Extratipp: statt des gebackenen Bodens mache ich gerne einen Bröselboden aus 175 Gramm zerbröselten Butterkeksen, die ich mit 2 EL Zucker, 1/2 TL Zimt und 75 Gramm Butter mische und auf den Glasboden meiner Springform andrücke und über Nacht in den Kühlschrank stelle.

Kommentare anderer Nutzer


Caramia

03.05.2004 10:39 Uhr

Ein köstlicher Kuchen!

Besonders wenn man ihn serviert bekommt. :-))))

Liebe Grüße
Caramia

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de