•   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

  Für die Sauce: (Rouille)
Paprikaschote(n), rote, abgezogen
5 Zehe/n Knoblauch
1 Spritzer Zitronensaft
Kartoffel(n), gekocht
Eigelb
150 ml Olivenöl
  Salz
  Cayennepfeffer
  Safranpulver
  Pfeffer
  Für die Suppe: (Bouillabaisse)
2 kg Fisch, Mittelmeerfische (Drachenkopf, Seeteufel, Red Snapper, Meeraal, Knurrhahn, Rotbarsch, Petersfisch)
Zwiebel(n)
1 Zehe/n Knoblauch
Tomate(n)
1/2 Knolle/n Fenchel
1 EL Öl
1 Schuss Weißwein
3 Zweig/e Petersilie
2 Zweig/e Thymian
  Lorbeerblatt
  Nelke(n)
  Pfeffer
  Safranfäden
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Zubereitung Rouille:
Paprika putzen, vierteln und bei Oberhitze im Backofen gratinieren, bis sich die Schale schwarz färbt. Nachdem die Paprika leicht abgekühlt ist, kann die Haut ohne Probleme abgezogen werden.
Nun Paprika und abgezogenen Knoblauch im Mörser oder Mixer zu einer Paste verarbeiten. Kartoffel zufügen und ebenfalls zerkleinern. Nun das Eigelb in eine Schüssel geben, mit Salz, Cayenne, Safran und Zitronensaft würzen, etwas von der Paprikapaste untermischen und unter langsamen Rühren das Öl zugeben. Das Ganze dem Schneebesen aufschlagen bis die Masse (Mayo) bindet. Noch einmal nachschmecken.

Zubereitung Bouillabaisse:
Die Fische putzen, zerlegen, Gräten ziehen und die Filets in mundgerechte Stücke schneiden. Von 2 kg Fisch bleibt max. 1 kg Fischfilet übrig.

Die Fischkarkassen abwaschen. Gemüse putzen und grob würfeln, Knoblauch andrücken, die Kräuterzweige grob zerkleinern und alles in einem Topf mit dem Öl angehen lassen. Karkassen zufügen und mit dem Wein ablöschen. Einen guten Liter Wasser zufügen, aufkochen und aufkommenden Schaum mit einer Kelle entfernen.
Sobald kein Schaum mehr entsteht, Pfeffer, Lorbeer und Nelke zufügen. Alles eine gute Stunde simmern bzw. einkochen lassen.
Den Fond vorsichtig passieren, d.h. die Brühe durch ein Sieb geben und Gemüsestücke durch das Sieb streichen, so kommt noch mehr Aroma in den Fond. Nun Safranfäden und die Fischstücke hinzufügen, wieder vorsichtig erhitzen und max. 10 Minuten garen/bzw. nachziehen lassen. Noch einmal abschmecken und ggf. nachwürzen.

Anrichten:
Die Bouillabaisse auf einen Teller geben, darauf achten, dass jede Portion verschiedene Fischstücke erhält. Zusammen mit einem knusprigen Baguette und der Sauce Rouille servieren. Guten Appetit!
Video-Player wird geladen ...
Von: Carsten Dorhs, Länge: 16:37 Minuten, Aufrufe: 27.773