Caipirinha - Plätzchen

mit Alkohol, ergibt ca. 70 Plätzchen
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

  Für den Teig:
300 g Mehl
2 TL, gestr. Backpulver
100 g Rohrzucker, brauner
1 Pck. Vanillinzucker
Ei(er)
150 g Margarine
2 TL Limettenschale
  Für die Glasur:
100 g Puderzucker
3 EL Cachaca (Alkohol für Caipirinha)
2 EL Limettensaft
2 TL Limettenschale
1 EL Rohrzucker, brauner
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 40 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Mehl mit Backpulver mischen. Rohrzucker, Vanillinzucker, Ei, gehackte Limettenschale und kalte Margarine in Stückchen auf dem Mehl verteilen. Den Teig mit den Knethaken des Handrührgerätes kneten und zum Schluss mit den Händen zu einer glatten Kugel formen und für ca. 30 Minuten kalt stellen.

Den Teig ca. ½ cm dick ausrollen, etwa 5 cm große Kreise ausstechen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen. Im vorgeheizten Backofen bei 175°C, Umluft 150°C in ca. 15 Minuten hellbraun backen.

Für die Glasur den Puderzucker mit Cachaca glatt rühren. Den Limettensaft unterrühren und die abgekühlten Plätzchen damit einpinseln. Den Zuckerguss mit gehackter Limettenschale und Rohrzucker bestreuen.

Kommentare anderer Nutzer


Rollochefin

20.05.2010 15:20 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Ich mache diese Plätzchen sehr gerne an Weihnachten, sie schmecken auch ohne Alkohol, ich nehme dann einfach 2cl Zitronensaft dazu
Und ein Hingucker sind die Plätzchen schön verziert allemal

Tine0463

29.05.2010 13:51 Uhr

Hallo,
vielen Dank für deinen netten Kommentar und gleichzeitig für deinen Tipp die Plätzchen ohne Alkohol zu machen.
MfG Tine0463

capokao

17.11.2010 14:26 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Ein echt tolles Rezept: Die Plätzchen sehen toll aus und schmecken echt klasse! Nur 4* weil ich noch Milch zugeben musste, damit ich den Teig überhaupt bearbeiten konnte und weil ich nur 35 Plätzchen raus bekommen habe, obwohl ich mein Ausstecher exakt 5cm hatte;o)!
Aber trotzdem Danke für das tolle Rezept!
LG
capokao

Tine0463

18.11.2010 19:19 Uhr

Hallo capokao,
vielen Dankfür deine Bewertung, Kommentar und deinen Tipp.
Lg Tine0463

muffin35

01.12.2010 14:04 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Das war ein gutes Rezept, werlches nicht nur bei mir und meiner Familie, sondern auch bei Arbeitskollegen und Freunden gut angekommen ist.
Ich habe die Masse nicht gekühlt, da ich sie mit meiner Gebäckpresse geformt habe - und das hat super funktioniert - naja und bei dem Guß muß man wohl die doppelte Menge herstellen - weil ein grosser Teil ständig in meinem Mund gelandet ist ;)
Danke für das Rezept!

Tine0463

04.12.2010 22:02 Uhr

Hallo muffin35,
vielen Dank für deinen netten Kommentar und dafür, das dieses Rezept so gut angekommen ist.
Lg Tine0463

NicoleWollitzer

03.06.2011 06:57 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Habe statt Limettenschale sowas wie "Limetten-Orangat" genommen und zum Schluß das Bestreuen des Gusses vergessen - trotzdem waren die Dinger suuper lecker! Wurde gleich angewiesen, nächste Woche nochmal welche zu machen ;)

Tine0463

03.06.2011 14:10 Uhr

Hallo Nicole,

vielen Dank für deinen Kommentar. Ich freue mich, das dieses Rezept so gut angekommen ist.
Lg Tine0463

Deralein

05.12.2011 19:14 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Sehr leckeres Rezept!

Ich habe weniger Glasur für die Plätzchen verwendet, den Rest habe ich mit 500gr Joghurt vermischt. Schmeckt ebenfalls sehr gut!

Tine0463

06.12.2011 19:02 Uhr

Hallo Deralein,
vielen Dank für deine Bewertung und Kommentar zu meinem Rezept. Es freut mich sehr das es so gut angekommen ist. Die Idee mit dem Joghurt ist zur Resteverwertung ein sehr guter Tipp.
Vielleicht hast du auch mal ein Foto von deinen Plätzchen. Ich habe leider keine Möglichkeit eines einzustellen.
Lg Tine0463

Tine0463

06.01.2012 15:42 Uhr

Hallo Deralein,
ich möchte mich ganz herzlich bei Dir bedanken. für das Rezeptfoto.
Lg Christine

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de