Bierteig

Grundrezept zum Frittieren von Gemüse, Obst und Fisch
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

200 g Mehl
1 EL Öl
1/8 Liter Bier, helles
5 EL Milch
Ei(er)
1/2 TL Salz
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 35 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Mehl, Öl, Bier und Milch zu einem glatten Teig verrühren. Die 2 Eier und das Salz untermischen. Den Teig ca. 30 Minuten quellen lassen.

Damit kann man nun Gemüse, Obst und Fisch frittieren.

Kommentare anderer Nutzer


inged

05.09.2003 14:34 Uhr

Sehr lecker! Der Fisch schmeckt fast wie auf der Kirmes.
Kommentar hilfreich?

Adriana

14.10.2003 10:59 Uhr

Super Danke für das Rezept. Meine Familie und ich essen auf der Messe am liebsten Fritierte Championgs aber die kosten ja nicht gerade wenig. Die werden wir doch gleich mal ausprobieren.

Adriana
Kommentar hilfreich?

Tisini1512

04.11.2003 18:57 Uhr

Hallo
Ich habe Dieses Rezept ausprobiert und es ist einfach lecker
Kommentar hilfreich?

Ruzamoja

30.01.2004 13:35 Uhr

Da kann man sicher auch Tintenfischringe drin ´frittieren?

Bei uns gibts heute nämlich Tintenfisch.....wird probiert.
Kommentar hilfreich?

klaus188grad

12.02.2004 12:25 Uhr

Kann man den Behälter dann noch ein paar Tage aufbewahren? Oder ist das nur für den Verwendungstag geeignet?
Kommentar hilfreich?

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 5 und die neusten 5 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


diabokill

20.08.2014 00:37 Uhr

Huhu,

Habe Holunderblüten im Bierteig in Planung, aber wie geht man denn am besten mit dem Teig um, wenn man keine Fritteuse zur Hand hat? Kann man ihn vielleicht sogar im Backofen zubereiten?

LG,
diabokill
Kommentar hilfreich?

Jill

20.08.2014 10:33 Uhr

Moin!
Im Backofen wird es wohl nicht gelingen...
Nimm einfach einen großen Topf und füll den mit Fritierfett, das sollte klappen.
Viele Grüße
Kommentar hilfreich?

Thymiane

14.01.2015 13:00 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Tipp für alle Pfannkuchenteige (dies ist ja im erweiterten Sinn auch einer):

Zuerst das Mehl und die Eier mit einem Schneebesen glatt rühren, dann die restlichen Zutaten hinzu geben und weiter rühren. Dann entstehen garantiert keine Mehlklümpchen. Versprochen!

Übrigens ist dieser Teig besonders gut. Ich habe Fischstücke hineingetaucht und frittiert für fish and chips. Oberlecker kann ich nur sagen.

LG
Thymiane
Kommentar hilfreich?

Coconut28

25.07.2015 22:56 Uhr

Super!!! Habe als Mehl einfach frisch gemahlenen Dinkel genommen: superlecker und tolle Konsistenz (hatte beim letzten Rezept einen totalen Misserfolg mit Vollkornmehl).

Ich habe keine Fritteuse, also das Ganze in einer kleinen Pfanne etwa 1 - 2 cm hoch bedeckt mit Rapsöl frittiert/gebraten.

Bedanke mich für das tolle Rezept!
Kommentar hilfreich?

Alianera

24.11.2015 20:26 Uhr

Wir haben etwas mehr Salz dazugemischt und noch 1-2 Esslöffel Zucker hinzugegeben. - Es war wirklich lecker:) Vielen Dank!
Kommentar hilfreich?

NicoG

02.01.2016 21:06 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Ich hab Zucker+Vanille reingemischt und dann Bananen und Äpfel damit ausgebacken.
Saugut :D.
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de