Mousse au Chocolat 'light'

kohlenhydratarm, Atkins, Logi, Glyx, Low Carb geeignet
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

Eiweiß
1 TL, gehäuft Kakaopulver, ungesüßt
  Süßstoff, flüssiger
Portionen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 3 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: ca. 80 kcal

Die Eiweiße steif schlagen und anschließend den Kakao (Menge nach Belieben) unter Rühren einrieseln lassen und den Süßstoff hinzufügen.

Alles ergibt eine Riesenportion. Es ist zwar nicht mit echter Mousse au Chocolat vergleichbar, aber aufgrund der wenigen Kalorien ein prima Ersatz.

Kommentare anderer Nutzer


LoveSeraphina

20.07.2009 14:19 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,
hab das Rezept vorhin mit 1 Eiweiss, einem gestrichenem TL Kakaopulver und Süßstoff ausprobiert und muss sagen, dass es wirklich nicht schlecht schmeckt! Werd ich öfter machen.

LG
LoveSeraphina

melaniekuehs

29.03.2010 21:52 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

hallo!

ich habe das rezept gerade ausprobiert und bin begeistert. ich mache gerade die new york-diät, habe heute aber schon den ganzen tag extremem heißhunger auf etwas süßes. jetzt habe ich dieses rezept entdeckt und sitze gerade essend vor dem laptop ;-) ich gestehe, ich hab's ein wenig verfeinert: ich habe ein paar tropfen rum hinzugefügt & ein päckchen vanillezucker (*ascheübermeinhaupt*) - aber es schmeckt wirklich köstlich!

danke!

liebe grüße!

dollymaus1

26.04.2010 14:22 Uhr

DANKE für dieses super geniale rezept !

ich hab noch eine banane unter "gematscht"
da ich die kombination schoko und banane liebe.
bin super begeistert.
die konsistens trotz der banane war wunderbar.

essen ohne reue !
vergebe 5 *

CinnamonSpices

03.11.2011 12:26 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

essen mit reue! 100g Banane haben 20g Kohlenhydrate.. das is ganz schön viel und garantiert nicht mehr low carb!!

Chrissi28898

14.05.2013 14:27 Uhr

Aber immer noch besser als richtiges Mousse Au Chocolat.

kokomaus

27.05.2013 09:04 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Da es bei LOW carb nicht um das weglassen von Kohlenhydraten geht, sind auch Bananen Low Carb.

(Beim LOW CARB werden ungesunde/raffinierte Zucker, Mehle,... weggelassen und gegen \"gesunde\" sprich natürliche Kohlenhydrate ausgetauscht...)

Zwetschgenbavesen1981

31.05.2013 16:51 Uhr

Richtig :-)

Rowan1

19.11.2013 19:01 Uhr

Darüber sollte man bei Mousse Au Chocolat nicht jedes Mal denken. Genuss ist auch mal wichtig, wie ich finde:)..und macht nicht gleich einen Hefekloß aus dir
LG:)

Susie85

27.08.2010 22:22 Uhr

Hallöchen!
Habe keinen ungesüßten Kakao gehabt, habe also Kaba genommen, dafür kein Süßstoff (mag ich eh nicht), schmeckt auch so gut. Mit richtiger Schokolade schmeckts natürlich am besten, aber Kakao ist eine ganz gute etwas kalorienärmere Version, danke für das Rezept!

Suedsee1986

29.10.2010 16:27 Uhr

habe das rezept eben probiert. leider gab es keine mengenangabe zum süßstoff, deswegen ist mir das ganze viel zu süß geraten. :-(

wie viel süßstoff habt ihr denn genommen?

Su1405

07.02.2014 17:20 Uhr

ein paar spritzer flüssiges...

tschuuls

27.12.2010 14:12 Uhr

würde mich wunder nehmen ob es auch statt mir ei, mit mascapone oder magerquark schmecken würde?

monique15

27.01.2011 18:12 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Also, ich habe ein Schoko-Heißhunger-Rettungs-Rezept, das geht so: 2 EL Sahne, 1-2 TL Mandelmus oder anderes Nussmus, 1/2 TL Kakao, etwas Honig (oder Süßstoff oder Sukrin). Das wird lecker schlabbersoßig, ist low-carb (bis auf den Honig) und macht sehr zufrieden. Manchmal mische ich es mit Joghurt.
Ich schätze, mit Mascarpone geht das auch.

narrhalla

29.11.2011 12:07 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Wenn schon Quark dann 40% Fett, der hat weitaus weniger KH als Magerquark. Besserve Alternative ist dann hier Mascarpone.

Rowan1

25.03.2013 23:39 Uhr

er unterscheidet sich lediglich in den Fettstufen, was die Kalorienbilanz ausmacht
Ich würde aus geschmackl. Gründen die fetthaltigere Variante wählen.
Weniger Kalorien hat Magerquark durchaus

Chanvre

06.09.2011 01:13 Uhr

Meine absolute Rettung! Danke!!! Wenn man schon auf so viel Süßkram verzichten muss, dann ist das echt ne super Alternative. Ich hab jeden Abend Heißhunger auf Süßes, jetzt darf ich den mal stillen :D

Magdalena89

27.09.2011 14:52 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Oh wie ich es liebe :)

Hab das ganze mit einem Ei gemacht und reichte schön für ein Espressotässchen!
Super Heißhungerstiller ohne KH - ein traum!
Foto lädt gerade hoch :)

urmelhelble

06.02.2012 06:47 Uhr

Schlicht genial. So einfach und so leicht und dabei das totale Verwöhn-Gefühl :)

lG, urmel

jogole01

24.02.2012 14:29 Uhr

Sorry, aber mein Fall war es überhaupt nicht. Lag vielleicht an Stevia, damit hatte ich versucht zu süßen.

hoernchen1983

17.07.2012 10:50 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

stevia immer mischen niemals pur dann ist es bitter!!!!!

schi_ka

12.03.2012 19:17 Uhr

Super Rezept gegen Heißhunger! Bin gerade erst am Anfang der Atkins-Phase 1 und aber eigentlich echt ein Schleckmaul. Und da lässt es sich wirklich ohne schlechtes Gewissen schlemmen! Top!

Ghost_Whisperer

10.04.2012 17:12 Uhr

Habe dieses Rezept vor wenigen Wochen mal ausprobiert und muss sagen, dass es uns echt sehr lecker geschmeckt hat.
Zwar nicht so, wie richtiges Mousse, aber dennoch sehr lecker.
Und das sagte sogar mein Partner, der eigentlich ehr nicht auf sowas steht^^

Das einzige was mich ein wenig gestört hat war, dass ich einen Teil "für später" in den Kühlschrank gestellt hatte und als ich den nach ca. 1 Stunde rausholen wollte, schwomm unten schonwieder das ganze Eiweiß. Aber das ist sicherlich nicht verhinderbar oder?

Liebste Grüße und 4**** für das tolle Rezept!

Isilya

24.04.2012 21:32 Uhr

Wow, ich bin echt total begeistert! Perfekt um die Lust auf süß zu stillen ohne dass man ein schlechtes Gewissen haben muss, toll!

Lapislazuli52

07.05.2012 12:07 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Schmeckt sicher lecker aber hat schon jemand an die Salmonellen gedacht? Wer die kennt, wird für immer Abstand von ungekochtem Ei nehmen. Aber die Idee mit Maskarpone finde ich prima. Werde es demnächst auch probieren.
Liebe Grüße an alle Mitstreiterinnen

0bliviate

10.07.2012 18:41 Uhr

Das Rezept ist echt super! Habe es eben ausprobiert und bin total begeistert. Werde ich sicher öfters machen, ist ein super Dessert :)

daj

07.08.2012 17:35 Uhr

Ich habe auch wegen Salmonellen Bedenken. Kann man das Mousse eventuell im Ofen backen, damit es sozusagen zum Baiser wird?

tanni130199

23.08.2012 18:28 Uhr

Also geschmacklich und vorallem von der Konsestenz her war es garnicht meines.
Was ich allerdings beeindruckend an der Mousse fand, ist dass es super satt gemacht hat. Ich habe nicht einmal die Menge von einem Eiweiß geschafft.
Beim nächsten mal werde ich einfach ein Eiweiß schlagen und etwas Zucker unterrühren. Das wird dann so lecker cremig (vom süßen mit Süßstoff bin ich wieder abgekommen. Süßstoff hat auch ca. 94g KH auf 100g. Da nehm lieber Zucker aber etwas weniger)
Und der Gedanke meiner Vorrednering kam mir auch schon. Einfach etwas gemahlene Mandeln oder Kokos und dann Makronen backen?
Zumindest für die Weihnachtszeit werde ich mir das merken.

Sinah1811

05.09.2012 06:27 Uhr

Ich weiß ja nicht, was für Süßstoff Du nimmst, aber bei 100gr enthält Süßstoff 0,1 gr. So wie 39 kcal.

tanni130199

05.09.2012 08:41 Uhr

Ich meinte die Kohlehydrate. Da es sich ja um ein Low Carb-Rezept handelt.
Ich glaube es war Stevia das ca. 93g Kohlehydrate auf 100g hat.
Habe gerade nochmal bei dem von mir gekauften Natreen-Süßstoff nachgesehen. Da sind es 88g Kohlehydrate auf 100g.
Der Vorteil des Süßstoffes ist wohl dass angeblich kein Inuslin ausgeschüttet wird. Allerdings soll Süßstoff auch kreberregend sein.
Keine Ahnung was da jetzt stimmt, aber ich persönlich bin nicht so begeistert von diesen Chemieprodukten.

friederike701

04.01.2013 12:15 Uhr

Hallo,

Süssstoff hat nur Minimalmengen an KH. Was ihr meint, sind sicher sogenannte Zuckerersatzstoffe.

Gruß Friederike

Pumuckl112

20.01.2013 09:12 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

hört sich super an!

zu der Süßstoff-Diskussion: Süßstoff ist ja meist nichts anderes als Saccharose, also ein Zucker und damit eine Kohlenstoffverbindung, auch Stevia ist eine Kohlenstoffverbindung, denn es besteht hauptsächlich aus Steviolglycosiden. Das heißt für mich: Süßstoffe MÜSSEN Kohlenhydrate haben, oder?

Knusperkugel90

22.01.2013 13:57 Uhr

Hab gerade als Dessert dieses Rezept ausprobiert. Ich bin begeistert davon! Ich werde es zwar nicht jeden Tag machen, aber ab und zu wenn der Heißhunger mal wieder vor der Tür steht.
Geschmacklich finde ich es wirklich sehr lecker! Allein die Konsistenz ist natürlich nicht wie bei einer richtigen Mousse. Aber hallo? Dieses Rezept hat ca. 55 kcal!!!! Was erwarten denn da manche?
Zu der Abwandlung mit Mascarpone. Wenn ich schon ein Produkt mit 80% Fett verwende, dann würde ich auch gleich richtige Schokolade nehmen. Denn dann kommt es auf paar Kalorien mehr oder weniger auch nicht mehr an! ;-)
Liebe Grüße

annigerusa

07.03.2013 14:51 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

ist das Rezept denn nicht etwas gewagt? die Eiweiße sind ja noch roh beim verzehr, da ist doch die gefahr bezüglich der salmonellen ziemlich hoch...

nadinemadden

01.05.2013 12:39 Uhr

Wow, toller Ersatz, wenn man auf Kohlehydrate verzichten will/muss. Allerdings finde ich 3 Eiweiß für eine Portion doch schon seeeehr viel. ;)

Lisa3692

20.05.2013 19:37 Uhr

schmeckt mir ganz okay, allerdings für mich gewöhnungsbedürftig. ich hab es etwas abgewandelt, da war es zwar nicht mehr kh arm aber hat mir gut geschmeckt.. so musste ich es nicht wegschmeißen.
ich hab 2 dinkelkekse und 3 vollkornkekse kleingebröselt und dann schichtweiße mit dem mousse in ein glas gegeben. 1 std in den kühlschrank und dann genießen.

Derya0103

23.06.2013 18:58 Uhr

Hi, habe soeben deine Mousse ausprobiert- Echt lecker und okay wenn man lust auf was Süßes hat.

Machte mir auch erst Gedanken wegen den rohen Eiern, aber wenn sie frisch sind habe ich da weniger Bedenken wegen Salmonellen. Ich meine im Tiramisu ist auch rohes Ei drin:)

LG

Schokowirbel

11.07.2013 21:40 Uhr

Schmeckt sehr gut. Habe allerdings das Problem, dass es durch den Süßstoff immer wieder recht flüssig wird nachdem das Eiweiß erst so schön steif war... Aber gibt es trotzdem öfters!

Janice1977

12.07.2013 11:35 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,

da ich auch immer Bedenken wegen der rohen Eier habe..

Hätte einen kleinen Tipp!
100ml SSL -Milch 0,1% (Schärdinger Schlanke Linie) oder etwaiger Leichtmilch - Bitte Kalt !!!
mit 1/2 TL Guarkernmehlpulver auf höchster Stufe mit dem Mixer aufschlagen.
Umso länger, umso fester wird der Schaum
Kakaopulver und Süsstoff nach belieben (auch gerne Früchte, ... Vanillearoma.. Rumaroma.. etc)

Fällt leider auch nach einiger Zeit wieder zusammen, aber schmeckt sehr lecker.. und ist ohne Ei..
und das wichtige: Mein Süssgusto ist gestillt ;)

Liebe Grüße, Janice

Ev2709

23.11.2013 17:04 Uhr

Hallo Janice, das klingt interessant. Ich werde es mal ausprobieren. Wo bekommt man das Guarkernmehl? Ist das ein glutenfreies Reformhausprodukt? VG Ev

Ev2709

29.11.2013 11:53 Uhr

Hallo Janice, ich hab jetzt das Guarkernmehl bekommen und dein Rezept nachgemacht. WOW! kann ich da nur sagen...danke dafür! Das ist ja GENIAL...Echter Geheimtipp würde ich sagen! Ich kenne mich mit Lebensmitteln ziemlich gut aus, aber Guarkernmehl war mir neu. Dass sich das sooo fluffig aufschäumen lässt...mein neuer low carb-Süßhungerstiller ist gefunden!

LizzyNi

06.10.2013 15:54 Uhr

Dafür das es light ist richtig gut

PinkBunny1984

15.10.2013 15:42 Uhr

meine Tochter hat vor 3 Wochen Diagnose Diabetes Typ 1 bekommen , da her suche ich genau solche Rezepte das Sie trotzdem mal schlemmen darf ohne sich viel Insulin zu spritzen ich hoffe es kommt an ..

tinagirl

30.10.2013 13:46 Uhr

Hallo,

den "Nachtisch" gibt es heute zum Mittag. Meiner ist schon verputzt. Beim nächsten Mal kommt mehr Kakaopulver rein. Außerdem habe ich nur zwei Eiweis genommen. Das reicht auch für zwei Portionen.

Gruß
tinagirl

Rowan1

19.11.2013 18:59 Uhr

Allein Eischnee mit Zucker finde ich schon lecker (Süßstoff ggb bin ich eher abgeneigt)...mit Kakaopulver schmeckt es wirklich total lecker:)
...Eischnee eignet sich sowieso zu vielen Süßspeisen, um denen den nötigen 'Fluff' zu geben..bspsw meinem Grießbrei miche ich immer mind. zwei geschlagene Eiweiße zu...auch zu 'herrkömmlicher' Mousse Au Chocolat geben geschlagene Eiweße dem Desert den nötigen Schliff:)

Ev2709

23.11.2013 17:01 Uhr

Simpel aber nicht schlecht....leider trennt es sich sehr schnell wieder. Eignet sich nur zum Sofort-Essen. Ich frage mich, ob man es irgendwie low carb hinbekommen könnte, dass der Eischnee etwas länger stabil bleibt?

Su1405

07.02.2014 17:19 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Spannend meine Kids fanden es toll schmeckt wie bounty ...schmunzel habe ein paar Kokusflocken reingestreut...dafür ganz wenig Süßstoff alle waren total glücklich...nur zum vorbereiten und aufheben eignet es eben nur bedingt...

tantenirak

14.02.2014 19:15 Uhr

Danke.......für diese tolle Alternative zur kalorienreichen Mousse.......
schnell gemacht und lecker........

LG Karin

osvfljessyos

16.02.2014 13:23 Uhr

Danke das war sehr lecker! super rezept!!

ApolloMerkur

07.04.2014 17:24 Uhr

Hallo!

Schöne Dessert-Idee um übriges Eiweiß zu verwerten. Um den Eischnee stabiler zu bekommen, habe ich den Kakao mit 2 EL Quark verrührt. Den Eischnee habe ich zum Schluss untergehoben.

LG, ApolloMerkur

kathy62

23.04.2014 17:19 Uhr

habe heute das rezept ausprobiert aber abgewandelt mit 100ml milch und 1/2 teel biobin als geschmack kakao und süssstoff war sehr lecker und cremig. wird es öfters geben

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de