Gebratener Wirsing

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

1 m.-großer Wirsing
Knoblauchzehe(n)
Chilischote(n)
  Worcestersauce
  Salz und Pfeffer
  Zucker
  Olivenöl
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Vom Wirsing die dunklen äußeren Blätter entfernen, den Strunk herausschneiden und den Kohl in mittelfeine Streifen schneiden. Eine Knoblauchzehe in feine Scheibchen schneiden. Die Chilischote entkernen und in feine Röllchen schneiden.

In einer großen Pfanne etwas Olivenöl erhitzen und den Knoblauch und die Chilischote leicht anbraten. Sofort den Wirsing dazugeben und braten, bis er Farbe nimmt. Mit einer halben kleinen Flasche Worcestersauce würzen. Eine Prise Zucker darüber streuen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Sollten die Wirsingstreifen zu dunkel werden, die Hitze reduzieren. So lange braten, bis der Wirsing gar ist, aber noch Biss hat.

Passt hervorragend zu gebratenem Fleisch jeder Art mit Ofenkartoffeln. Hier handelt es sich nicht um ein Sahnegemüse, sondern um ein rein naturbelassenes Lebensmittel. Die Worcestersauce gibt den Pfiff.

Kommentare anderer Nutzer


katzitatzi

02.08.2009 16:48 Uhr

Hi!

Volle Punktzahl von mir, eines der besten Wirsingrezepte, die ich je ausprobiert habe. Wir hatten es als Beilage zum Grillen, es ist nichts übriggeblieben!
Sehr einfach und schnell zu machen, extrem lecker und bei mir am Tisch hat es zwei absolute Wirsinghasser überzeugt!

Liebe Grüße


Katzitatzi
Kommentar hilfreich?

gs_pe

28.10.2009 08:23 Uhr

Hallo,

einfach, schnell, knackig und lecker. Wirsing mal anders. Danke für das Rezept.

LG
gs_pe
Kommentar hilfreich?

PettyHa

26.11.2009 14:10 Uhr

Hallo äüöp,

super lecker, auch bei mir wurden "Nicht-Wirsing-Esser" überzeugt!. Und die Sauce dazu ist der Kick!

Vielen Dank und liebe Grüße
Petra
Kommentar hilfreich?

valeriy

28.12.2009 14:17 Uhr

Wahnsinn, so hab ich Wirsing noch nie gegessen, und sogar mein Freund, der normalerweise kein Gemüsefan ist, fand es so toll, dass ich es nochmal machen musste. Volle Punktzahl, geht super schnell und ist total lecker!

lG
Valeriy
Kommentar hilfreich?

Meggixx

26.01.2010 23:00 Uhr

Hallo,

schnell gemacht und sehr lecker. Ein tolles Wirsing-Rezept !!!!

Wird sicherlich wieder gekocht.


Liebe Grüße
Meggixx
Kommentar hilfreich?

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 5 und die neusten 5 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


wildebackmaus

24.11.2012 21:24 Uhr

Ich habe zum ersten Mal Wirsing ausprobiert. Deine Version hat mir gut gefallen. Allerdings werde ich beim nächsten Mal die Worcestersauce weglassen, die hat mir nicht geschmeckt.
Ich hatte ein Hähnchenbrustfielt dazu.

Insgesamt ein schnelles, einfaches Rezept.
Kommentar hilfreich?

gerryone

22.12.2012 14:57 Uhr

Unglaublich! "Gaumen-Ekstase" pur würde ich sagen! Mal´ne ganz andere Art Wirsing (wirklich) zu genießen. Bis dato war ich mit Wirsing nicht unbedingt zu Begeisterungs-Stürmen zu bewegen. Doch auf diese Art zu bereitet......einfach genial!

Ergo......5 ***** Sternchen

LG von gerryone
Kommentar hilfreich?

opmutti

11.01.2014 18:28 Uhr

Hatte Knoblauch un Chilli nur noch in Pulverform vorrätig.
Mit einer Prise Rohrohrzucker und Salz war es echt gut!
LG
Kommentar hilfreich?

Meggixx

20.02.2014 21:47 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,

hab grade gesehen, dass ich das Rezept noch gar nicht bewertet habe. ...soeben erledigt.

Nachdem mir heute die Worcestersauce gefehlt hat, hab ich einfach Bühepulver genommen...schmeckt mir fast besser. Allerdings Knoblauch und Chili sind für mich ein "muss".

Nochmals "danke" für´s Rezept.....einfach lecker.


Liebe Grüße
Meggixx
Kommentar hilfreich?

Harry_

06.03.2014 13:46 Uhr

Ich muss mal aus der Lobhudelei ausscheren...
Ich finde durch die Unmengen an Worcestersauce wird der Eigengeschmack des Wirsings vollkommen übertüncht, und ich habe nur einen Bruchteil der im Rezept angegebenen Menge Sauce genommen...

An für sich mal ein anderes Rezept für ein Gemüse was ein von Sahnesaucen zugebombtes Schattendasein führen muss, aber leider absolut gar ned das was ich mir davon versprochen habe.
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de