Zutaten

500 g Spitzpaprika, gelb
250 g Mett oder Gehacktes vom Schwein
100 g Reis, roh gewogen, vorgaren
Zwiebel(n), gewürfelt
4 Zehe/n Knoblauch, zerdrückt
Ei(er)
1 Scheibe/n Weißbrot oder Brötchen, eingeweicht
2 EL, gestr. Paprikapulver, geräuchert
2 EL Olivenöl
500 ml Brühe, aus Vegeta (oder Gemüsebrühe)
1/2 Tube/n Tomatenmark
3 Stiele Petersilie, glatt, gehackt
  Salz und Pfeffer
  Zucker
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Paprikaschoten waschen. Das Kerngehäuse mittels eines scharfen Löffels herauskratzen. Beiseite stellen.

Füllung:
Mett mit ausgekühltem Reis, 1 EL Paprikapulver, Ei, ausgedrücktem Weißbrot, 1 gewürfelten Zwiebel, zwei zerdrückten Knoblauchzehen, 1 EL Petersilie, Pfeffer und Salz würzen und vermengen. In die Paprikaschoten füllen.

Die andere gewürfelte Zwiebel und Knoblauch in Olivenöl glasig dünsten. Mit 1 EL Paprikapulver verrühren und nur kurz mit anrösten. Die Brühe dazugeben und das Tomatenmark einrühren.
Die Paprikaschoten in die Sauce geben und ca. 20 Minuten mit geschlossenem Deckel köcheln lassen, dann bleiben die Schoten noch bissfest.
Nach 10 Minuten Kochzeit die Schoten einmal wenden. Nach weitern 10 Minuten die Hitze runterschalten und die Schoten noch etwa 10 Minuten in der Sauce ziehen lassen. Vor dem Servieren mit Pfeffer, Salz, etwas Zucker und dem Rest Petersilie abschmecken.

Dazu wird traditionell weißes Bauernbrot gegessen.