Rosenkohl Eintopf

türkische Bezeichnung von diesem Eintopf: Zeytinyagli brüksel lahanasi

Kein Foto vorhanden

Sie haben das Rezept nachgekocht und ein Foto gemacht?

Eigenes Foto veröffentlichen

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

1 kg Rosenkohl, TK
1 große Zwiebel(n)
1 Dose Tomate(n), stückige
2 TL Zucker
3 EL Olivenöl
1 TL Gemüsebrühe, gekörnte
  Salz und Pfeffer
  Paprikapulver
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 10 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Den Rosenkohl in einen Topf geben. Die Zwiebel würfeln und mit den Tomaten, dem Zucker, dem Olivenöl und der Gemüsebrühe zum Rosenkohl geben. Kochendes Wasser dazu gießen, bis alles knapp bedeckt ist. Nicht umrühren.

Den Eintopf bei mittlerer Hitze 30 Minuten köcheln lassen und mit Salz, Pfeffer und Paprika abschmecken.

Als Hauptgericht oder als Beilage sehr lecker.

Kommentare anderer Nutzer


hybris

30.05.2010 09:45 Uhr

Hallo!
Ich habe das Rezept heute ausprobiert.
Ist ganz lecker aber ich frage mich ob EIntopf die richtige Bezeichnung dafuer ist: Ich habe nun ganze Rosenkohle, die in Tomatenbruehe gegart wurden.
Danke fuer's Rezept und viele Gruesse,
M.

huibu01

15.12.2010 21:56 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

hi,
das ist das erste mal, dass ich rosenkohl mit tomaten kombiniert habe - ich hatte die befürchtung, dass die tomaten den rosenkohlgeschmack absorbieren - im gegenteil, das passt super.

ich habe dein rezept ein bisschen weiterverarbeitet und mit frischkäse, käse, mandelblättchen, knoblauch und zwei statt einer dose tomaten überbacken...

sehr leicht und lecker, außerdem preiswert!

danke für die gute idee!

Fainne87

26.12.2010 16:21 Uhr

War ganz lecker, aber etwas zu wässrig. Das nächste Mal würde ich zwei Dosen Tomaten nehmen, dann schmeckt man das tomatige - was übrigens sehr gut schmeckt zum Rosenkohl - besser raus.

runenfrau

24.10.2011 18:41 Uhr

Hallo,
ich habe leider weder frischen, noch tiefgefrorenen Rosenkohl bekommen, und habe somit auf Rosenköhlchen aus dem Glas zurückgreifen müssen. Ich habe auch Knoblauch und etwas Frischkäse dazugegeben. Das Ergebniss war ganz ok, aber ich habe mir irgendwie mehr darunter vorgestellt. So war es halt ne Tomatensosse mit Rosenkohl.... vieleicht schmeckt es aber auch besser, wenn ich "richtigen" nehme, und nicht den faden Kram aus dem Glas. Berichte beim nächstem mal und gebe auch erst dann eine Bewertung ab.
Lg, Runa

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de