Spaghetti Carbonara

wenig Zutaten - einfach, lecker und schnell
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

200 g Schinken oder Speck
250 ml Schlagsahne oder Cremefine zum Kochen
Schmelzkäse - Ecken
2 Zehe/n Knoblauch, fein gehackt
 etwas Margarine
 evtl. Petersilie
300 g Spaghetti
  Wasser (Salzwasser)
 evtl. Saucenbinder, hell
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 10 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Spaghetti wie gewohnt im Salzwasser kochen.

Den Schinken oder Speck klein schneiden, in wenig Margarine anbraten, Knoblauch dazu. Schlagsahne oder Cremefine einrühren und die einzelnen Schmelzkäseecken langsam hineinschmelzen lassen.

Alles auf kleiner Flamme, bei öfterem Umrühren einmal kurz aufköcheln lassen. Sollte die Soße zu dünnflüssig sein, mit etwas Saucenbinder binden.

Wenn man möchte, kann man noch Petersilie dazugeben. Mit den Nudeln mischen und servieren.

Kommentare anderer Nutzer


khauwagiya

23.06.2009 15:02 Uhr

Also ich habe in Italien Spagetti Carabonara kochen gelernt: Bei Dir fehlen ja die Eier!! Grundprinzip: ein Ei pro Person wird mit einem Schuss Sahne verquilt und unter frisch abgegossene Nudeln gerührt. Die Hitze der Nudeln allein bringt die Eier zum Stocken. Dann Parmesan und in Butter angebratenen Speck und Zwiebeln unterrühren, sofort servieren. Nettes Schinkennudelrezept - aber Margarine, einen ganzen Becher Sahne und Schmelzkäse ? Carabonara geht doch etwas anders.

Schmitsi

01.07.2009 08:53 Uhr

Ja seh ich auch so. Ein paar Tips.
Verwende Speck. hat einfach einen intensiveren Geschmack.
Lass den Schmelzkäse weg und nimm dafür Parmesan.
Bloss keine Margarine. Es gibt nur wenige Rezepte in denen man Margarine verwenden kann. Nimm nach Möglichkeit immer Butter. Ist besser für den Geschmack.
Saucenbinder? Nimm Eier wie khauwagiya schon sagte.
Und die Petersilie würd ich in dem Fall auch weg lassen.
Die Sache mit den Zwiebeln ist Geschmackssache ich lass Sie immer weg. Auch wenn das nicht unbedingt im Sinne des Erfinders ist. :)
Die Sahne ist jedoch durchaus sinnvoll. Ohne Sie wird es zu trocken. Aber wie ich schon sagte ist es Geschmackssache.
Ich kann dir gerne auch mal meine Rezept für Carbonara schicken wenn du willst, Suesse1992. Ist sozusagen ein Dauerbrenner. :)

lg

stephanieduisburg

24.11.2011 13:19 Uhr

Habe heute zum ersten mal carbonara sauce selber gemacht nach diesem rezept und es ist einfach nur spitze

chibipan

27.12.2011 14:40 Uhr

lecker, aber das hat ja mal so gar nichts mit Spaghetti Carbonara zu tun...

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de