Radieschen - Salat

gut vorzubereiten
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

3 Bund Radieschen
Frühlingszwiebel(n)
Apfel
3 EL Öl, (z.B. Rapsöl)
3 EL Essig, (z.B. Kräuteressig)
1 Prise Salz
1 Prise Pfeffer
1 Prise Zucker
 n. B. Kräuter, frische, wie z.B. Petersilie und Schnittlauch
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: ca. 127 kcal

Die Radieschen vom Grün trennen, waschen und in ca. 2 mm dicke Scheibchen schneiden.
Die Frühlingszwiebeln waschen und in Ringe schneiden. Anschließend auch den Apfel schälen, viertel, entkernen und in Scheiben schneiden. Alles zusammen in eine Schüssel geben.

Sie Sauce folgendermaßen zubreiten: Öl, Essig, Salz, Pfeffer, Zucker und frische Kräuter vermengen und anschließend zum Salat geben.
Schmeckt noch besser, nachdem er ein wenig gezogen hat.

Kommentare anderer Nutzer


Terragina

21.06.2009 17:09 Uhr

Ein sehr schnelles und superleckeres Rezept. Die Kombination Radieschen-Apfel war vollkommen neu für mich! Auch meine Familie war begeistert und es blieb nichts mehr 'zum Durchziehen lassen' übrig. :-)

Vielen Dank für das schöne Rezept und viele Grüße,

Terragina

P.S.: Habe auch ein Bild hochgeladen - mal sehen, wann es freigeschaltet wird ;-)

asap

22.06.2009 19:39 Uhr

Hallo Terragina,

freut mich, dass es euch geschmeckt hat und vielen Dank für die Bewertung!

Viele Grüße

ired

10.05.2011 15:11 Uhr

Hallo, versuch doch mal \"Kohlrabi-Apfel-Salat\" Hört sich auch erst mal komisch an, schmeckt aber köstlich!!
lg ired

JuergenHartl

07.08.2009 18:48 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Tolle Idee Radieschen und Apfel! Passt ganz hervorragend.
Hatte kein Rapsöl, mir Olivenöl ersetzt, auch kein Kräuteressig mit Estragon un Weinessig ersetzt.
War trotzdem seeehr lecker.

Danke für das Rezept

janinasvlog

19.08.2009 00:39 Uhr

Eine tolle Idee die Radieschen mit Apfel zu servieren, Passt wirklich sehr gut und ist mal was anderes! Danke fuer das tolle Rezept.

Monique

29.04.2010 12:22 Uhr

Hallo,

der Salat ist wirklich lecker und erfrischend. Ich habe Olivenöl verwendet, da ich kein anderes zu Hause habe.
Gibt es bestimmt mal wieder.

Viele Grüße
Mona

Tobinger

14.08.2010 17:20 Uhr

Habe den Salat gerade fürs Grillen heute abend zubereitet. Schmeckt jetzt schon superlecker :)

TomKaGai

25.10.2010 20:57 Uhr

Tolle Kombination, schnell gemacht und wirklich lecker!

Gruß, TomKa

Herbstfreundin13

22.03.2011 06:45 Uhr

Hi!

Hab den Salat schon mehrfach gemacht, und er kommt immer super an und ist schnell gemacht!
Danke für das Rezept!

LG Herbstfreundin

Sinja78

24.04.2011 07:32 Uhr

Hallo,

gestern für das Grillen habe ich diesen Salat endlich einmal ausprobiert und mit zum Osterfeuer gebracht.
Wir haben also den Tisch gedeckt und auf einmal fragte jemand naserümpfend einen anderen "Sag mal, hast Du einen fahren lassen? Du hast doch gepupst, oder?" und derjenige stritt es hilflos ab. "Nein, das war ich nicht!" Mehr Nasen kamen rasch dazu und alle waren sich einig: "hier hat einer schlimm gebläht!"
...äh, nö! Ich hab nur den Deckel von der Radieschen-Salat-Schüssel geöffnet. :/
Das Gelächter und die Erleichterung war groß, aber essen mochte den Salat nach der Nummer keiner mehr außer mir. Die anderen gaben über den Abend verteilt noch weitere sehr kreative Kommentare ab ("Toter Fuß", war einer davon...).
Kurzum: ich fand den Salat echt lecker, aber ich werde den Salat nicht noch mal auf den Tisch stellen, es sei denn ich weiß, dass die Gäste von ihren Nasen herallesamt "Radieschenfreundlich" eingestellt sind . ;)

kaddiey

13.06.2013 22:09 Uhr

Hallo Sinja!
Eine liebe Geschichte, aber kein Grund, zukünftig auf den Salat zu verzichten. Einfach vorher in einer hübschen, BELÜFTETE Schüssel anrichten, dann können sich die Dämpfe verflüchtigen. ;D
Liebe Grüße

vanzi7mon

30.06.2011 13:00 Uhr

Hallo,
sehr leckeres und einfaches Rezept. Ich mache oft Apfel in den Salat, bei Radieschen war mir das neu. Habe die erste Portion sofort gegessen und jetzt zieht die Portion für morgen mittag noch durch - oder heute abend. :-)
LG vanzi7mon

kleckermäulchen

03.07.2011 18:02 Uhr

Danke für dieses super Rezept. Schmeckt wirklich super. Super Idee Radieschen mal anders zu verwerten.

Danke!

Zwombelbiene

31.07.2011 16:11 Uhr

An alle Radieschenfans!
Echt SUPER LECKER. Apfel mit Radieschen in süß-saurer Soße einfach empfehlenswert. Leider waren unsere Radieschen nicht ganz scharf, aber man sitzt ja nicht drin! Im Gegensatz zum Salat- da könnte man sich reinsetzten( natürlich im übertragenen Sinne gemeint):))
Volle Punktzahl. Wir hatten Minutensteaks mit Reis und Soße dabei.

Shelo

14.09.2011 17:36 Uhr

Kurz und schmerzlos: saugut.

Ich hab noch ein paar Gewürze und Kräuter dazu, aber das Grundrezept ist der Knaller

Layla-Egypt

15.01.2012 11:46 Uhr

Einfach, schnell, super lecker!! 5 Sterne dafür!!!

Lambayeque

24.02.2012 21:06 Uhr

Nach den ganzen Karnevalssüßigkeiten habe ich nach einer gesunden Alternative fürs Naschen vorm Fernseher gesucht und das Rezept gefunden. Sehr sehr mjammi, auch ohne Frühlingszwiebeln(hatte keine mehr) :)

Mieze80

05.03.2012 21:35 Uhr

Hallo,

der Salat war auch ohne Frühlingszwiebeln sehr lecker. Aber da es auch so schon so gut war und die Zwiebeln sehr gut harmonieren werden gebe ich die volle Punktzahl.

LG, Mieze80.

sparkling_cherry

18.05.2012 18:46 Uhr

lecker!

jcw

13.06.2012 13:39 Uhr

Ein sehr leckerer Salat!

Wir ins Rezepte-Repertoire aufgenommen!

Vielen Dank für diese tolle Idee!
Jessi

starlitsky

10.11.2012 15:28 Uhr

Hallo,

der Salat ist wirklich sehr lecker. Ich hab ihn jetzt schon ein paar mal gemacht und morgen werden ich ihn auf wieder für unser Gemeindeessen zubereiten :-) Vielen Dank für das tolle Rezept.

Gruß starlitsky

aureate

26.01.2013 17:21 Uhr

Geht schnell und schmeckt super :) Danke für das tolle Rezept!

Goerti

20.05.2013 20:18 Uhr

Hallo,
die Kombi Radieschen und Apfel kannte ich auch nicht.
Aber es schmeckt echt toll und den Salat gibt es im Sommer noch öfter!
Grüße
Goerti

patty89

02.07.2013 17:30 Uhr

Sehr lecker. Das wird es bei uns häufiger geben. Ich konnte mir echt nicht vorstellen das die Kombi Äpfel und Radieschen so gut ist.

Nur Frühlingszwiebeln hatte ich keine zur Hand.

LG
Patty

adam-bo

06.07.2013 16:43 Uhr

Yamm Yamm einfach nur lecker! Am nächsten Tag hat er noch besser geschmeckt! Tolles Rezept

ars_vivendi

14.08.2013 06:12 Uhr

Hallo,

sehr erfrischend die Kombination Radieschen/Apfel! Den Salat gab es bei uns zu den Brezentaler aus der DB.

Vielen Dank für das schöne Rezept! Alex

Buchenwalls

11.09.2013 19:59 Uhr

Wie viele Radieschen beinhaltet ein Bund denn etwa? Ich habe sie gerade im Garten geerntet und da hat sie leider noch keiner für mich gebündelt ;-)

jienniasy

26.02.2014 23:33 Uhr

Ein sehr schöner Salat.
Die Kombination Apfel - Lauchzwiebel - Radieschen gefiel allen am Tisch sehr gut.
Danke für das schöne Rezept!

LG
jienniasy

joachims

27.05.2014 17:15 Uhr

Ich habe die Radieschen nicht geschnitten, sondern gehobelt. Lässt sich drüber streiten, was besser ist,da bei meiner Variante, die einzelnen Scheiben aneinander kleben. Apfel / Radieschen ist eine tolle Geschmackskombination, ich hatte noch Zitronensaft dazu, was sich als Quatsch herausstellte. Ggf. das Verhältnis Öl vs. Essig zugunsten des Öls wählen.

Ansonsten recht lecker und gut geeignet für heiße Tage.

leckerchen48

29.05.2014 19:37 Uhr

es ist ein toller salat
radischen und apfel passen sehr gut zusammen
jetzt im frühling ein super salat auch für die arbeit
danke für das tolle rezept gibt es auf jeden fall öfter
lg leckerchen

Gina-59

22.06.2014 20:31 Uhr

Ein sehr guter erfrischender Salat . Der Apfel passt ausgezeichnet dazu .
Jetzt zur Grillsaison eine perfekte Beilage .
Nächste Woche haben wir Grillparty und ich werde ihn wieder machen .

L.g .

Gina

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de