Pizzabrötchen

Kein Foto vorhanden

Sie haben das Rezept nachgekocht und ein Foto gemacht?

Eigenes Foto veröffentlichen

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

200 g Schinken, gekochter
200 g Salami
200 g Käse (Emmentaler)
50 g Butter
100 g Schmelzkäse
1 Becher Sahne
Paprikaschote(n), rote
Paprikaschote(n), grüne
  Salz
  Pfeffer
  Pizzagewürz
Brötchen, runde
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Alle Zutaten, außer den Brötchen, in grobe Stücke teilen, in den Mixer geben und pürieren. Die Brötchen mittig durchschneiden und mit je einem EL der Masse bestreichen. In ca. 15 Min. bei 175°C "knusprig" backen.

Kommentare anderer Nutzer


cookie60

18.01.2004 15:02 Uhr

Super leeeecker,
meine Gäste waren hin und weg......Rezept noch 5x ausgedruckt.Für eine Fete mit vielen Leuten ideal.
Gruß Cookie

Sido82

22.08.2004 17:34 Uhr

Ein sehr leckeres Rezept. Werde ich öfters machen. Empfehlenswert!!!

ElkeKilian

02.09.2005 08:49 Uhr

Und ich habe es ausprobiert :-)
und die Pizzabrötchen schmecken sehr gut.
Kleiner Aufwand und große Wirkung.

baumannsusi

03.09.2005 06:46 Uhr

Hallo

Tolles Rezept!

Seeehr Lecker.

Hat
super geschmeckt.


Viele Liebe GR. Susi

braver_haas

04.09.2005 17:12 Uhr

Wird das denn nicht sehr pampig wenn man alles püriert? Man erkennt dann doch gar nicht mehr was man isst!?

Wie fandet ihr das, die sie schon gemacht haben??

Jennifer_83

05.09.2005 10:56 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Ich püriere die Zutaten nie. Kleine Stücke sind vollkommen ausreichend. Außerdem kann man die Butter getrost weglassen, sie hat nicht wirklich eine Auswirkung (außer Kalorien) auf das Essen. Noch ein Tip: Paprika aus dem Glas sind weniger Aufwand, da bereits geschnitten, und zudem noch magenfreundlicher, da besser verdaulich.
Ansonsten: super Rezept!

putzilein

07.09.2005 13:17 Uhr

Ich verstehe immer noch nicht, wie das passieren kann, dass
das Rezept am 06.09.2005 freigeschaltet ist und auf der 1 Seite
der "Neuen Rezepte" steht und der erste Kommentar bereits
am 18.01.2004 gemacht wurde?
Kann mir das einer erklären?

Ansonsten finde ich das Rezept nachkochenswert.
Am Wochenende wirds ausprobiert.
Gruß

nangiala

07.09.2005 15:49 Uhr

Hi,

mit Pizzagerichten verbinde ich immer Tomaten. Die fehlen mir und ich würde hier noch welche dazugeben und evtl. die Paprika weglassen.

Das Rezept kommt bei der nächsten Party bestimmt gut an.

Grüßli
nangi

mima53

07.09.2005 20:18 Uhr

Hallo

also von den Grundzutaten her, decken sich diese
so ziemlich auch mit den meinen - ich gebe gerne noch
Chamgignons oder Gurkerl dazu
u ich püriere nicht, uns schmeckt es besser, wenn
es etwas knackig ist

jedenfalls sind Pizzabrötchen schnell zubereitet
u kommen immer gut an

mfg Mima

to_yvi

10.09.2005 14:44 Uhr

hallo

ich püriere meine brötchen nie - dafür liebe ich es wenn man die zutaten mit sauerrahm vermischt und dann aufs
brötchen schmiert!

mmmmm lecka

lg

rabenzahn

14.09.2005 10:21 Uhr

Klasse Rezept. Hat Allen super geschmeckt. Danke

doris21

14.09.2005 12:44 Uhr

Hallo,
habe auch eine gute Variante für Pizzabrötchen!

Schinken, Käse, Essiggurken, in ganz kleine Würfel schneiden, alles vermengen mit Oregano, Salz und Pfeffer würzen und dann mit Mayonnaise untermengen.

Ich nehme am Liebsten Salzstangerl (Österreich), aber auch Baguettebrötchen möglich, das innere mit einem Löffel herausnehmen und die Masse einfüllen.

Bei 180 Grad für 10-15 Minuten in den Backofen, super lecker

Dazu passt wunderbar ein grüner Salat.

cinnamon63

14.09.2005 17:44 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,

mit diesem Rezept hat sich das Problem "was essen wir am Samstag Abend" gelöst. Anstatt Brötchen werde ich allerdings frisches Baguette nehmen. Ich freue mich jetzt schon auf dieses Essen...

Schlumpfine68

18.09.2005 13:21 Uhr

Hallo,
habe das Rezept gestern ausprobiert. Kam bei unseren Gästen super an.
Schnell gemacht und super lecker.
Da uns nach einer Weile die Brötchen ausgegangen sind, habe ich Brotscheiben genommen. Schmeckt auch toll.
Vielen Dank.

Liebe Grüße
Schlumpfine

regina62

20.09.2005 22:52 Uhr

hallo sugar 04,

habe heute dein rezept ausprobiert. allerdings habe ich den paprika durch tomaten ersetzt,da ich die lieber esse. aber trotzdem war es sehr lecker. vielen dank ,

regina

sonnenschweif

21.10.2005 17:57 Uhr

Das ist schnell, lecker, einfach empfehlenswert. Doch lasse ich den Schmelzkäse weg, weil der für mich zu sehr denaturiert ist und Pizza ohne Tomate - unvorstellbar. Einfach eine Dose fertige Pizzatomaten dazu.

Grüße sendet

***Sonnenschweif

Kochmaus1000

28.10.2005 17:46 Uhr

ein Partyhammer.
Habe es heute für Abendessen gemacht. Lecker
Kochmaus1000

Lankoron

29.10.2005 20:06 Uhr

Habs heute ausprobiert, da ich keine Küchenmaschine hab, einfach den Mixstab genommen. Dadurch bleiben kleine Stücke übrig, die das ganze noch leckerer machen.

Ansonsten sehr lecker, hat ner Gruppe Studenten ausgezeichnet geschmeckt.

Kopi

19.11.2005 15:52 Uhr

Das Rezept ist perfekt. Habe zusätzlich noch Zwiebelwürfel beigefügt. Der Schmelzkäse ist der i.Punkt.

steffi-koller

10.06.2006 16:26 Uhr

hallo,
habe die Pizzabrötchen bei einer Feier gemacht. Die Gäste waren begeistert. Die gibt es bestimmt wieder.
LG steffi-koller

tolle-torte

27.11.2007 14:26 Uhr

Hallo!

Das Rezept ist sehr lecker. Ich kannte es ganz ähnlich - mit Tomatenpaprika aus dem Glas und ohne Schmelzkäse... auch sehr lecker.

Die Zutaten habe ich auch nicht püriert - käme mir bei Salami und Co. nicht so lecker rüber. Ansonsten war es wirklich prima.

Danke für das Rezept.
Liebe Grüsse
Astrid

corle

31.03.2008 00:31 Uhr

Hallo habe nur eine kurze Frage, nehmt ihr Aufbackbrötchen oder frische Brötchen für dieses Rezept?
Gruß corle

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de