Hähnchencurry Low Carb

für die Low Carb- und Low Fat Ernährung
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

150 g Hähnchenbrust
2 EL Sojasauce
1 Msp. Sambal Oelek
1 große Paprikaschote(n) oder anderes Gemüse (z. B. Karotten, Zucchini, Brokkoli)
1 Tasse Wasser
1 TL Currypulver
2 TL Tomatenmark
50 ml Kaffeesahne (0,2 % Fett)
 etwas Johannisbrotkernmehl zum Binden
  Salz
 etwas Knoblauchpulver oder frischen Knoblauch
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Hähnchenbrust schnetzeln und die Sojasauce mit dem Sambal Oelek verrühren. Die geschnetzelte Hähnchenbrust darin mindestens 10 Minuten marinieren. Das Gemüse putzen, evtl. schälen und klein schneiden.

Eine beschichtete Pfanne heiß werden lassen und die Hähnchenbrust mitsamt der Marinade darin unter Rühren anbraten, kein Öl in die Pfanne geben! Das geputzte Gemüse dazugeben und etwas mitdünsten. Das Tomatenmark und das Currypulver dazugeben und mit Wasser ablöschen.

Johannisbrotkernmehl dazugeben und bis zur gewünschten Konsistenz bzw. gewünschtem Biss des Gemüses köcheln lassen. Mit der Kaffeesahne abschmecken und ggf. noch mit Salz und Knoblauchpulver würzen.

Dazu gibt es Salat. Wer nicht Low Carb essen will, kann natürlich auch Nudeln, Reis oder Kartoffeln dazu reichen.

Kommentare anderer Nutzer


chocoholic82

19.01.2010 16:47 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo!

Auf der Suche nach fettarmen Gerichten mit wenig Kohlehydraten kam mir dieses Rezept in die Finger.
Vor ein paar Tage habe ich es dann ausprobiert und ich muss sagen, es war sehr lecker! Ich habe rote Paprika und Zucchini reingetan, außerdem habe ich etwas mehr Marinade gemacht. Am Ende habe ich anstatt Kaffeesahne (mag ich nicht) fettarme Milch genommen und nicht angedickt. So war die Soße zwar sehr dünnflüssig, aber dadurch hatte mein Mann etwas mehr zum Brot-tunken ;-))

Wird es auf jeden Fall wieder geben. Danke für das schöne Rezept.
Liebe Grüße.

wildcat30

18.04.2010 12:58 Uhr

danke für das rezept. da ich sehr wenig kohlenhydrate und fett esse, war es eine gelungene abwechslung.

lg anja

hesi81

10.01.2011 10:27 Uhr

hallo

wirklich sehr sehr lecker! :)
ich hab noch cocktailtomaten und champis reingeschnippelt und hat uns so sehr gut geschmeckt, gibt es garantiert wieder, dann vielleicht mal mit reis... ;)

besonders interessant war das anbraten in der marinade ohne öl. gibt eine schöne note! saulecker

Beccaboo

04.07.2011 20:46 Uhr

Bei mir gab es Zucchini, rote Paprika, Champignons, ein paar Brokkoliröschen und eine Karotte dazu. Sehr lecker, sehr leicht, und satt bin ich sowieso. :) Statt Kaffeesahne habe ich Cremefine genommen und mangels Johannisbrotkernmehl ein winziges bisschen Soßenbinder.

Danke & Grüße, Rebecca

Ellamia

03.10.2011 19:19 Uhr

Hat mir sehr gut geschmeckt und auch ohne Beilagen richtig lange satt gehalten, was ich nicht erwartet hätte. Man muss mit den Gewürzen etwas aufpassen, sonst wird es leicht zu salzig!

maren1972

08.11.2011 13:21 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,

ich habe das Reszept heute auch mal ausprobiert...

Es war sehr sehr lecker,...

da ich nicht alle Zutaten im Haus hatte habe ich anstatt Sambal Olek eine Messerspitze Chilipulver genommen und die Soße mit ganz wenig Soßenbinder angedickt... etwas mehr Wasser habe ich benutzt, da wir Soßenfans sind... dazu gab es Reis... ich musste auch kaum nachwürzen, da es schon schön scharf war und der Currygeschmack intensiv war.. aber uns hat es gut geschmeckt.. wird es mal wieder geben..

MaMBa1984

23.02.2012 20:47 Uhr

Liebe Leute :)

ich möchte ab dem 1.3. mit einer Low-carbohydrate Phase starten, kenne noch nicht alle Tricks und Kniffe und brauche daher noch ein, zwei Tipps.

Dieses Rezept ansich ist Low-Carb. Welches Brot oder alternativ welche Beilage kann ich dazu essen? Es war die Rede von einem Salat. Was für eine Art Salat, wie vielfältig kann er sein?

Nur kurz Informationen zu meiner Person: 27, vegane Phase, Kraftsport, Fußball, Tischler ,errechneter Kalorienbedarf pro Tag ca. 4000-5000kcal.

Ich freue mich über jede Hilfe, die Ihr mir geben könnt. Und wenn es Rezepte sind. PS: Vegane Phase wird am 29.2. beendet.

Vielen Dank im voraus.

Lisarkon

31.08.2012 07:03 Uhr

Tolles Rezept! Besonders die Marinade hat dem Ganzen eine klasse Würze verliehen. Das Salz kann wegen der Sojasauce übrigens wirklich wegbleiben, denk ich. ;)
Ich hab statt Kaffeesahne flüssige Schlagsahne genommen, auch ohne Andicken die perfekte Suppe (bei uns mit 1 Paprika, 3 Karotten, ca. 200g Champignons und 600g Putenfleisch für 3 Personen). :)

Gruß,
Lis

Linwen

01.03.2014 16:44 Uhr

Sehr leckeres Rezept. Da wir weder Low Carb noch Low Fat unterwegs sind, habe ich normale Kaffeemilch genommen und Reis dazu gemacht. An Flüssigkeit war mir persönlich das zuviel (hatte auf 6 Portionen hochgerechnet). Das sieht man ja aber und kann selber entscheiden, also habe ich einfach weniger Wasser genommen.
Salz habe auch ich keines mehr genommen, die Sojasauce reicht da aus. Ist aber sicher Geschmackssache.

Schmeckt uns sehr gut und erhält auch Einzug in die Rezeptsammlung für Wiederholungstäter bei uns. :-)

die_muppels

28.07.2014 18:31 Uhr

Hi, hab grad meinen ersten Teller verputzt, da ich momentan low carb ausprobiere ohne Reis und Nudeln.
Hab ca 100g schmelzkäse als Ersatz für die kaffeemilch genommen und zucchini, Paprika, Möhren, Zwiebeln und Knoblauch benutzt. Sehr lecker, danke dafür.

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de