Zutaten

Forelle(n), (Regenbogenforellen) im Ganzen (à ca. 350 g)
1 EL Olivenöl
  Salz und Pfeffer aus der Mühle
4 EL Kräuter, frisch gehackte (Rosmarin, Thymian, Petersilie)
  Kräuter, einige frische Zweige
  Für die Sauce:
3 EL Olivenöl (extra vergine)
Schalotte(n), klein gehackt
120 ml Aceto balsamico di Modena
500 ml Gemüsebrühe
500 g Weintrauben (grün und blau gemischt), kernlos
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 25 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Forellen innen und außen mit Öl bepinseln und mit Salz und Pfeffer einreiben. Mit je einem Esslöffel Kräuter füllen. Nach Belieben zusätzlich ganze Kräuterstängel um die Forellen binden. In Alufolie wickeln und auf dem Ofenrost bei 180 Grad etwa 30 Minuten garen.

Für die Sauce das Öl bei mittlerer Temperatur in der Pfanne erhitzen und die Schalotten goldbraun rösten. Mit Balsamico ablöschen und kräftig rühren. Gemüsebrühe und Trauben dazugeben und die Sauce zum Kochen bringen. Zwei Minuten köcheln lassen. Die Trauben mit einer Schaumkelle herausheben und beiseite stellen. Die Temperatur hochschalten und die Sauce auf etwa 250 ml einkochen lassen. Die Trauben in die Sauce zurückgeben und die Sauce mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Forellen auspacken, die Sauce darauf verteilen und sofort servieren.

Dazu passen Rosmarinkartoffeln aus dem Ofen.
Auch interessant: